Niemand ist unfehlbar und sechzger.de ist es auch nicht. Um euch zukünftig wieder ungetrübten Lesegenuss bieten zu können, verzichten wir ab sofort auf jegliche Werbebanner und Einblendungen. Fällt halt der Geländewagen für den Chefredakteur beim nächsten Mal eine Nummer kleiner aus.

sechzger.de korrigiert Fehlentscheidung

Ebenfalls für einen Fehler haben einige unserer Leser den Artikel „Gemeinsam ist keine Einbahnstraße“ gehalten. Dieser hat für einigen Wirbel gesorgt. Vor allem, weil sich ein anderer Löwen-Blog genötigt fühlte, einen langen Artikel darüber zu schreiben. Mit den dort durchaus üblichen und erwartbaren Reaktionen im Kommentarbereich.

Natürlich würde das an dieser Stelle noch jede Menge Stoff liefern nach dem Prinzip: Was war zuerst da? Die Henne oder das Ei? Aber mit ewigen Diskussionen ist niemandem geholfen, am wenigsten dem TSV 1860.

Aus diesem Grunde gibt es von uns keine weitere Stellungnahme zu diesem Thema und wir richten den Blick nach vorne. Hinsichtlich der generellen Situation rund um sechzger.de wird es jedoch zeitnah noch ein Statement unsererseits geben.

Kein Zweifel an Michael Köllner

Trotz der kleinen Kritik – wir glauben an Michael Köllner. Haben wir von Anfang an, haben wir übrigens auch in den kleinen Durststrecken, als er von anderen schon zum Abschuss freigegeben war.

Auf eine hoffentlich erfolgreiche Löwen-Saison!

3.7 17 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelNLZ: U9 und U10 des TSV 1860 gewinnen beim FC Schalke 04
Nächster ArtikelTSV 1860 – KSC: Tickets beim SV Heimstetten erhältlich
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Servus,

bildblog.de hatte vor einigen Jahren (ob aktuell immer noch ka) für die Finanzierung durch Werbung einen Button auf der Seite, bei dem sich der Besucher aussuchen konnte, ob er mit oder ohne Werbung die Seite sehen will.

Evtl. is das ja was für euch.

Lg

gibt es denn bei diesem Thema wirklich kein Pro und oder contra bei euch? kaum zu glauben. aber okay. ich lasse es wegen dem Frieden es jetzt dabei bewenden. ich könnte noch so viel dazu schreiben unglaublich viele Fragen dazu stellen. für viele von euch wahrscheinlich viel zu kritisch. aber wie ich schon einmal geschrieben habe, ich bin wirklich nur an einem gemeinsam für 60 aller interessiert. das zählt für mich. und das soll auch normal werden, so dass man nicht mehr drüber schreibt oder spricht.

Habt’s ihr Überlegungen hinsichtlich freiwilliger monatlicher Beiträge à la Patreon o.Ä. schon in Betracht gezogen? Kleine Summen <5€ würden bestimmt viele regelmäßige Leser ohne Weiteres für eure stets ausführliche Berichterstattung zahlen. Damit wärt ihr finanziell zumindest etwas entlastet und eure Beiträge weiterhin für alle Löwenfans kostenfrei lesbar.

Konkrete Gedanken, wie wir das in Zukunft lösen wollen, haben wir uns noch nicht gemacht. Erstmal war es uns wichtig, das “zerstörte” Seitenbild wieder herzustellen 🙂 Aber danke für die Idee, werden wir sicherlich diskutieren.

Der Wegfall der Banner freut mich. Auf dem Desktop konnte ich die immer blocken, aber mobil war das schon teilweise nervig. Danke! Ein – wie ich meine – im Geiste wie ihr ähnlicher Blog finanziert sich über Mitgliedsbeiträge oder sammelte in der Vergangenheit mal für bestimmte Extras Gelder ein um einen Ausbau zu finanzieren. Wäre das vielleicht nicht auch ein gangbarer Weg für Euch? Es kann ja auch keiner verlangen, dass ihr auf Dauer für alle Kosten selber aufkommt. Da ich selber Projekte betreibe, weiß ich, wie aufwendig das sein kann. Zum Glück kann ich als Webentwickler das meiste selber machen, sonst ginge das gar nicht.

Was den Artikel angeht: Ist doch nicht schlimm, wenn die Leute mal unterschiedlicher Meinung ist. So lange keiner beleidigt wird und ein gepflegter Umgangston bewahrt bleibt, ist das doch nicht schlimm. Eine Anregung für die Zukunft: Vielleicht kann man ja solche Themen auch mal in ein Pro & Contra aufteilen. Ich könnte mir vorstellen, dass ihr das in der Redaktion auch nicht einheitlich seht. Und so fühlt sich niemand an eine Marschrichtung gebunden, die ihm vielleicht selber in dem einen oder anderen Fall nicht gefällt.

Danke für Deine Anregung. Pro & Contra hatten wir in der Vergangenheit schon mal (z.B. hier oder da). Beim aktuellen Thema gab es in der Redaktion tatsächlich keine so kontroversen Ansichten, dass dass sich Leute für ein Pro & Contra gefunden hätten.

Oha, das überrascht mich jetzt aber schon etwas. Also, bei einem Artikel, der nur auf Spekulationen beruht und keinerlei Fakten bringt und dabei auch noch unseren Trainer indirekt der Lüge bezichtigt, findet keinen Widerspruch im Redaktionsteam?

Gut, man muss nicht alles verstehen, pflegte mein Großvater in so Momenten zu sagen …

Also gegen ein wenig Werbung hätte ich absolut nichts einzuwenden.

Finde es auch nicht schlimm, wenn es der Finanzierung zugute kommt

Du bist nichts für schwache Nerven, du bist Adrenalin
Du hast nicht jedes mal gewonnen auch wenn das Spiel gewonnen schien
Doch du hast eine Stärke die nie verloren geht,
Fans die zu dir halten – egal wie es auch steht

Mit Leib und Seele – aus voller Kehle – in den Farben Weiss und Blau
Ja das ist München’s große Liebe – Stolz von Giesing – TSV
An der Grünwalder Straße daheim – 60 München muss es sein
Wir leiden mit dir doch du bleibst immer unser Verein
Denn einmal ein Löwe heisst immer ein Löwe zu sein

66 Deutscher Meister, 82 abgebrannt
Für viele lange jahre ins nirgendwo verbannt,
Doch nichts kann uns erschüttern so nimmt es immer seinen lauf
Mit dem Rücken an der Wand – doch immer wieder oben auf🎤💙🎤💙

Spieler kommen und gehen, Trainer kommen und gehen, Präsidenten kommen und gehen … SECHZIG bleibt!!!

So und nicht anders🙏💪

Richtig. Sechzig als Verein sind WIR, seine treuen Mitglieder. Vertreten allerdings durch demokratisch gewählte Gremiumsmitglieder in Präsidium, Verwaltungsrat , Abteilungsleitung oder Ehrenrat usw.
finde es weiter wichtig alles kritisch zu hinterfragen, zu diskutieren und ggf. auch in Wunden zu stechen. Bei aller „vorgelebten“ Harmonie( zwängen) ..
unser Investor hat den Verein verraten, sein Vertreter vor Ort mindestens grenzwertig( als GF Merchandising sowieso) . Meine Mitgliedermeinung !
sechzger.de macht bitte weiter eueren tollen Job !

und schon könnten wir wieder anfangen, wer 60 seit langer Zeit wirklich „verrät“ und einen sehr grenzwertigen Job macht, aber besser wir lassen das und feuern einfach gemeinsam unsere Löwen an.

Verraten, Aha! Wer hat denn keine Bedingungen erfüllt, wollte unbedingt ins GWS zurück etc. An der sogenannten 4 sind alle schuld, nicht nur Ismaik! Und demokratisch ist gar nix weil kein Gegenkandidat da ist. Aber OK, will jetzt gar nicht weiterschreiben, weil ich finde das sich Reisinger sehr gebessert hat und ich der ganzen Sache eher neutral gegenüber stehe, nicht so einseitig wie du gegen Ismaik!

Wahnsinn Dede, dass es immer noch Löwen gibt, die die Verluste der AA, an denen Sechzig noch lange knabbern muß, schon wieder vergessen haben.
Und noch dazu den wirtschaftlich erforderlichen Umzug in GWS (welcher auch von HI mitgetragen wurde!) dem jetzigen Präsidenten zu zuweisen – echt ohne Worte, wo warst du in 2017?
4 hat Ismaik, GWS hat Fauser vorgegeben und wenn du jetzt sagst es wäre sinnvoll gewesen damals die Jugendmannschaften in Verantwortung der Fußballfirma zu geben, dann, sorry, dann hast du die Realität noch nicht verstanden!

Für RL und 3. Liga war und ist das GWS OK, für höhere Ligen wär’s auch OK aber nicht mit 18000 Zuschauern und einen Umbau für 77 Mio. Solche Summen, für ein paar Zuschauer mehr und sich dann jahrelang für eine hohe Miete binden, nein! Nebenbei nicht mal erstligastauglich, gut da sind wir weit weg aber dennoch. Was verdient man da, ich glaube den Bezug zur Realität habt ihr Stadionfreunde nicht, euch geht’s doch nur drum dort drin zu bleiben. Aber OK, gegen das GWS hab ich nix aber nicht so und gottseidank wurde es zunächst eh abgelehnt. Und bei der 4 sind alle Parteien schuld, Ismaik hat nicht gezahlt, der eV hat alle Bedingungen abgelehnt und auch den Ärmelsponsor verstreichen lassen. Solche wie du sehen halt immer nur einen Schuldigen, nämlich Ismaik, wie damals KHW, ich sehe das eben neutraler und das hat nix mit deinem blödem Geschreibsel von Realitätsverlust zu tun! Und auf die Saison 2017… stimmt, war eine Scheiß Saison, ständig hat’s intern gekracht, von allen Seiten, Hasan hatte völlig falsche Berater, der VR hat trotz 50+1 alles durchgewunken…da lief so vieles falsch, das kannst hier gar nicht aufzählen!

Dede, du hast ein Problem indem du alles pauschalisierst, z.B. Stadionfreunde, oder Schuldige HI und KHW.
Das ist alles viel zu einfach, denn die Fanlandschaft bei Sechzig ist sowas von heterogen, wie nochmal was und da hat fast jeder eine eigene Meinung und du kannst nicht jeden als schwarz oder weiß – pro oder contra bezeichnen!
Und das ist auch gut so und sollte man respektieren.

Ich denke was fast alle wollen, ist der sportliche Erfolg.
Genauso will eine große Mehrheit auch ein BL-taugliches und wirtschaftlich vernünftiges Sechzgerstadion in Giesing mit > 25.000 Zuschauer (andere Alternativen sind heute und auch in den nächsten Jahren, weder finanziell noch planungstechnisch sowieso nicht möglich!).

So und jetzt noch in der Vergangenheit die Schuldigen suchen ist viel zu aufwändig, komplex und eh unveränderbar.

Fakt ist nur, dass der aller größte Fehler die 50%-Beteiligung an der AA war, was dem Verein letztendlich langanhaltende Verbindlichkeiten und HI beschert hat.

Bzgl. Realität meinte ich insbesondere das NLZ, welches aktuell zu 100% durch den e.V. finanziert wird, und diese Mannschaften wollte HI in der KGaA haben!

Um das NLZ-Niveau zu halten was sich in den letzten Jahren wieder deutlich verbessert hat, würden Kosten die KGaA belasten (fällige verträgliche Zahlungen an den e.V. anhand des Servicevertrages werden von der KGaA nicht geleistet!) und das Budget der Profimannschaft negativ beeinflussen..
Mitgliedsbeiträge dürfen nicht in Kapitalgesellschaften fließen!
Soviel dazu, zur Realität und den damaligen Forderungen von HI

Ich bin seit 50 Jahren Löwe, weiß wovon ich spreche und hab die beste Zeit unter Wildmoser/Lorant erlebt. Wer weiß wie es in der AA mit KHW weitergegangen wäre. Möglicherweise wärs unter ihm nicht so abwärts gegangen, OK wer weiß das schon. Für mich wars der beste Präsident aller Zeiten.
Aber OK, kann jeder denken wie er will, Fakt ist das seine Nachfolger mit dem ohne Zweifel schwerem Erbe nicht zurecht kamen. Unter KHW hätte es HI vielleicht gar nicht gebraucht! Dennoch, kommen wir zum hier und jetzt, es ist nicht richtig jetzt alles auf Ismaik zu schieben. Der hat jahrelang ausgeglichen und als er in den Kader steckte war er falsch beraten. Gab er ja selber zu. Und sein Problem war die 50+1 Regel die es eben nur noch hier so in der Art gibt. Irgendwie dürfen wir froh sein das wir ihn haben und nicht immer hetzen und hetzen. Das bringt einen nicht weiter und selbst Reisinger denkt jetzt scheinbar anders als vor fünf Jahren. Es geht nur zusammen und nicht gegeneinander und das gilt beiderseits!