Es geht endlich wieder los! Heute Nachmittag um 16:00h bat Trainer Michi Köllner seinen Kader zum ersten Training für die Saison 2021/22. Auf Grund der Corona-Restriktionen durften sogar 60 Zuschauer dem Trainingsauftakt beim TSV 1860 München live beiwohnen. Mit am Start waren auch die drei vorgestern verpflichteten Neuzugänge Yannick Deichmann, Marcel Bär und Kevin Goden.

Die drei Neuzugänge (von links nach rechts): Kevin Goden, Yannick Deichmann, Marcel Bär

Marc-Nicolai Pfeifer informiert vor dem Saisonstart

Sechs neue Sponsoringverträge

Vor dem Training fand eine Infoveranstaltung für die Presse statt, bei der Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer über einige Neuigkeiten berichtete. So tat er kund, dass sich der TSV 1860 München über sechs neue Sponsoringverträge freuen kann, drei davon sogar mit neuen Premiumpartnern.

Neuer Wirt in der Sechzger Alm

Danach wurde der neue Wirt der Alm vorgestellt. Mit Denise und Fritz Kustatscher konnten wirkliche blaue Urgesteine gewonnen werden.

Die neuen Wirtsleute der Sechzger-Alm

Der ein oder andere von Euch war sicherlich schon ein Mal bei den beiden im Giesinger Garten oder im Sappralot in Neuhausen zu Gast. Und falls Ihr da noch nicht wart, habt Ihr die neuen Wirtsleut ja vielleicht schon mal in der Fischer-Vroni auf der Wiesn beehrt. Die Alm wurde im Rahmen des Umbaus um 200 Plätze erweitert. Außerdem gibt es neu die weiß-blaue Stuben, für die man durch ein Upgrade zur Jahreskarte Zutritt erlangen kann.

Erster Blick in die umgebaute Sechzger Alm

Jahreskartenverkauf

Der Geschäftsführer informierte weiter, dass 11.500 Jahreskarten verkauft wurden. Beim Thema Kapazität für die kommende Saison unter Corona-Bedingungen wollte er sich nicht festlegen. Er geht aber davon aus, dass Geisterspiele der Vergangenheit angehören. HOFFENTLICH!!!

Damit zur sportlichen Seite des Trainingsauftakts beim TSV 1860 München.

Auftakt nach Maß für die anwesenden Fans

Das Training begann ganz nach dem Geschmack der 60 Zuschauer. Stefan Lex, Sascha Mölders und Michi Köllner marschierten jeweils mit einem Kasten Radler auf den Platz. Als Marco Hiller den Kasten zwei Meter vor mir abstellte, sagte er “Viel trinken ist wichtig bei diesem Wetter!”.

Ein Service für die anwesenden Fans!

Das ließen sich die anwesenden Fans nicht zwei Mal sagen und stießen bereits das erste Mal in der neuen Saison auf die Löwen an.

Das erste “Auf die Löwen!” der Sasion 21/22

Die Mannschaft lief sich dann einige Runden warm. Der Kader war bis auf die verletzten Marius Willsch und Fabian Greilinger komplett.

Danach stand eine Pass- und Dribbelübung auf dem Programm, bei der ausnahmslos alle Spieler ihre feine Ballbehandlung unter Beweis stellen konnten. Im Anschluss absolvierten die Torhüter ihre erste Einheit mit Torwarttrainer Harald Huber. Die Feldspieler übten Zweikämpfe und Balleroberung auf engen Raum in einer sehr modernen Variante des guten alten 5-gegen-2.

Linsbichler im Individualtraining beim Trainingsauftakt

Michi Köllner kommunizierte von Beginn an viel mit den Spielern und nutzte die Trinkpausen immer wieder, um Dinge mit der Mannschaft zu besprechen.

Michi Köllner kommuniziert viel mit dem Team

Für die nächste Übung, eine Spielform mit drei Mannschaften auf einem abgeschlossenen Feld, nutzte er gar ein Flip-Chart, um den Löwen zu erläutern, was er von Ihnen erwartet. Die Löwen hörten gespannt zu.

Köllner nutzt das Flip-Chart, um die Übung zu erklären

An dieser Übungsform nahm Tim Linsbichler nicht teil. Er absolvierte einige Passübungen und drehte danach mit einem Co-Trainer noch einige Runden um den Platz. Sehen wir es positiv: er steht immerhin wieder auf dem Platz und ist eigentlich wie ein weiterer Neuzugang zu sehen.

Linsbichler trainiert individuell

Auslaufen beschließt den Trainingsauftakt

Nach knapp zwei Stunden beendet Michi Köllner durch ein lockeres Auslaufen und Dehnungübungen den Trainingsauftakt beim TSV 1860 München.

Die Löwen beim Auslaufen

Danach fanden noch einige Gespräche auf dem Rasen statt. Ich verschob mich derweil ins Stüberl, wo sich einige alte Weggefährt*innen befanden und wir bei einem Russ’n den Traininigauftakt diskutierten, unsere Erwartungen an die neue Saison austauschten und natürlich so einige Geschichten aus unserer weiß-blauen Vergangenheit wieder aufleben ließen. Und das von Angesicht zu Angesicht und nicht über Whatsapp!

Auf eine erfolgreiche Saison 21/22. Hoffentlich wieder mit uns allen im Stadion!

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Respekt für den heutigen tollen Tag und danke, dass ich mit einer am Freitag online erworbenen Karte heute dabei sein konnte. ich sehe das bei zum Glück weiterhin rückläufigen Werten (hoffentlich bleibbt das so) nicht als selbstverständlich an. mein letztes Training vor dem heutigen war das Abschlusstraining in La Manga 2020.