Thomas Enn bringt Euch normalerweise nach jedem Spiel in den Giesinger Gedanken seine Gedankengänge näher und wirft einen (meistens) emotionalen, persönlichen Rücklick auf die Spiele. Dabei steht für ihn nicht immer das Sportliche Vordergrund, sondern die Gefühlswelt als Löwenfan. Heute lässt er die Saison 20/21 für Euch Revue passieren.

Die Saison 20/21 des TSV 1860 mit Thomas Enn

Welches war Dein Löwenspiel der Saison?

Das 2:0 gegen Seitenstraße II. Siege gegen die sind für mich immer die schönsten. Außerdem hatte ich die Ehre, sechzger.de im Stadion vertreten zu dürfen und konnte das Spiel live sehen. Das war unter den Umständen der vergangenen Saison wirklich etwas ganz Besonders für mich.

Vom Spiel selbst her war das 3:2 gegen den SC Verl aus meiner Sicht das am schönsten anzusehende Spiel. Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier nach vorne und so entstand ein toller Schlagabtausch. Das perfekteste Spiel des TSV 1860 München war aus meiner Sicht der 3:0-Auswärtssieg in Magdeburg. Das griff ein Rad ins andere bei unserem TSV.

Wer war Dein Spieler der Saison?

Für mich war natürlich Sascha Mölders der Spieler der Saison. Und zwar aus drei Gründen: Seine sportliche Leistung. Wie er sich nochmal weiterentwickelt hat und eingenetzt hat letzte Saison, war schon großartig. Dann war er der unumstrittene Leader der Mannschaft und hat diese sehr gut geführt. Und drittens finde ich einfach die Selbstironie mit der Wampe von Giesing super! Eine sehr positive Entwicklung genommen haben auch Marco Hiller und Semi Belkahia. Außerdem finde ich, dass Richy Neudecker eine grandiose Saison gespielt hat und konstant seine Leistung gebracht hat.

Für Thomas Enn war die Entwicklung der ganzen Mannschaft das Positivste an der Saison 20/21

Was oder wer war für Dich die Überraschung (positiv/negativ) der Saison?

Die Entwicklung der kompletten Mannschaft hat mich eigentlich am positivsten überrascht. Ich finde, unter Michi Köllner ist jeder Spieler besser geworden und die Mannschaft als solches hat perfekt funktioniert. Das einzige Negative, was mir von dieser Saison in Erinnerung bleiben wird, ist die Chancenverwertung von Stefan Lex.

Was für Dich das schönste Tor der Saison?

Das 2:0 von Merv Biankadi gegen die Roten. Damit war der Derbysieg eingetütet! Schaut es Euch nochmal in der Zusammenfassung von Magenta an:

Hattest Du die Möglichkeit, mal ein Spiel der Löwen live im Stadion zu verfolgen?

Ja! Die sechzger.de Redaktion ermöglichte mir, zwei Spiele live im Stadion anzuschauen. Neben dem schon erwähnten Derby durfte ich noch das Auswärtsspiel in Mannheim besuchen. Besonderes Highlight für mich als Fan der Bundesliga-Hörfunkübertragung war eine ca. 10-minütige Livereportage über Telefon durch den Stromausfall im Stadion.

Stadionfan statt Sofafan

Wie empfandest Du es, die Löwen am TV zu verfolgen?

Ich bin einfach ein Stadionfan und leide wie ein Hund, wenn ich am Samstag um 14h mit einem Kaffee und einem Muffin auf dem Sofa sitzen muss, um die Löwen anzuschauen, anstatt mit meinen Freunden bei einem Bier im Stadion zu sitzen. Grauenhaft!!!

Am Ende stand Platz 4. Zufrieden oder traurig?

Beides. Ich war nach dem Abpfiff in Ingolstadt schon traurig, dass zum zweiten Mal kurz vor Schluss die Teilnahme an der Relegation verpasst wurde. Andererseits ist Platz 4 wirklich eine tolle Leistung, die ich vor der Saison nicht für möglich gehalten hätte. Die direkte Qualifikation für den DFB-Pokal werte ich auch als riesigen Erfolg.

Wie schätzt Du die Arbeit von Michael Köllner und seinem Trainerteam ein?

Wie Michi Köllner und sein Team die Mannschaft und jeden einzelnen Spieler verbessert haben, ist einfach unglaublich. So eine starke Weiterentwicklung habe ich noch nie bei einer Löwenmannschaft gesehen.

Was wird Dir von der Saison 2020/21 besonders in Erinnerung bleiben?

Einsame Nachmittage auf dem Sofa mit Kaffee und Muffin statt Stadion mit Freunden und Bier. Aber selbstverständlich auch super ansehnlicher Fußball des TSV 1860 München.

Von welchem Spieler erwartest Du Dir in der Saison 2021/22 besonders viel?

Schwer zu sagen. Ich hoffe einfach, dass Sascha Mölders auf dem Level weiterspielen wird. Ich gehe aber davon aus, dass Michi Köllner einige der jungen Talente (Lang, Gresler, Knöferl etc.) weiterentwickeln wird und wir da sicher noch Spieler sehen werden, die die Entwicklung von Hiller oder Belkahia nehmen werden.

Was ist Dein dringendster Wunsch in Bezug auf den TSV 1860?

Ich hoffe, dass endlich der Umbau des Sechzgerstadions vom Stadtrat beschlossen wird und ein konkreter Zeitplan für den Umbau erarbeitet wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here