Endlich ist es soweit: Bayern lockert die Regelungen für Zuschauer beim Fußball, sodass zum nächsten Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig wieder Fans in das Grünwalder Stadion dürfen. Außerdem haben wir die ersten Ergebnisse des 23.Spieltags für euch parat und können von einem erfolgreichen Skilöwen berichten.

Januar 2003: Auswärtssieg bei Hansa Rostock

Die Saison 2002/03 verlief an der Grünwalder Straße eher durchwachsen, am Ende fand man sich im Mittelfeld der Liga wieder. Zum Rückrundenauftakt waren die Löwen allerdings noch gut drauf und konnten einen deutlichen Sieg in der Fremde feiern. Markus Schroth nahm dabei sehr gerne die Hauptrolle ein und erzielte gleich drei Treffer für die Löwen. Das besondere an diesem Tag: Schroth beschenkte sich mit seinen Toren dreimal selber, denn er hat am 25.01. Geburtstag. Nachträglich also alles Gute, Markus! Er wurde gestern 47 Jahre alt.

Milos Degenek wechselt in die USA

Ein anderer Ex-Löwe spielt hingegen aktuell noch aktiv Fußball und steuert nun seine nächste Station in der Karriere an. Milos Degenek ist nach seinem Weggang vom TSV 1860 München durchaus in der Welt herumgekommen und konnte dabei sogar einige Titel feiern. Nun zieht es ihn wie auch Dennis Erdmann in die Vereinigten Staaten.

Rückkehr der Fans ins Stadion: 3.750 gegen Braunschweig

Man kann es wohl durchaus als eine Rolle rückwärts bezeichnen, die Markus Söder da nun vollstreckt hat. Zunächst war er einer von wenigen Ministerpräsidenten, die gar keine Fans ins Stadion beim Fußball in Bayern ließen. Nun einigte sich die Ministerpräsidentenkonferenz eigentlich auf eine Fortsetzung der Geisterspiele – doch Söder macht das nicht (mehr) mit. Ab dem Heimspiel gegen Braunschweig können die Löwen wieder Zuschauer im Sechzgerstadion begrüßen. Bis zu 25% bzw. 10.000 Zuschauer sind vorerst erlaubt.

Straßer erster deutscher Sieger beim Nightrace

Kann man sich optimaler auf die Olympischen Spiele vorbereiten? Im letzten Rennen vor der Reise nach China konnte Skilöwe Linus Straßer das Nightrace in Schladming gewinnen. Vor ihm gelang das noch keinem einzigen deutschen Starter. Er fuhr nach Rang 5 im ersten Durchgang auf Platz 1, auch weil mehrere Fahrer einfädelten. Es ist der dritte Weltcup-Sieg für Straßer.

TSV 1860 zurück im Training?

Noch wurde nichts anderes vermeldet, daher kann man davon ausgehen, dass an der Grünwalder Straße zumindest ein Teil der Mannschaft wieder auf den Platz zurückkehrt. Wie in der LÖWENRUNDE verkündet, wird in diesem Fall Günter Gorenzel die Einheit übernehmen. Ob das Spiel in Köln stattfinden kann, hängt davon ab, wieviele Spieler schlussendlich auf dem Rasen stehen werden.

News aus der 3.Liga

Corona, Corona, Corona!

Die 3.Liga musste die nächste Spielverlegung hinnehmen. Erneut gab es bei Aufsteiger Viktoria Berlin einen Corona-Ausbruch. Aufgrund der folgenden Quarantäne und der Unterschreitung von 16 Spielern sagte der DFB das Auswärtsspiel beim Halleschen FC wenige Stunden vor Anpfiff ab.

Auch Eintracht Braunschweig (1) und der TSV Havelse (4) meldeten weitere Corona-Fälle in ihren Reihen.

Der 23.Spieltag

Drei statt fünf Partien wurden am ersten Tag der Englischen Woche ausgetragen. Sowohl die Löwen und damit der 1.FC Kaiserslautern als auch Viktoria Berlin und Halle waren aufgrund von Corona nicht im Einsatz. Die weiteren Ergebnisse der Partien Freiburg II – Türkgücü, Osnabrück – Würzburg sowie Waldhof Mannheim – Viktoria Köln findet ihr hier in der Zusammenfassung.

Heute finden dann diese Spiele statt:

MSV Duisburg – 1.FC Magdeburg
TSV Havelse – Wehen Wiesbaden
1.FC Saarbrücken – Borussia Dortmund II
FSV Zwickau – Eintracht Braunschweig
SC Verl – SV Meppen

 

5 2 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelLinus Straßer gewinnt Nightrace in Schladming
Nächster Artikel26.01.2002: TSV 1860 schlägt Köln vor 20.000 Zuschauern deutlich
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments