Seit knapp einem Jahr steht Keanu Staude nun bereits seit den Löwen unter Vertrag, überzeugen konnte er in dieser Zeit leider selten. Gute Ansätze waren zwar des Öfteren zu erkennen, so wirklich den Durchbruch schaffte der 24-Jährige in Giesing bislang jedoch nicht. Im Testspiel gegen Hansa Rostock leitete der Offensivspieler mit einem Traumpass auf Lex jedoch die Wende ein. Ist Staude nun gar ein Kandidat für die Startelf für die Partie gegen den SV Wehen Wiesbaden?

Steht Keanu Staude am Wochenende in der Startelf?

Bleibt die Frage, wer für Staude weichen müsste. Richard Neudecker hat in dieser Saison schon des Öfteren gezeigt, welch hohen Stellenwert er innerhalb der Mannschaft besitzt. Auch Yannick Deichmann hat sich in den vergangenen Monaten durch starke Leistungen hervorgetan. Zudem haben Stefan Lex und Marcel Bär einen sensationellen Lauf und scheinen derzeit gesetzt. Oder müsste gar der zuletzt überzeugende Fabi Greilinger weichen?

Durch die Systemumstellung gibt es nominell eine Offensivposition weniger. Dennoch macht Michael Köllner dem Spieler Mut.

“Wenn man gesehen hat, was Staude gemacht hat als er reingekommen ist, wäre das eine sehr gute Möglichkeit mit ihm.”

Am 15.01. wissen wir mehr, ob Staude tatsächlich den Weg in die Startelf gefunden hat…

Kritik nach dem Waldhof-Spiel

Immer wieder wird Keanu Staude seitens der Löwenfans sein laxes Auftreten zum Vorwurf gemacht. Nicht zuletzt durch den vergebenen Elfmeter gegen Waldhof Mannheim sahen sich die Kritiker bestätigt. Dabei vergaßen sie jedoch, dass Staude im Pokal gegen den SV Darmstadt 98 noch souverän verwandelt hatte.

0 0 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelSechzig um Sieben: Straßer auf Podium, auch Darts-Löwen erfolgreich
Nächster ArtikelHappy Birthday, Erik Tallig! sechzger.de gratuliert!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments