Es wurde verdächtig still um die Umbau-Pläne des Sechzgerstadions. Nun hat sich die Stadiondiskussion ausgerechnet in der bierseligen Atmosphäre auf der Wies’n auf höchster Ebene fortgesetzt.

Reiter befeuert Stadiondiskussion auf der Wies’n

Im Rahmen des Wies’n-Besuchs der Löwen entfachte OB Dieter Reiter die etwas eingeschlafene Stadiondiskussion, in dem er den Verantwortlichen der KGaA das Olympiastadion wie schales Wies’nbier schmackhaft machen wollte. Der OB lockte sogar mit einem Sonderangebot und stellte in Aussicht, die zugige Schüssel “zum günstigsten Preis” zu vermieten. Dass das Olympiastadion mitnichten für den Zweitliga-Betrieb nutzbar ist, zeigte die Abendzeitung auf. Somit ist das “Angebot” des Oberbürgermeisters eine ziemliche Luftnummer.

Unterdessen ließ Bürgermeisterin Verena Dietl verlauten, dass die Stadt über ein “spieltagsbezogenes Namensrecht” nachdenkt. So könnten wohl über eine mieterspezifische Benamung des Sechzgerstadions Erlöse generiert werden, um die Miete zu reduzieren. Interessant ist auch, dass Stadt und KGaA nach den Aussagen Dietls in ständigem Austausch stehen, während der OB behauptete, “fünf Monate nichts” mehr von 1860 gehört zu haben. Der Beobachter stellt fest, dass hier beide Seiten kein gutes Bild abgeben, um die Weichen für die Stadionzukunft des TSV 1860 München endlich zu stellen. Vielleicht wäre es besser, beide Seiten würden sich mal an einen Tisch setzen, anstatt die Stadiondiskussion auf der Wies’n zu führen.

Fynn Lakenmacher Spieler des Spieltags

Nachdem der dreifache Torschütze vom vergangenen Freitag schon beim Kicker zum “Spieler des Tages” gekürt wurde, zogen noch auch die Leser von Liga3-online.de nach. Sie wählten Lakenmacher mit 41% der Stimmen zum “Spieler des 9. Spieltags”. Ob Lakenmacher auch bei den beiden anstehenden Testspielen trifft, kann man bei Löwen-TV heute und morgen live verfolgen.

Keine Karten für Ingolstadt mehr erhältlich

Nachdem gestern Vormittag der Vorverkauf für Mitglieder begann, gab es gestern Nachmittag im Ticket-Shop der Löwen keine Karten mehr. Lediglich Rollstuihlfahrer Karten für die Gegengerade waren noch erhältlich. Damit dürfte das Spiel gegen Ingolstadt ausverkauft sein. Eine offizielle Bestätigung von 1860 steht noch aus.

News aus der dritten Liga

Neuanfang in Aue

Nach dem Rücktritt von Präsident Helge Leonhardt und dem Rauswurf von Trainer Timo Rost, steht Aues Interimspräsident Torsten Enders vor arbeitsreichen Wochen. Zunächst sollen ein neuer Traiiner und ein Sportdirektor an Board geholt werden. Vornehmlichste Aufgabe des neuen Trainers dürfte sein, die nach Enders’ Meinung “gespaltene Mannschaft” zu einen. Außerdem wurde eine Mitgliederversammlung für den 12. November angesetzt, die es vorzubereiten gilt.

Benjamin Mecke: Schlüsselbeinbruch

Viktoria Köln muss wohl bis Jahresende auf Benjamin Hemcke verzichten. Der 19-jährige Stürmer brach sich das Schlüsselbein.

Dynamo Dresden: Drei Spieler wieder im Training

Das Lazarett der Dresdner lichtet sich langsam. Ahmet Arslan, Michael Akoto und Jan Shcherbakovski konnten am Diesntag wieder ins Mannschaftstraiinng einsteigen. Eventuell kommen die drei im Landespokal gegen Frisch Aus Wurzen schpon Spielpraxis sammeln.

Damit seid Ihr wieder bestens informiert über den TSV 1860 München und die dritte Liga. Nicht vergessen: Heute ab 18:30h Testspiel gegen WSG Tirol!

 

5 3 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelOlympiastadion keine Alternative für 1860
Nächster ArtikelOly oder GWS? Zuschauerentwicklung beim TSV 1860 seit 1972
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments