Neben einer neuen Folge im sechzger.de Podcast und einem historischen Spiel gab es gestern auch die Meldung, dass das Sechzgerstadion am Freitag gegen Darmstadt ausverkauft ist. Heute spielt der TSV 1860 II in Deisenhofen und will weitere drei Punkte in der Bayernliga Süd einsammeln.

sechzger.de Talk, Folge 21

In der 21.Ausgabe des sechzger.de Talks geht es neben dem Rückblick auf das Unentschieden in Wiesbaden und der damit verbundenen emotionalen Rückkehr der Löwenfans in einen Gästeblock auch um das bevorstehende Pokalduell gegen den SV Darmstadt.

Grünwalder Stadion ausverkauft

Für dieses können die Löwen auf einige Zuschauer mehr setzen als noch beim Saisonauftakt gegen die Kickers aus Würzburg. 4.158 Fans werden auf den Rängen alles geben und hoffen, dass der TSV 1860 es in die zweite Runde schafft. Damit nähern sich die Löwen der aktuellen Maximalauslastung an, die bei 5.250 Löwenfans liegen würde. Um diese Anzahl allerdings erreichen zu können, müssten überall 10er Rudel gebildet werden.

Vor 19 Jahren: Niederlage gegen Arsenal London

“Das Duell der Kanoniere gegen die Löwen aus München” – so schön beschreibt die Eintrittskarte vom 03.08.2002, was gestern vor 19 Jahren stattfand. Ein Weltstar besiegte den TSV 1860 damals quasi im Alleingang.

Training bei den Löwen

Die heutige Einheit an der Grünwalder Straße ist nicht öffentlich, eine Anreise lohnt sich wie immer aber trotzdem. Das Löwenstüberl hat ab 12 Uhr geöffnet.

TSV 1860 II in Deisenhofen

Die Sechzig Amateure bestreiten heute abend ihr viertes Spiel innerhalb von 10 Tagen. Das Programm zum Saisonauftakt ist also durchaus anspruchsvoll, bisher hat sich der TSV 1860 II allerdings wacker geschlagen und noch kein Spiel verloren. Heute spielen sie beim FC Deisenhofen, der ebenfalls gut in die neue Spielzeit gestartet ist. Anpfiff ist um 18:30 Uhr, sporttotal.tv überträgt die Partie wieder live.

Weitere Meldungen

News aus der 3.Liga

Löwenfans auch auswärts einsame Spitze

1.600 Karten gingen nach Halle, am Ende waren es allerdings gerade einmal 275 Fans in der Westkurve des Grünwalder Stadions. Immerhin 500 Rote Teufel folgten ihrem Verein nach Meppen und sahen dort eine 1:0-Niederlage. Mit Abstand die meisten Auswärtsfans konnte der TSV 1860 München vorweisen. 1.200 Löwen waren es am Ende in Wiesbaden, die laut Trainer Michael Köllner großen Anteil am Punktgewinn in der hessischen Landeshauptstadt hatten.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments