Guten Morgen, liebe Löwenfans! Gestern war eher ein Tag der weniger guten Nachrichten rund um unseren TSV 1860 München. Aber die muss es halt auch geben.

Dennis Dressel vor Wechsel zu Darmstadt 98?

Gestern am frühen Abend machte ein Gerücht der Hessenschau die Runde: Dennis Dressel soll vor einem Transfer zu den Lilien stehen. Dressels Vertrag bei 1860 läuft noch bis zum Ende der aktuellen Saison und sein Marktwert liegt laut Transfermarkt bei 450.000 €. Die AZ spekulierte bereits, dass Dressel nur im Falle des Aufstiegs in Giesing bleiben will und ein Angebot aus Ingolstadt vorliegen hat. Wahrscheinlich liegt es jetzt an Günter Gorenzel, einen möglichst guten Preis zu erzielen. Schade, aber Dennis ist durch seine guten Leistungen in der letzten Saison sicher im Notizblock des ein oder anderen sportlichen Leiters gelandet…

Willsch wohl längerfristig verletzt

Weniger gute Nachrichten auch für Marius Willsch. Wie die AZ schreibt, hat er sich Ende der vergangen Saison eine Schambeinentzündung zugezogen. Dass diese Verletzung sehr langwierig sein kann, haben wir gerade bei Tim Linsbichler erlebt. Er musste beim Trainingsauftakt immer noch individuell trainieren. Wahrscheinlich wird Willsch nicht am Trainingslager in Windischgarsten teilnehmen können. Umso wichtiger, dass mit Kevin Goden ein zweiter rechter Verteidiger verpflichtet wurde. Fabian Geilinger kann nach seinem Riss im Syndesmoseband wohl Ende der Woche wieder ins Training einsteigen und auch mit nach Oberösterreich reisen.

News aus der dritten Liga

Jean Zimmer bleibt am Betze

Der letzte Winterpause von Fortuna Düsseldorf ausgeliehene Jean Zimmer unterschrieb einen fixen Vertrag bei den roten Teufeln. Der 27-jährige gebürtige Pfälzer, der seine gesamte Ausbildung beim FCK absolvierte, ist nach Mike Wunderlich der zweite namhafte Neuzugang beim FCK. Sportchef Hengen soll schon am nächsten Coup arbeiten: der bisher vom FCA ausgeliehene Felix Götze soll ebenfalls einen Vertrag in Kaiserslautern bekommen. Mit diesen Neuverstärkungen melden die roten Teufel zarte Ambitionen Richtung Aufstieg an.

Oliver Wähling nach Osnabrück

Der offensive Mittelfeldspieler, der letzte Saison vornehmlich bei den Amateuren des FSV Mainz in der Regionalliga Südwest eingesetzt wurde (20 Einsätze, 2 Tore, 7 Vorlagen), wird die Nummer 10 an der Bremer Brücke erhalten. Nun will er seine Klasse eine Liga höher unter Beweis stellen.

Ex-Löwe Perdedaj von Saarbrücken nach Würzburg

Fanol Perdedaj (Ihr erinnert Euch an die Saison 16/17?) wechselt ablösefrei von der Saar an den Main. Der mittlerweile 29-jährige Kosovare (7 Länderspiele) soll nach 4 Jahren in Saarbrücken das Mittelfeld des Absteigers aus Franken verstärken.

Erster Neuzugang für Havelse

Zwei Tage nach dem Aufstieg gegen Schweinfurt präsentierten die Nedersachsen ihren ersten Neuzugang. Vom Beinahe-Absteiger aus Meppen schließt sich Julius Düker der Mannschaft aus Garbsen an. Der 30-jährige Stürmer unterschrieb für zwei Jahre. Kurios: Die Havelser tätigten diesen Transfer, noch ohne einen Trainer für die kommende Saison zu haben.

Damit seid Ihr gut informiert für den Start in den Tag. Wir hoffen, dass wir Euch heute im Laufe des Tages keine weiteren weniger gute Nachrichten rund um den TSV 1860 München präsentieren müssen. Egal, was kommt, Ihr erfahrt es bei uns!

 

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here