Ein neue Podcast-Folge, Schwärmereien für das Sechzgerstadion oder Tickets für die Partie in Dortmund: gestern war mal wieder einiges geboten rund um den TSV 1860 München. Darüber hinaus entlässt der erste Konkurrent seinen Trainer in der 3.Liga. Die Zusammenfassung aller Meldungen gibt es nun bei Sechzig um Sieben.

Stimmungsbild Grünwalder Stadion

Fluch oder Segen? Diese Diskussion rund um das Grünwalder Stadion schwelt momentan etwas im Hintergrund, schließlich kam von der Stadt München schon lange keine Wasserstandsmeldung mehr. Entsprechend ist die Spielstätte aus dem öffentlichen Fokus gerückt, doch heute morgen soll in der AZ ein Interview mit Bürgermeisterin Dietl erscheinen. Unabhängig davon haben sich Trainer Michael Köllner und mehrere Spieler zum Sechzgerstadion geäußert und finden nur positive Worte. Die Stadiondiskussion beenden sie damit allerdings nicht, was man auch an den zahlreichen Kommentaren bei diesem Thema bemerkt.

sechzger.de Talk Folge 73

Auch in dieser Woche gibt es wieder eine neue Folge des sechzger.de Talks. Moderator Christian empfängt dabei neben Redakteur Stefan die beiden Gründer vom neun30-Podcast, Flo und Harry. Thematisch geht es um den Heimsieg gegen Erzgebirge Aue sowie die kommenden Aufgaben gegen Illertissen und Dortmund II. Außerdem ist der neun30-Podcast im Fokus, schließlich feierte dieser das 10-jährige Jubiläum. Hier geht es zu Folge 73.

Tickets für Dortmund erhältlich

Seit gestern gibt es Tickets für das mit Spannung erwartete Spiel gegen Borussia Dortmund II im Westfalenstadion. Dabei fallen vor allem die extrem günstigen Eintrittspreise auf. Platz dürfte es schließlich auch ausreichend geben, zumal der BVB parallel in Köln im Einsatz ist.

Ärger in Essen über weite Distanz am Montag

Die Löwen beschließen das Fußballjahr 2022 in der 3.Liga mit einem Heimspiel gegen Rot-Weiß Essen. Viele Anhänger von der Hafenstraße hatten sich auf die Auswärtsfahrt nach München gefreut, doch die Terminierung macht dem einen oder anderen nun einen Strich durch die Rechnung. Die Partie findet an einem Montag statt. Entsprechend groß ist der Ärger bei den Rot-Weißen, zumal am gleichen Spieltag unter anderem Dresden gegen Zwickau spielt. Die beiden Kontrahenten trennen deutlich weniger Kilometer als Essen und München (über 600 km).

TSV 1860 nimmt an Turnier in Klagenfurt teil

Doch so ganz verabschieden sich die Spieler nach dem Duell mit Essen noch nicht in die Winterpause. Wie der TSV 1860 nun bekannt gab, werden die Löwen an einem Turnier im österreichischen Klagenfurt teilnehmen. Gespielt wird dabei in jedem Fall am Samstag und Sonntag, der erste Gegner ist die Hertha aus Berlin. Alle weiteren Informationen findet ihr im zugehöroigen Artikel.

News aus der 3.Liga

Aue entlässt Timo Rost

Wie fast erwartet zieht Erzgebirge Aue nach dem 9.Spieltag die Reißleine und entlässt Trainer Timo Rost. Dem 44-Jährigen gelang mit seinem Team bisher kein einziger Sieg – als einziger Drittligist. Entsprechend belegt Aue den letzten Platz der 3.Liga. Präsident Helge Leonhardt hatte bereits seinen Rücktritt verkündet. Zudem gibt es einige weitere personelle Änderungen wie der kicker berichtet. Nach der Länderspielpause empfängt Aue dann am Freitagabend den SV Meppen.

Ingolstadts Kapitän verletzt

Der FC Ingolstadt muss vermutlich bis zur Winterpause auf seinen Kapitän Tobias Schröck verzichten. Er erlitt am Wochenende einen Syndesmosebandriss und wurde bereits operiert. Bislang gehörte er in allen Pflichtspielen der ersten Elf an. Folglich wird Schröck auch beim Gastspiel der Schanzer am 08.Oktober gegen den TSV 1860 München nicht zum Einsatz kommen können.

5 4 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelNLZ mit neuer Wandmalerei
Nächster Artikel21.09.2004: TSV 1860 scheitert im DFB Pokal an Eintracht Trier
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments