Nach der Stellungnahme von Präsident Robert Reisinger auf der Homepage des TSV 1860 München e.V. hat der Aufsichtsratsvorsitzende Saki Stimoniaris gegenüber dem merkur auf die Aussagen reagiert. Es sei bedauerlich, dass längst widerlegte Behauptungen wiederholt werden.

Stimoniaris mit Statement zu FAQ von Reisinger

Auch zwischen den Feiertagen kommt der TSV 1860 München weiterhin nicht zur Ruhe. Die Vertragsverlängerung von Nachwuchstalent Lukas Reich dürfte die einzige positive Nachricht in der nächsten Zeit bleiben. Ein Nachfolger von Günther Gorenzel oder gar Maurizio Jacobacci auf dem Trainerposten ist noch immer in weiter Ferne. Von Einigkeit zwischen den beiden Gesellschaftern kann keine Rede sein. Nachdem sich Präsident Robert Reisinger zunächst gegenüber sechzger.de zu den Antwerpen-Gerüchten geäußert hatte, legte der 59-Jährige mit einer Art FAQ auf der Homepage des TSV 1860 München e.V. nach. Dort beantwortete er gleich mehrere Fragen, die das Präsidium zuletzt erreicht hatte.

Saki Stimoniaris wiederum hat sich einen Tag später gegenüber dem merkur in der Print-Ausgabe zu den Äußerungen des Präsidenten zu Wort gemeldet. Der Aufsichtsratsvorsitzende kritisiert Reisinger dabei für seine Ausführungen. Längst widerlegte Behauptungen seien erneut wiederholt worden. Außerdem nehme der 59-Jährige mit den Äußerungen möglicherweise erneut Einfluss auf das Abschneiden der Profis in der 3.Liga.

Jeder konnte sehen, wie sich die öffentlichen Anschuldigungen von Herrn Reisinger Anfang September negativ auf die Mannschaft ausgewirkt haben. Welches Kalkül steckt dahinter, diese Angriffe in der Winterpause erneut zu starten?

Wann die beiden Funktionäre sich wieder im Rahmen einer Sitzung treffen werden, bleibt abzuwarten. Aufgrund einzuhaltender Fristen kann der Beirat erst wieder im Januar tagen. Dort soll dann der nächste Schritt gemacht werden, um Christian Werner als Geschäftsführer Sport zu bestellen.

0 0 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Eurasburger1860

Wenn ich mir die Veröffentlichungen von Saki anschaue, komme ich zu dem Ergebnis, dass er vermutlich große Mühe hat überhaupt zu begreifen, über was und wen er denn gerade spricht.

Was für eine tragische Figur! Der Gewerkschafter, der nach seinem Rauswurf den Investorenversteher gibt….

randpositions_loewe

Der Mann wusste anfänglich nicht einmal, dass seine Mitgliedschaft im Arge Fanclub nicht gleichzusetzen ist mit einer Vereinsmitgliedschaft. Und so dilettiert er seitdem mit Aussagen wie „wir sind doch alle Grünwaldis“, „Ich bin der deutlich bessere Präsident“, über Absenzen in seinem kurzen Intermezzo als VR, Korruptionsvorwürfen in seinem Beruf als Gewerkschafter, bis letztlich zu billigen bezahlten Handlangerdiensten für Ismaik.

Chapeau Herr Stimoniaris. Welch integre und erfolgreiche Vita.

andreas de Biasio


dumm nur, dass die Saison nicht 2 Spieltage hat nach denen man sich aufführen kann wie sau , sondern 38 und ja ein präsident kann sich äußern kein Problem. nur er muss halt wissen wann genau wo und wie er etwas sagt. der ton macht die Musik. Wörter und Aussagen können wenn man sie dementsprechend wählt und ausspricht sehr schädlich sein und wirken.

black_belt_blues

Wer hat sich denn nach 2 Spieltagen “aufgeführt wie Sau”?
Nur zur Info, weil ich nicht weiß, wen oder was du hier meinst.
Dein Rest mag ja soweit stimmen, aber nur ganz allgemein. Reisinger kannst du damit gar nicht meinen. Ursache/Wirkung! Das hatten wir schon.

Vorstopper

Wie uns der Pleitescheich in jedem seiner Interviews aufs Neue beweist.

andreas de Biasio


zu 3.
das hieße ja dann, dass wir als gf sport jemanden mit erfahrung auf diesem Gebiet bräuchten. der Meinung schließe ich mich an. es gäbe da jemanden der hat schon bei einem drittligisten gearbeitet und war auch bei uns unter vertrag gestanden. sogar zwei personen einmal einen Trainer und einmal einen sportdirektor.

1860forever

schlecht – schlechter – Saki

Libero

Der kleine Köter an Hasis Leine hat wuff gemacht.Bei den kleinen Hunden ist es immer so,das die aus lauter Angst am lautesten bellen.Wenn es dann ernst wird,klemmen die den Schwanz ein und verpissen sich.Der viel bessere Präsident ist der typische Vertreter dieser Gattung.

Toller Beitrag. Dafür bekommst du hier Daumen nach oben. Schade das du dir diesen Verein aussuchen musstest.

Vorstopper

Denk ich mir bei dir auch immer. Erstaunlich ist ja, dass ihr immer gleich Krokodilstränen vergießt wenn sich hier jemand etwas zugespitzt ausdrückt, aber euch niemals von dem Dreck der bei Mordor24 ausgekippt wird, distanziert.

black_belt_blues

Ja, für euch ist das schade. Ihr hättet halt gern eine kritiklose und willfährige Schafsherde für euren Herrn Ismaik. Da habt ihr tatsächlich Pech gehabt. Das wird nix mehr.

andreas de Biasio

der kader ist nicht schlecht, wenn wirklich Ruhe herrschen und vorallem auch mal eine öffentliche Unterstützung für die Spieler kommen würde, dann würde mich das Auftreten der Mannschafft interesieren.

606060

Der war gut. Knaller zum Jahresende, oder?!

black_belt_blues

Die hatten am Anfang genug Ruhe. Nach den zwei Siegen gegen den MSV und Waldhof herrschte mancherorts sogar aufkeimende Euphorie. Danach sah aber jeder die Wahrheit auf dem Platz und die Unwucht des Kaders. Erst nach vielen Niederlagen und schlechten Leistungen kam Unruhe auf. Also bitte nicht die Reihenfolge verdrehen. Ursache und Wirkung.
Und genau so verhält es sich mit den Einlassungen des Präsidenten. Er pöbelte nie grundlos herum, sondern musste stets nur sich selbst oder offensichtliche Missstände rechtfertigen oder erklären. Angriffe auf seine Person oder die Missstände waren vorher da.
Ihr verlangt zwar immer nach einem potenten Macher ala KHW, aber RR soll sich nicht einmal äußern dürfen?
Ich für meinen Teil will als Präsidenten kein Schoßhündchen von Ismaik. Das hatten wir bereits.

_Flin_

Der Kader sollte den Klassenerhalt mit einem guten Trainer schaffen. Aufstiegstauglich ist er nicht.

Was dann die Frage stellt, was der Zweck eines solchermaßen zusammengestellten Kaders ist. Pokalqualifikation wars offensichtlich auch nicht.

Transfererlöse? Für Bonga, Sulejmani, Starke oder Schröter eher unwahrscheinlich. Bei den Vertragslaufzeiten auch unwahrscheinlich.

Kostengünstige Übergangssaison? Naja, 5.5 Mio und die Transfererlöse für Morgalla verpulvert.

Strategie? Gibts nicht. Nirgendwo. Und daran soll dann wieder der e.v. Schuld sein.

Eurasburger1860

Das ist der reudigste Kader seit 2016/17! Diesen Haufen Loser muss man erstmal finden! Das war sicher nicht so einfach…

Das einzige was ich von denen nach dem Klassenerhalt sehen möchte sind die Rücklichter ihrer Autos, nachdem sie ihren Krempel gepackt haben.

Joerg

Sensationelle Erkenntnis du “Profi Fussballer”……. die Resterampetruppe braucht vor allem Ruhe, net schlimm aber mit Fussball hast du es nicht so

andreas de Biasio

in der mv darf der Präsident, dann auch von einer “sportlichen Leitung von Format” reden, oder? normal spricht man doch erst öffentlich, wenn die Verträge unterschrieben sind.

andreas de Biasio

einen sportdirektor hätten wir schon längst haben können, nur man wollte ja von Seiten des e.V. dann einen gf sport. genau diesen hat man aber mehrfach als sportdirektor abgelehnt. wie muss sich eigentlich einer vorkommen, der schon abgelehnt wurde. natürlich kann man seine Meinung ändern, aber sollte man sich nicht vorab genug und ausführlich mit der Person beschäftigen? für mich kommt das so rüber, als hätte man das erst später getan.

606060

Man hatte ja selber mit Kandidaten gesprochen, welcher kategorisch von HAM abgelehnt wird. Gegenfrage: Haben die sich wirklich mit Horst Heldt beschäftigt?
Wie war die Aussage nochmal? Gesprächspartner auf Augenhöhe usw..
Lassts as bleim!

_Flin_

Was mich an der Causa Heldt noch am Meisten aufregt, ist, wie behauptet wird, Reisinger hätte als einziges Argument gebracht, dass er den Sponsoren von der Nationalmannschaft erzählen kann. Ja Herrschaftszeiten, kann bei HAM denn niemand lesen oder Wikipedia aufrufen? Einen Meisterschafts- und Pokalsieger SD bei unterschiedlichen Vereinen hätten wir haben können….

1860forever

dazu drei Punkte:
1. hat Ismaik im Interview gesagt, das Präsidium des e V. sei nicht mit ihm auf Augenhöhe, daher lehnt er persönliches treffen ab
2. hat Saki gesagt, Heldt wurde aus Prinzip abgelehnt, weil es Vorschlag des e V. war
3. wir brauchen keinen SD, der an der langen Leine von HAM und Pfeifer verhungert, wir brauchen einen Geschäftsführer der auch was alleine in seinem Zuständigkeitsbereich entscheiden darf, keine Marionette

geht das vielleicht in deinen Schädel?

Vorstopper

Was ist den widerlegt? Die Herren haben in einem Statement gejammert, das würde alles nicht stimmen, aber widerlegt haben die gar nichts. Es gibt ja nicht mal eine Unterlassungserklärung. Ich halte den gerne in Klamotten der Seitenstraßler gekleideten Möchtegern Präsidenten für einen notorischen Lügner! Bevor ich dem nochmal etwas abnehme, glaube ich, dass die Erde eine Scheibe ist.

andreas de Biasio

und dann gab es ja auch noch das interview von Heinz Schmidt im Wochenanzeiger. alles Dinge die es öffentlich überhaupt nicht braucht. genauso wie das am Donnerstag.

Joerg

Aber Hauptsache der so integre Saki kann raushauen was er will, genau die klare Aussage von RR hat es gebraucht, damit man zumindest mal weiss wo die bösen Buben sitzen

_Flin_

Doch, das braucht es sehr wohl. Weil sich 26.000 Mitglieder nämlich fragen, was da los ist. Wo der Sportdirektor ist. Wo der Trainer bleibt.

Und übrigens auch: ob wir die Lizensierungsauflagen erfüllen können, oder der Ismaik wieder mal Bock auf “4” hat.

Und nachdem Reisinger nicht mehr wegen jeder Äusserung mit Klagen bedroht wird, erwarten die Mitglieder durchaus, dass ihnen auch ausserhalb der MV vom Präsidium gesagt wird, was Sache ist.

age

Damit verdrängst du die Realität nur weil es deinem notorisch fixierten “Bauernopfern” RR widerspricht.
Oh mei Andreas, mach bitte die Augen auf und suche nicht jedes Haar in der Suppe bei einer Äußerung des e.V.. Damit kommst du und Sechzig nicht weit!

Last edited 6 Monate zuvor by age
andreas de Biasio

das der Zeitpunkt beider äußerst ungünstig für 60 ist. steht außer Frage. man kann beides kritisieren. wenn man das fair machen möchte, muss man auch Robert Reisinger viel mehr hinterfragen. seine Interviews in der Bild und im Wochenanzeiger waren inhaltlich als auch zeittechnisch, na ja was wähle ich da jetzt am besten für einen Begriff dumm gewählt. diese Interviews wenn Sie ein Präsident so gibt lösen schon etwas aus. das hat schon Gewicht, wenn ein Präsident öffentlich etwas und dann noch in dieser Schärfe sagt, dass lösst schon etwas aus. was ich halt einfach ungünstig finde einer sagt was kurz drauf später reagiert der andere wie im Kindergarten. das finde ich nicht gut. grundsätzlich.

Joerg

Du denkst also, daß der von HAM und sonstigen zusammengestellte Kader wegen der Äusserungen des gewählten Präsidenten schlecht spielt, wäre es wirklich nur das würde jeder schweigen, aber leider spielt der völlig überteuerte Resterampenkader nur so wie er kann, schlecht! Ich frage mich immer noch wer sich da alles die Taschen gefüllt hat, weil die Leute können keine 5,5 Millionen kosten

_Flin_

Ungünstig für 60 ist, dass Spielerverträge auslaufen und wir keinen SD haben. Dass niemand mit sportlicher Kompetenz da ist, um die Saison 24/25 vorzubereiten.

Geschweige denn die Rückrunde. Und HAM lieber alles in Schutt und Asche legt, als sich an Verträge und DFB Vorgaben zu halten.

Last edited 6 Monate zuvor by _Flin_
age

Sechzig braucht sofort einen sportlich Verantwortlichen auch um die laufende Saison zu retten.
Anderweitig wirst du keine Mannschaft sehen die zumindest kämpft wie Löwen, wenn sie und der GF alle auslaufende Verträge und keine Zukunft bei Sechzig mehr haben.

Vorstopper

Vielleicht solltest Du auch mal die Hasspredigten von Hasan Ismaik in der Sport Bild kritisieren, oder dass er Pfeifer nach der Entlassung von Köllner schwer beschädigt hat. Aber das lasst ihr Grissmaiks unter den Tisch fallen. Hauptsache auf die gewählten Vereinsvertreter eindreschen. Pfui Deifi

black_belt_blues

Kleiner Mann greift ins untere Regal. So kennt man ihn.
Immerhin arbeitet er für die HAM und nicht für den TSV.
So müssen wir uns weniger schämen.

Kraiburger

Nicht nur Löwenzo

Screenshot_20231230_174606_Samsung-Notes
_Flin_

Der Präsident ist schuld, dass die Mannschaft schlecht spielt….

Was Blöderes fällt dem auch nicht ein.

Man muss nur die Äusserungen von Reisinger und Ismaik in der Welt nebeneinander legen. Dann sieht man gleich, wo Substanz ist, und wo nur aggressives Geschwafel, gewürzt mit haltlosen Anschuldigungen.

Joerg

Nicht unbedingt von Reisinger und Ismaik, aber die von Reisinger und Stimoniaris……

_Flin_

Entscheidend ist der Herr, nicht das Gscherr.

Last edited 6 Monate zuvor by _Flin_
Libero

Ich glaube der Möchtegernpräsident darf ohne Zustimmung aus der Wüste nicht mal einen Furz lassen.

_Flin_

Und wenn der Ismaik einen Furz lässt, muss er dafür gelobt werden, wie sehr der nach Rosen duftet und dass das der beste Furz war, der je unter dem Himmel erklang.