Nachdem die Löwen das Spiel gegen den Tabellenführer Duisburg sensationell gedreht hatten, gab es am gestrigen Pfingstmontag Trainingsfrei. Morgen steht dann das Auswärtsspiel auf dem Betzenberg beim 1. FC Kaiserslautern an – Anpiff um 20:30 Uhr, übertragen wird es bei Magenta.

Folgende Wirtschaften sind uns bekannt die das Spiel live im Fernsehen übertragen: Zum einen natürlich das Löwenstüberl – dort gibt es ein Schinkennudeln-All-you-can-eat, Reservierungen sind heute ab 12:00 Uhr unter 089/45668288 möglich. 20 Plätze drinnen und 20 Plätze draußen stehen zur Verfügung – schnell sein.

Ähnlich sieht es aus im Kastaniengarten in Giesing neben dem Grünspitz – auch dort kann man reservieren unter 089/32130122. Für das Spiel gegen Würzburg am Samstag gibt es dort wieder die Giesinger-VIP-Tickets für 30,- Euro inkl. Essen und zwei Getränken. Beim letzten mal dauerte es eine vierte Stunde bis zum „Sold out“. Weitere Wirtschaften die die Löwen live zeigen dürfen sich gerne melden.

++

Markus Ziereis wechselt nach Bayreuth: Der Oberpfälzer spielte bereits vom 14. bis zum 22. Lebensjahr für den TSV 1860, kam aber nach der Jugend überwiegend in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Nach Stationen beim FSV Frankfurt, Darmstadt 98, dem Chemnitzer FC und Jahn Regensburg (mit dem er zweimal aufstieg – die Löwenfans erinnern sich vermutlich…) kam er zur Regionalliga-Saison wieder zu den Löwen zurück – er schoss in der Aufstiegssaison 14 Tore.

In der laufenden Saison kam er in Pflichtspielen bislang auf zwei Einsätze in der Startelf und insgesamt 246 Spielminuten. Nun geht es wieder in die Regionalliga zur Spvgg Bayreuth – die Löwen wünschen Markus Ziereis bei seiner neuen Aufgabe alles Gute!

++

…und dann war da noch Peter Cassalette – wir erinnern uns? Cassalette war der Präsident, unter dem der TSV 1860 trotz Rekord-Investitionen mit einem Schuldenberg von über 20 Millionen abgestiegen ist. Der Präsident, unter dem es heftige Pyro-Aktionen und die bislang größten Ausschreitungen in der Allianzarena gab (und der dafür freilich niemals verantwortlich gemacht wurde). Der Präsident, der unmittelbar nach dem Abstieg zurücktrat und einen Scherbenhaufen hinterließ, welchen das jetzige Präsidium mehr als ordentlich repariert hat.

Cassalette gab einem großen TSV 1860-Blog bzw. Podcast ein Interview, in dem unter anderem behauptet wurde, er hätte Drohbriefe an seinem Auto gefunden. Veröffentlicht wird so etwas dann kurz vor dem Re-Start gegen Duisburg. Scheinbar ist es einigen Leuten derzeit zur ruhig und erfolgreich beim TSV 1860….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here