Seit Samstag befinden sich dei Löwenspieler im individuellen Heimtraining. Am 12.12. startet dann das Mannschaftstraining an der Grünwalder Straße, bevor es am 03.01. ins Traininglager nach Belek geht. Dort sollen die Löwen ein Testspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern bestreiten.

Gerücht: Testspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern

Die Gerüchte verdichten sich: Während des Trainingslagers in Belek soll der TSV 1860 ein Testspiel gegen die roten Teufel aus Kaiserslautern austragen. Offiziell bestätigt ist zwar bisher noch nichts, aber diverse Quellen bestätigen das Freundschaftsspiel gegen die Pfälzer in der Türkei.  Kämpfte man letztes Jahr noch in Liga drei noch mit den Lauterern um den Aufstieg, stehen diese nun auf Rang 4 der zweiten Liga, während 1860 auf Platz 6 der dritten Liga abgerutscht ist.

Kein Platz für 1860 im Olympiapark

Es wurde gemunkelt, dass 1860 die Fläche des heutigen Eisstadions im Olympiapark als Standort für einen Stadionneubau im Auge hätte. Mit diesen Gerüchten machte Bürgermeisterin Verena Dietl gestern in einem Interview mit der AZ Schluss. Der Standort sei nicht für ein Fußballstadion vorgehesehen, stattdessen plane man ein Kongresszentrum oder eine kleinere Mehrzweckhalle mit 6-7.000 Zuschauern. Oder eine Kombination aus beidem. Ein Grund mehr, den Umbau des Sechzgerstadions endlich ernsthaft voranzutreiben.

Erfolgreiches Wochenende für’s NLZ

Die Jugendmannschaften des TSV 1860 München haben ein erfolgreiches Wochenende hinter sich. Besonders erfreulich waren die Siege der U19 und der U17 in der Bundesliga.

Bobby Wood wird Revolutionär

Der Ex-Löwe wandert weiter durch die Fußballwelt. Wood schließt sich für eine Saison New England Revolution an. Letzte Saison schnürte er die Stiefel für Real Salt Lake City.

News aus der dritten Liga

Amsif zum SV Wehen

Die Wehener reagierten auf die langfristige Verletzung von Stammkeeper Stritzel und verpflichteten Mohamed Amsif bis Ende der laufenden Saison. Der 33-jährige durchlief die Jugend von Schalke 04 und stand acht Mal für die Nationalelf von Marokko zwischen den Pfosten. In der Bundesliga war er 25 Mal bei einem Bundesligisten westlich von München im Einsatz.

Erneute Verzögerung beim Stadion Rote Erde

Die Zweitvertretung des BVB muss sich erneut ein Ausweichstadion suchen. Die Verfüllung der ehemaligen Kohleschächte unter dem Spielfeld verzögert sich weiter, so dass vor Ende Februar nicht in der roten Erde gespielt werden kann. Neben Wuppertal stehen auch der Sportpark Höhenberg und das Südstadion in Köln als Ausweichstandorte zur Debatte. Der DFB muss allerdings noch seine Zustimmung zum erneuten Umzug der kleinen Borussen geben.

Aue: Never ending story bei der Trainersuche

Gerüchteweise soll der FC Erzgebirge Jan Zimmermann eine Absage für den Trainerposten kommuniziert haben. Nun verdichten sich die Anzeichen, dass es eine interne Lösung gibt und Carsten Müller am Donnerstag den Trainingauftakt der Schachter leitet. Er ist seit dem Rauswurf von Timo Rost interimistisch Cheftrainer der Auer und könnte nun zur (D)auerlösung werden.

Damit wünschen wir Euch einen schönen Nikolaustag!

 

 

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelMöglicher Neubau im Olympiapark: Kein Platz für den TSV 1860?
Nächster ArtikelHeute vor einem Jahr: Sascha Mölders wird bei 1860 freigestellt
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments