Bevor die Löwen morgen auf den SV Wehen Wiesbaden treffen, findet heute noch die LÖWENRUNDE statt, aus der wir wie gewohnt berichten werden. Doch zunächst einmal blicken wir auf die Meldungen des gestrigen Tages. Unter anderem hat das Löwenmagazin erfahren, dass die Stadt mit dem Olympiastadion als Ausweichstadion plant.

Skilöwe Linus Straßer im Interview: “durch und durch ein Löwe”

Nach dem tollen 3.Platz in Adelboden stand uns Linus Straßer am gestrigen Vormittag Rede und Antwort. Neben seiner Rolle im deutschen Skikosmos spricht der 29-Jährige auch über die nahenden Olympischen Spiele in China und räumt ein für alle mal mit dem Mythos auf, dass er ein Bayernfan sei. Hier findet ihr das lesenswerte Interview.

Futsal startet kommende Woche in den Ligabetrieb

Abseits der Skipiste kann nicht jeder gerade seinen Sport ausüben. Nach der verfrüht angeordneten Winterpause können die Futsaler des TSV 1860 allerdings bald wieder auf das nächste Spiel hoffen. Der BFV hat signalisiert, dass der Spielbetrieb in der kommenden Woche wieder aufgenommen wird.

Vorwürfe in Merkur und tz: ruppige Gangart in der Kabine

Bekanntlich wechselte Ex-Löwe Leon Klassen vor kurzem nach Russland, wofür sein ehemaliger Verein eine durchaus stattliche Ablösesumme erhielt. Beim TSV 1860 wurde der mittlerweile 21-Jährige hingegen aussortiert und durfte ablösefrei wechseln.

Ein Bericht in merkur und tz wirft nun ein etwas anderes Bild auf den Wechsel des Linksverteidigers: darin wird berichtet, dass Klassen unter dem Klima in der Kabine litt. Laut dem Löwenmagazin seien daran unter anderem die ehemaligen Spieler Sascha Mölders und Aaron Berzel beteiligt gewesen. Unter anderem soll der Verteidiger einmal eine Stunde lang im Aufzug gefesselt hoch- und runtergefahren worden sein.

Historischer Rückblick: Spiel gegen den Karlsruher SC

Am kommenden Dienstag treffen die Löwen im Achtelfinale auf den KSC. Wie man diesen schlagen kann, wusste der TSV 1860 bereits im Jahr 1963. Ein gutes Omen?

Wiesbadens Trainer im Interview

Zuvor aber kommt es noch zum Duell mit Wehen Wiesbaden in der 3.Liga. Deren Trainer stand in der hessenschau Rede und Antwort und äußert sich auch zum TSV 1860. Auch er spricht davon, dass morgen ein wichtiges Spiel ansteht.

Hiller vor Verlängerung?

An ihm führt im Tor der Löwen mittlerweile kein Weg mehr vorbei. Marco Hiller ist die unumstrittene Nummer 1 in Giesing, doch sein Vertrag läuft im Sommer aus. Dass allerdings Hoffnung auf eine baldige Verlängerung besteht, deutete bereits Günther Gorenzel an. Auch Michael Köllner ist mit seinem Torwart mehr als zufrieden.

TSV 1860 e.V. plant neuen Kalender

Um die vielen Termine rund um den TSV 1860 e.V. zukünftig auf einen Blick zu haben, ist ein Kalender sowohl auf der Homepage als auch in der App geplant. Erste Termine sind bereits in der App enthalten.

Löwenmagazin erhält Antworten von der Stadt: Olympiastadion wird Ausweichspielort

Insgesamt acht Fragen hat das Löwenmagazin an die Stadt München geschickt und mittlerweile auch Antworten darauf erhalten. Doch auch hier wird weiterhin oft auf die fehlende Beschlussvorlage hingewiesen, über sie soll im März abgestimmt werden.

Klar ist jedoch, dass die Stadt mit dem Olympiastadion als Ausweichspielstätte während des Umbaus des Grünwalder Stadions rechnet. Entsprechend werden die beiden Sanierungen und Umbaumaßnahmen aufeinander abgestimmt, sodass dem TSV 1860 stets eine Spielstätte zur Verfügung stehen wird.

News aus der 3.Liga

Die nächste Spielabsage

Nachdem gerade erst das letzte noch ausstehende Nachholspiel terminiert wurde (Duisburg – Osnabrück), kommt direkt die nächste Absage um die Ecke. Die Partie Zwickau – Viktoria Köln kann nicht wie geplant stattfinden, da bei den Sachsen acht Spieler mit dem Corona-Virus infiziert sind. Aufgrund weiterer Beteiligter, die sich in Quarantäne begeben mussten, hat der DFB dem Antrag von Zwickau auf Spielverlegung zugestimmt. Es ist die siebte Spielverlegung aufgrund von Corona in der laufenden Spielzeit.

Großteil der Drittligisten mit Zuschauern am Wochenende

Die Löwen müssen am morgigen Samstag erneut vor leerer Kulisse antreten. Damit sind sie allerdings eine ziemliche Ausnahmeerscheinung: nur der VfL Osnabrück spielt ebenfalls vor keinem einzigen Zuschauer. Alle anderen Vereine in der 3.Liga dürfen entgegen der Verkündung Ende Dezember einige Fans in die Stadien lassen. Spitzenreiter in dieser Hinsicht sind der SC Verl (750), Viktoria Berlin (2.800) sowie der Hallesche FC mit bis zu 7.500 Zuschauern. liga3-online hat für den kommenden Spieltag eine Übersicht erstellt.

Berzel und Viktoria Köln lösen Vertrag auf

Noch einmal schafft es Ex-Löwe Aaron Berzel in die heutigen Morgennachrichten – doch auch hier gibt es nicht wirklich etwas Positives zu berichten. Nach seiner Freistellung in Köln haben sich der Spieler und der Verein auf eine Auflösung des Vertrags geeinigt. Wohin der 29-Jährige wechseln wird, ist noch nicht klar. Ein Wechsel zu Rot-Weiß Essen scheint aber laut dem RevierSport keine Option zu sein.

2.3 3 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelTSV 1860 e.V. plant Veranstaltungskalender für Homepage & App
Nächster ArtikelHappy Birthday, Tim Linsbichler! sechzger.de gratuliert!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Sechzig um 7 ist jeden Morgen Pflichtlektüre wie der erste Kaffee – macht weiter so – TOP – Für heute möchte ich noch einen Punkt ergänzen. Martin Unger – lange Geschäftsführer bei den Löwen feiert heute seinen 65ten. Martin hatte zwar auch schon gefühlt 65 Nachfolger in der Position:-) und ist vielleicht deshalb nicht bei Sechzig um 7 dabei. Deshalb auch an dieser Stelle noch man ein Happy Birthday an Dich Martin und lass Dich von Deinen Lieben heute feiern und wir sehen uns hoffentlich bald wieder im Stadion.