Nach der zwar nicht unverdienten, aber aufgrund des späten Gegentores etwas unglücklichen Niederlage bei Tabellenführer TSV 1882 Landsberg, empfängt die U21 des TSV 1860 am morgigen Samstag um 14 Uhr Türkspor Augsburg in der Kies Arena in Gilching.

TSV 1860 U21 empfängt Türkspor Augsburg

Bis in die Nachspielzeit hielten die Löwen am vergangenen Wochenende ein Remis beim Mölders-Club und gingen dann doch als Verlierer vom Platz. Aktuell liegt die Elf von Frank Schmöller mit 10 Punkten aus den ersten 6 Partien auf Platz 9 der Bayernliga-Tabelle. Gegen Türkspor Augsburg erwartet der Trainer von der U21 des TSV 1860 deshalb Konzentration bis zum Schlusspfiff:

“Wir müssen bis zum Schluss die Aufgaben konzentriert erledigen, die Angriffe zu Ende spielen. Das ist ein Prozess, den wir besser machen müssen.”

In den Kader zurückkehren wird Torwart Maximilian Rothdauscher, der bei der Niederlage in Gundelfingen als Ersatzspieler Rot gesehen hatte.

Ehemaliger Premier League-Spieler in der Bayernliga Süd

Auch wenn Türkspor Augsburg in den ersten 7 Spielen lediglich 5 Punkte sammeln konnte, so darf man die Schwaben nicht unterschätzen. Schmöller weiß:

“Türkspor ist eine Mannschaft, die sehr unangenehm werden kann, wenn man sie spielen lässt. Die haben einige richtig abgezockte Spieler in ihrem Team.”

Bekannteste Spieler des morgigen Gastes sind wohl Sebastian Mitterhuber (einst bei Unterhaching und Wacker Burghausen in der 3. Liga aktiv) und der inzwischen 40-jährige Moustapha Salifou, der sogar für Aston Villa in der Premier League zum Einsatz kam.

Bild: Sampics (Stefan Matzke)

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelJacobacci: “Haben unsere Lehren gezogen”
Nächster ArtikelPressekonferenz beim SV Sandhausen: “Erwarten intensives Spiel”
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments