Wie Michael Köllner soeben in der LÖWENRUNDE bekanntgab, wird der TSV 1860 am Montag in Würzburg womöglich ohne Richard Neudecker und Merveille Biankadi auskommen müssen.

Ohne Biankadi und Neudecker in Würzburg?

Während Biankadi wie schon zuletzt in Dortmund aufgrund von muskulären Problemen sicher ausfallen wird, ist es bei der Nummer 31 der Löwen noch unklar, inwiefern er einsatzbereit sein wird.

Derzeit plagen Neudecker starke Halsschmerzen (Mandeln), die einen Einsatz in Würzburg unwahrscheinlich erscheinen lassen. Nach der überragenden Leistung zuletzt in Dortmund wäre ein Ausfall Neudeckers natürlich eine herbe Schwächung für die Löwen.

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger Artikeldie Bayerische: Martin Gräfer kündigt Verlängerung des Sponsorings an
Nächster ArtikelStefan Lex: Kapitänsamt ist “absolute Ehre für mich”
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

ich hoffe, dass beste für Montag für uns. das wir das gut hinbekommen.

gute pk der beiden Verantwortlichen.

immer weder köstlich, der…”Herr Gries” vom MK

Griss ausknockerln. 🙂

Der Gorenzel kann einem ja fast schon leid tun, wenn er gebetsmühlenartig immer der ein und selben Person die Grenzen der sportlichen Kommunikationsinhalte des Profibereichs voträgt. Entweder kann, will, möchte … er es nicht lernen. Ich habe es an anderer Stelle schon mal geschrieben,aber Griss ignoriert komplett die positive organisatorische Entwicklung (inkl. Außendarstellung) des sportlichen Bereichs unter Gorenzel.