Hasan Ismaik hat in seinem jüngsten Video offensiv für das Merchandising des e.V. geworben und sich für ein Benefizspiel stark gemacht.

“Kauft euch dieses T-Shirt”! Ismaik wirbt für e.V.-Shop

Hasan Ismaik posiert in seinem Video auf Social Media vom Dienstag mit einem schwarzen T-Shirt der Boxer auf dem Balkon seiner Suite des Charles Hotel München.

An die Boxer um Ali Cukur gerichtet sagt Ismaik: “Euer Geschenk, dieses wunderschöne T-Shirt, war eine große Geste. Ich mag es sehr und habe es auch gleich angezogen”.

“Ich bitte alle Fans und Mitglieder von 1860, dieses T-Shirt zu kaufen, das ich trage”

“Liebe Fans vergesst nicht, dieses schöne T-Shirt der Boxabteilung zu kaufen”

Die schwarze Version des Boxer-T-Shirts, die Ismaik im Video trägt, ist zwar derzeit nicht erhältlich. Jedoch kann jeder, der eine genau so große Begeisterung für die Boxabteilung entdeckt hat wie Hasan Ismaik, die weiße Version des Textils für 30 Euro im e.V.-Online-Shop erwerben.

Dieser Wandel mutet erstaunlich an. Bislang versuchten Ismaik und dessen Statthalter vor Ort alles, um gegen die Kollektionen des e.V.-Shops vorzugehen. Oder zumindest durch Plagiatismus am Erfolg begehrter Produkte des e.V.-Shops teilzuhaben. Auch Martin Gräfer vom “Bündnis Zukunft 1860” ist der e.V.-Shop ein Dorn im Auge, wie er am Montag beim “Bündnis-Talk” verkündete.

Ismaik wirbt für Benefizspiel zugunsten der Hochwasseropfer

Am Ende des Videos macht sich Ismaik noch für ein Benefizspiel der Löwen zugunsten der Hochwasseropfer stark: “In diesen Tagen sind viele Menschen von der Flut überrascht worden. Wir sind in Gedanken bei euch” und “als 1860 München sind gefordert, euch zu helfen. Wir sollten uns überlegen, dass wir in der Region ein Benefizspiel machen”.

Das Benefizspiel dürfte sich nahtlos in die beiden ebenfalls von Hasan Ismaik in der Vergangenheit angekündigten Benefizspiele einreihen. Beispielhaft sei Benefizspiel zugunsten der Ukraine, das am 56. Juni 2022 vor 0 Zuschauern nicht stattfand.

Oder waren es am Ende alles Übersetzungsfehler?

5 2 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelFragebogen zur VR-Wahl: Christian Dierl
Nächster ArtikelEin Wort zum TSV 1860 München: Richard Neudecker
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Da Bianga

Wäre es nicht mal an der Zeit für einen Artikel mit der Auflistung aller von Ismaiks Versprechen die nicht eingehalten wurden?

Athos01

Für Ultras macht man sowieso kein Benefizspiel!! Leute die jedes Jahr den Verein so derart schädigen ( Pyros usw) haben das nicht verdient!!

Athos01

Lange nichts mehr von Euch (Sechzger.de) gehört!! Und wisst Ihr was?? Es war soooooo schön !!
Ihr seid so peinlich wie es nicht mehr peinlicher geht!!!

1860forever

der Typ ist so lost

Bassauer Loewe

Wieviel Rollen rückwärts am Stück schafft der noch? Und das in Luftblasen. Zeit dass die VR Wahl vorbei ist, vielleicht verhält sich HI dann wieder etwas ruhiger.
Bitte geht zur Wahl und zeigt ihm wem 1860 gehört! Wir sind der Verein

Steffen Lobmeier

Wie kommt Hasan eigentlich auf die Idee, er könne Benefizspiele versprechen oder vereinbaren?

AckermeisterTSV

Ich tippe auf Übersetzungsfehler 😉

Alexander Schlegel

Genau, so isses … 😂

tomandcherry

Der Typ ist “so durch”, da findet man keine passenden Worte mehr.

Ein “Mausdodschmatzer” und sonst nichts.

Stimmt es eigentlich, dass dieser “international erfolgreiche Geschäftsmann” (nicht meine Meinung!) über keine halbwegs passablen Englisch-Kenntnisse verfügt?

Wenn dem so wäre, dann erklärt sich rückblickend so einiges…

age

Er hatte wieder die falschen Berater

Kraiburger

Das hoch und heilig versprochene Benefizspiel für die Hinterbliebenen des verstorbenen Ultras Moritz bleibt mir auch immer noch sehr, sehr negativ in Erinnerung.

Es ist ja nicht so, dass nicht jeder wusste dass er seine Versprechung nicht einhalten würde. Es war mehr so, dass er hier wirklich seine trauernde Familie im Stich gelassen hat.

MaxlWastl

Der stümperhafte Umgang mit allen regionalen und lokalen Identifikationsträgern und das populistische Ausschlachten von Tragödien zeigt doch dass es HI um nur eines geht: Seine Person, sein Standing und die Durchsetzung seiner autokratischen Phantasien.

JohnnyDepp

Eigentlich clever: medienwirksam Wohltaten versprechen, die nie Wirklichkeit werden und an die sich dann später keiner mehr erinnern kann. Aber der “gute Eindruck” bleibt erstmal. Danke sechzger.de, dass ihr diesen ganzen Müll und diese Unwahrheiten entlarvt!

AckermeisterTSV

Oder auch das Benefizspiel für Moritz. Einfach ein Ehrenmann.

Thomas Enn

Das hat ja der Kraiburger oben ebenfalls angesprochen und auch einen enstprechenden Link dazu gepostet. Kann also jeder nachlesen, dass das auch mal wieder ein leeres Versprechen war.

AckermeisterTSV

Ja, sorry! Hab auch erst nach meinem Post gesehen, dass der Hyperlink von “Benefizspiele” im letzten Absatz zu dem Artikel von Moritz führt.

Aber trotzdem kann man solche Unverschämtheiten nicht oft genug wiederholen, denn der Schubii und die Lisa habens nicht so mit dem Erinnern.

Alexander Schlegel

Herr Ismaik, bitte fahren Sie in ihr Heimatland zurück und kümmern Sie sich da um ihre Mitbürger. Wir bekommen das hier auch ohne ihre dem Wahlkampf geschuldeten Luftblasen hin. Das Thema ist viel zu ernst, als dass man das jetzt auch noch für die eigenen Zwecke missbrauchen sollte.