Tom Kretzschmar wird heute 23 Jahre jung!

Mai 2021: Endlich die Premiere für Kretzschmar!

Als wir unserer Nummer 40 vor einem Jahr auf diesem Weg unsere Glückwünsche übermittelten, berichteten wir über Situationen, in denen Tom ganz knapp vor seinem ersten Einsatz für die Löwenprofis gestanden hatte. In seinem 23. Lebensjahr war es dann endlich soweit! Und wohl jeder Löwenfan erinnert sich. Am letzten Spieltag der vergangenen Saison beim Showdown in Ingolstadt musste Marco Hiller nach einer Notbremse in der 9. Minute frühzeitig den Platz verlassen und Tom Kretzschmar kam zu seinem ersten Einsatz. Dass am Ende eine 1:3 Niederlage im Audi-Sportpark auf der Anzeigentafel stand, war aber keineswegs dem heutigen Jubilar anzulasten.

Da Marco Hiller für zwei Spiele gesperrt wurde, war klar, dass die Löwen die ersten beiden Saisonspiele 2021/22 ebenfalls mit Kretzschmar bestreiten würden. Von einem Blog im Löwenumfeld wurde daraufhin vehement die Verpflichtung eines weiteren Torhüters gefordert. Mit Tom könne man nicht in die Saison starten. Die Zweifler und Skeptiker strafte Kretzschmar souverän Lügen: Er hielt gegen Würzburg und in Wiesbaden seinen Kasten sauber und wurde nach einer überragenden Leistung gegen die Hessen mit Lob überhäuft und diversen Auszeichnungen bedacht. Auf einmal wurde im Umfeld der oben angesprochenen Skeptiker gefordert, Tom direkt zur Nummer 1 zu machen. Typisch Sechzig!

Kretzschmar auch als Elferkiller

In der Realität ging jedoch alles seinen gewohnten Gang. In der Liga steht seit dem 3. Spieltag wieder Marco Hiller im Tor. In den vier Totopokal-Spielen der laufenden Saison  hingegen durfte wieder der gebürtige Münchner Kretzschmar ran. Dass er dabei Anfang September in Burghausen beim finalen Shootout den entscheidenen Elfmeter halten konnte, bleibt sicher noch länger in Erinnerung. 1860 freut sich über zwei Elferkiller im Kader!

Schon seit 2006 ein Löwe

Kretzschmar kam im Sommer 2006 von der SpVgg Höhenkirchen zum TSV 1860 und durchlief die Jugendmannschaften des NLZ. Zu Beginn der Saison 2018/19 stieg er in den Bayernligakader der zweiten Mannschaft auf und absolvierte für die Amas in der Folge insgesamt 39 Partien. Seit Sommer 2020 gehört er dem Profikader von Michael Köllner an.

Wir wünschen dem Geburtstagskind dieses Tages neben Verletzungsfreiheit, Gesundheit und Zufriedenheit, dass er weiterhin ein zuverlässiger Hiller-Vertreter bleibt und im Bedarfsfall erneut hervorragende Leistungen zwischen den Pfosten abrufen kann.

Ois Guade, Tom!

 

0 0 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelKöllner & Eichner auf PK einig: Da war mehr drin für 1860!
Nächster ArtikelTSV 1860 – Karlsruher SC: Das Pokalspiel in der Taktiktafelanalyse
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments