Am 29.Spieltag empfängt der TSV 1860 München die Zweitvertretung des BVB auf Giesings Höhen. Trotz hoher Qualität im Kader kämpft Borussia Dortmund II in der laufenden Spielzeit gegen den Abstieg in die Regionalliga. Die Löwen wollen dagegen unter Maurizio Jacobacci den ersten Heimsieg im Grünwalder Stadion feiern.

Borussia Dortmund II auf Abstiegsplatz

In Dortmund läuft es sportlich momentan nach Plan. Zumindest kann man das von der ersten Mannschaft behaupten, die noch alle Chancen hat, Deutscher Meister im Mai zu werden. Bei der U23 der Borussia sieht das hingegen ganz anders aus. In der sechsten Spielzeit ist Dortmund II mit dem höchsten Marktwert aller Drittligisten an den Start gegangen. Doch das spiegelt sich bislang nicht in der Tabelle wider – ganz im Gegenteil.

Aktuell liegt die Zweitvertretung des BVB auf Platz 17 – also auf einem Abstiegsplatz. Wenn es nach uns geht, sollte sich das heute nicht unbedingt ändern. Dass die Mannschaft von Trainer Jan Zimmermann jedoch zu deutlich mehr fähig ist, sollte hinlänglich bekannt sein. Für das heutige Spielen fallen jedoch nicht nur die gesperrten Stammspieler Franz Pfanne und Antonios Papadopoulos aus, sondern auch fünf weitere Akteure, die für diverse U-Nationalmannschaften im Einsatz sind.

Der BVB II als Groundhopper

Die U21 des BVB mutierte in der laufenden Saison unfreiwillig zu Groundhoppern. Die eigentliche Heimspielstätte, das Stadion Rote Erde in Dortmund, wird umgebaut, sodass die Schwarz-Gelben für ihre Heimspiele in andere Stadien ausweichen mussten.

Einige Partien – so auch das Hinspiel gegen den TSV 1860 – fanden im angrenzenden Westfalenstadion statt. Für die anderen Spiele wich Borussia Dortmund II nach Wuppertal oder gar Oberhausen aus – von Heimvorteil also keine Spur.

Für den 01.04. ist nun die Rückkehr in die Rote Erde geplant – und das ist kein Aprilscherz. An diesem Tag trifft der BVB auf den Halleschen FC. Es wäre das erste richtige Heimspiel nach über einem Jahr.

Der 29.Spieltag im Überblick

Freitag

Hallescher FC – MSV Duisburg 2:2 (1:1)

Samstag

Rot-Weiss Essen – Wehen Wiesbaden 1:3 (1:2)
SV Meppen – Erzgebirge Aue 3:2 (1:1)
SC Verl – SV Elversberg 1:2 (0:1)
VfB Oldenburg – Viktoria Köln 1:3 (0:2)
Waldhof Mannheim – VfL Osnabrück 0:2 (0:1)
Dynamo Dresden – SpVgg Bayreuth 1:2 (0:1)

Sonntag

TSV 1860 München – Borussia Dortmund II -:-
FSV Zwickau – FC Ingolstadt -:-

Montag

SC Freiburg II – 1.FC Saarbrücken -:-

5 1 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments