Nach dem gelungenen Testspiel in Heimstetten, das die Löwen beim Gastgeber SV Heimstetten mit 8:2 gewinnen konnten, informierte der gut gelaunte Löwentrainer die anwesenden Medienvertreter über das anstehende Trainingslager in Windischgarsten. Außerdem gab er Informationen über den gesundheitlichen Zustand einiger verletzter Spieler aus dem Kader des TSV 1860 München. Hier die wichtigsten Aussagen von Michi Köllner.

Informationen zum Traininigslager

Morgen um 11:00h starten die Löwen wie in den Vorjahren nach Windischgarsten ins Hotel Dillys. Dort steht die intensivste Phase der Saisonvorbereitung an. Im Trainingslager werden die Spieler in Zweier-Zimmern untergebracht sein. Spannend dabei ist, dass die Spieler bisher noch nicht wissen, mit wem sie ihr Zimmer teilen. Köllner wird die Zimmerzuteilung erst vor Ort bekannt geben. Er setzt dabei auf eine Mischung, die den Teamgeist fördern soll. Wir sind gespannt, welche Pärchen sich vor Ort bilden.

Während des Trainingslagers wird der Trainer keinen Zapfenstreich und keine fixen Frühstückszeiten festlegen. Er vertraut auf die Eigenverantwortung der Spieler und ist sicher, dass zu starre Regeln nur Anreize setzen, diese zu brechen. Wo es keine Regeln gibt, können auch keine gebrochen werden. Die Väter in der sechzger.de Redaktion sind gespannt, wie dieses Konzept funktioniert.

Informationen zu den Verletzten

Relativ frisch hat sich Milos Cocic verletzt. Leider ist bisher nicht bekannt, woran der Nachwuchsspieler leidet. Cocic hat sich die Verletzung erst kürzlich zugezogen. Über die Dauer seines Ausfalls wurden keine Aussagen getroffen.

Gute Nachrichten gibt es dagegen bei Rechtsverteidiger Marius Willsch. Er befindet auf dem Weg der Besserung und kann bereits wieder joggen. Das Trainigslager kommt dennoch für ihn zu früh. Daher wird er in München bleiben und sich individuellem Training widmen.

Auch Daniel Wein wird die Reise nach Österreich nicht antreten können. Der Defensiv-Allrounder befindet sich noch in medizinischer Behandlung. Aber er wird bereits nächste Wochezu Hause wieder mit dem Aufbautraininig beginnen.

Informationen zum geplanten Testspiel

Über das am 17.07. geplante Testspiel zum Abschluss der Saisonvorbereitung traf Michi Köllner auch einige Aussagen. Er bestätigte, dass an diesem Termin ein Testspiel durchgeführt werden soll. Der bevorzugte Spielort soll das Grünwalder Stadion sein. Ein “guter Gegner” wird gesucht, der möglichst ohne Antrittsgage nach Giesing kommt. Das Gerücht, dass es sich dabei um den FC Nürnberg handeln soll, dementierte der Coach nicht. Nach diesen Aussagen von Michi Köllner gehen wir davon aus, dass die anstehende Pokalauslosung abgewartet wird und danach das Testspiel gegen den Club bestätigt wird. Hoffentlich gibt es auch einen Testlauf für Zuschauer im Sechzger!

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments