Die TSV 1860 München KGaA hat auf die Berichterstattung bei sechzger.de über die Sommertransfers der Löwen am gestrigen Mittwoch mit einer Stellungnahme reagiert und dementiert darin die Inhalte des Artikels.

Stellungnahme der TSV 1860 München KGaA

Wenige Stunden nach der Veröffentlichung eines Artikels, in dem verschiedenen Funktionären Vorwürfe im Hinblick auf die abgelaufene Transferperiode gemacht werden, hat sich die KGaA des TSV 1860 München auf der Homepage in einer Stellungnahme zu den Vorwürfen geäußert:

Mit großem Erstaunen mussten wir die heutige Berichterstattung wahrnehmen, in der von einem Fan-Portal gänzlich haltlose Anschuldigungen gegen verschiedene Funktionäre der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA erhoben wurden.

Sämtliche in diesem Artikel erhobenen Vorwürfe entbehren jeglicher Grundlage und beschädigen das Ansehen der handelnden Personen und des TSV 1860 München. Zum Schutze der Profifußball-Firma behält sich die TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA rechtliche Schritte gegen die Betreiber des Fan-Portals und Verfasser von Folgeartikeln vor.

sechzger.de hält dazu fest, dass sich die Redaktion der Tragweite des Berichts bewusst ist. Auch wenn wir unabhängige Fanreporter sind, sehen wir es als unsere journalistische Pflicht an, Licht ins Dunkel zu bringen und Missstände rund um den TSV 1860 aufzudecken. Sämtliche Vorgänge, über die wir berichtet haben, können durch uns selbstverständlich schriftlich belegt werden.

3.6 98 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
435 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Cornwall

Das eigene Umfeld zu kritisieren, wird als Nestbeschmutzung bezeichnet und entsprechend scharf verurteilt. Typische Reaktionen darauf kann man hier in einzelnen Leserkommentaren sehen. Dabei könnte man auch annehmen, nicht der “Nestbeschmutzer” beschmutzt das Nest, sondern er ist derjenige, der es vom Schmutz reinigt und sich dabei unweigerlich schmutzig machen muss.

Eurasburger

Die nächste Frage nach dem SZ Artikel ist eigentlich die wirklich wichtigste.

Wer und in welchem Umfang hat von diesem Gebaren profitiert?
Wie groß ist der Schaden, der entstanden ist? (Wirtschaftlich)

In einer normalen Firma werden die Beteiligten jetzt beurlaubt, die Vorgänge geprüft und dann folgen Kosequenzen.
Arbeits- aber vermutlich dann auch strafrechtlich, denn Unterschlagung und Vorteilsnahme sind kein Kavaliersdelikt.
Über Reputationsverluste brauchen wir nicht mehr sprechen, dass ist in dem Umfeld zu vernachlässigen.

Eins ist aber jetzt schon sicher, der Grund warum Horst Heldt abgelehnt wurde hat weder sportliche noch wirtschaftliche Gründe.

Die SZ macht jetzt ihren Job. Ohne Sechzger.de wäre da nichts in Rollen gekommen.

Danke Euch dafür!

Steffen Lobmeier

Da nun auch die SZ in die Richtung berichtet, hat sechzger.de wohl gar nicht so falsch gelegen.

andreas de Biasio

und weil die “az” irgendwas bestätigt hat, dass macht genau das nicht besser. sondern nur noch schlimmer. jakobacci hat zum beispiel erwähnt, dass er gar keinen Berater hat. hier kann noch so oft stehen das die Redaktion sich über die Tragweite bewußt ist. ich glaube sechzger.de gar nix. ich wünsche sechzger.de den Untergang dafür. Stephanes ist zwar schade für dich persönlich. weil Du damit etwas gutes mit Guten Absichten hochziehen wolltest. ich persönlich habe mir immer gesagt, ich würde 1860 nie schaden und ich habe bis Mittwoch gedacht, dass alle Löwen eigentlich genau so denken.

Tom

Selbst OG schreibt in seinem “Hausgemacht”-Artikel jetzt dass die Mannschaft nicht seriös aufgebaut werden konnte 🤣

Steffen Lobmeier

Ich persönlich denke ja, dass sechzger.de den Löwen was Gutes tut, wenn sich die Berichte als wahr erweisen. Und danach sieht es auch aus.

Stefan Seibert

Die SZ bestätigt aber das, was sechzger.de geschrieben hat, und zwar auf Basis unabhängiger Recherche, und spricht hier von FAKTEN, die überprüfbar seien:

“Mehrere renommierte Spielerberater sagten der SZ unabhängig voneinander, dass die Verhandlungsweisen seit dem Abschied Gorenzels aus ihrer Sicht der Reputation des TSV 1860 massiv geschadet hätten.
Aus Spielerberaterkreisen wurde bestätigt, dass Investorenvertreter und Merchandising-Chef Anthony Power an Verhandlungen beteiligt war, obwohl er offiziell kein Amt in der KGaA innehat. Auch eine Stellungnahme des früheren Türkgücü-Geschäftsführers Max Kothny beim investorennahen Fanportal dieblaue24.de zu einer Beteiligung an Transfers fiel eher zurückhaltend aus: Er habe angesichts seines Engagements im Vorstand beim polnischen Zweitligisten GKS Tychy “mit Sicherheit keine Zeit, für 1860 München einen Kader zu bauen”. Dass er im Einzelfall an der Abwicklung von Transfers beteiligt war, schließt Kothny in diesem Statement jedenfalls nicht aus.
Ein Berater meinte ohnehin noch zur Lage der Löwen: “Die kriegen langsam kein vernünftiges Personal mehr, wenn sie so weitermachen.”

So viel dazu! Ohne den Artikel von sechzger.de hätte die SZ nicht recherchiert, und wir hätten vielleicht nie erfahren, welche Personen bei uns durch ihr Verhalten dem Verein massiv schaden.
Ja genau, die sind es die dem Verein schaden, und nicht die, die diese Machenschaften aufdecken.
Glaubst Du wirklich, dass man dem Verein dient, indem man dafür plädiert, dass alles unter den Teppich gekehrt wird, und niemand davon erfährt?
Das Gegenteil ist doch richtig. Die Missstände müssen erstmal aufgedeckt werden, bevor sich etwas zum Positiven verändern kann. Nur damit ist dem Verein gedient!
 

Eurasburger

Echte Löwen bescheissen ihren Verein nicht, echte Löwen schauen auch nicht dabei zu wie ihr Club beschissen wird!

andreas de Biasio

sind teile von “sechzger.de” jetzt auch noch stolz darauf, dass per Stellungnahme reagiert wurde? ich finde es eine ganz ganz große Scheisse, was “sechzger.de” in dieser Woche angerichtet hat. ohne das jetzt im einzelnen werten oder bewerten zu wollen.

Kraiburger

Die AZ hat eben bestätigt, dass wirklich mindestens eine dubiose Person im Hintergrund mitgewirkt hat, die nicht Kothny hieß.

Schubii

Ja das is natürlich ein übler Skandal. Es gibt tatsächlich dubiose Gestalten im Profifussball?

Eurasburger

Mensch Schubi….

Schreihals

Ich finde es eine ganz ganz große Scheisse (sic!), ohne das bewerten zu wollen – hahaha!

Schubii

Oha, hast wohl in der Eile “…im einzelnen….” einfach weggelassen?
Ja, diese Methoden kennt man!

Schreihals

Kennst du mich, dass du es dir erlauben kannst, irgendwelche “Methoden” zu unterstellen?
Ja ok, man kann es schon so sehen, dass das Ergebnis große Scheiße ist, ohne einzelne Punkte zu bewerten. Wenn ich das aber nicht will oder kann, wozu dann der Vorwurf? Ich fürchte, du wirst es mir erklären.

Schubii

Nö ich erklär dir garnix, aber so wie du den Satz zitierst, hat er eine völlig andere Bedeutung. Find ich frech!

Steffen Lobmeier

Fast so geil wie schweigende Mehrheit vom Schubi, die nur redet.

Schubii

Also Lobmeier, ich hab ja eigentlich Respekt vor dir, aber bei eben allem Respekt:
Wann hab ich von einer schweigenden Mehrheit geschrieben?
Das ist einfach nur eine debile Lüge!

Benjisson

Das war der niemehr2liga aber das hätte auch von Schubi sein können

Schubii

Und bei solchen saudummen Kommentaren wunderst du dich noch über irgendwas?

Eurasburger

Das Schweigen der KGaA wird immer lauter……

Schubii

Achso, glaubst die “Schlacht” wird jetzt über die Medien ausgetragen?
Den Gefallen wird dir der Pfeifer nicht tun….

Kraiburger

Du bist nicht auf meine Frage eingegangen, womit du eigentlich ein Problem hast!

Wenn an der Geschichte, dass sich dubiose externe an den Transfers bereichern (und dir AZ hat das eben ebenfalls angedeutet), dann muss nicht nur Pfeiffer an Aufklärung interessiert sein, sondern natürlich auch Ismaik. Stattdessen wird mit Klage gedroht.

Und ich stelle mir immer wieder die Frage, warum die Suche nach einen Sportdirektor so lange dauert?

Schubii

Aber ja doch, ich schreib unter deinen Kommentaren!

Ja, man hält sich rechtlich Schritte vor. Das ist ganz normal. Es wurden doch auch mehrere Vorwürfe in den Raum gestellt. Und da wird man sich hier dafür rechtfertigen müssen.
Und man hätte sowas auch erstmal leise mit den Verantwortlichen klären können und erst dann den Artikel verfassen sollen. So wird das normalerweise gemacht.

Und die Suche nach einem SD zieht sich ja wohl auch wegen dem e.V.. Dort ist man sich ja wohl auch nicht einig! Grad im Moment seh ich auch keine große Eile in dieser Personalie.

Altloewe

Was heißt “dubios”? Ich kann damit nichts anfangen.

Altloewe

Das ist alles nur noch Schwachsinn mit Hang zum Untergang. Fussball spielt schon lange keine Rolle mehr. Es wird nur noch aufgehetzt und sabotiert. Mich kotzt es an, dass alles Mögliche aus der Vergangenheit ausgerollt und immer wieder aufgewärmt wird, anstatt gemeinsam an der Zukunft zu arbeiten.

Dennis M.

Man will einfach nur Fußball sehen, mehr möchte man eigentlich gar nicht…

Steffen Lobmeier

Eine arg naive Herangehensweise.

Benjisson

Kommt doch genug im TV. Man kann jede Stunde am Tag Fussball schauen.

Benjisson

Einseitig! Ich erkenne bei Hasi und Co keinen Willen Kurzfristig, Mittelfristig und Langfristig am Erfolg von 60 zu arbeiten

Schubii

Du erkennst so einiges nicht, liegt an deinen überdimensionalen Scheuklappen!!!

Benjisson

Mehr Ausrufezeichen! Ohne mindestens 10 Ausrufezeichen kann man dich nicht ernst nehmen.

Eurasburger

Der Schubi hat es zwischendrin nicht immer leicht!
Er gibt sich immer sehr viel Mühe beim Denken, ist dabei aber manchmal nicht erfolgreich und hat wenig Glück dabei.
Sei großzügig, er schreibt mittlerweile meist in ganzen, zusammenhängenden Sätzen. Das war am Anfang, als er von denblöden24 hier aufgeschlagen ist nicht immer so.
Derzeit hat Schubi mit einem Rückschritt beim Thema Denken zu kämpfen, aber das gehört zu einer Entwicklung dazu, dass es nicht immer vorwärts gehen kann!

Good luck Schubi 🙂

Eurasburger

Die Transferperiode Sommer 23 ist auch schon unendlich lange zurück, dass sollten wir wirklich unter den Teppich kehren!
Wir wollen ja profeszsionellen Proffitfusszball, oder Froinde?

Posicelli

Streng dich beim Denken mehr an, sonst wird es peinlich für dich.

Eurasburger

Schubi, bist Du`s?

Schäffer

Bitte veröffentlicht alles nötige wenn ihr euch damit sicher seit. Es muss doch langsam mal alles aufgeklärt werden und alle Beteiligten sollen endlich zur Rechenschaft gezogen. Wir Fans haben endlich mal eine Wahrheit verdient.

Lieber ein Ende mit Schrecken als weiterhin Schrecken ohne Ende. Und das besser so schnell wie möglich. Ich habe langsam wie bestimmt die meisten hier die Schnauze gestrichen voll.

JR1860

Hab so das Gefühl, dass wir wirklich vor einer Zereissprobe stehen, diese Gespaltenheit is nicht mehr auszuhalten

Teil 1: Gekaufte seelenloose Vasallen, Araber mit falschen Namen, eigene Fans werden verklagt und ausgesperrt, es wird geträumt von einer Vergangenheit die sie nie erlebt haben, zig Präsidenten haben sich angebiedert und eingeschleimt, Ergebnis der unerträgliche Ist-Zustand, wir sind von arroganten Nichtskönnern besetzt

Teil 2: VOLLKONFRONTATION, endlich aufhören eine Basis zu suchen wo niemals eine sein wird, wir sind mehr, viel viel mehr, Löwen-Fans und Verein zusammenhalten, und irgendwie diesen fremdbestimnten unsympathischen schleichenden Untergang des Vereins beenden

Ich denke, meine Meinung ist deutlich, bin seit über 40 Jahren im Stadion und seit über 35 Jahren Mitglied

Ein Investor, der uns als Spielzeug betrachtet, das er kaputt machen kann, gehört weg, koste es, was es wolle

Tomcat

Wow, endlich jemand mit Hirn…👍

Loewe2004

Einfachste Lösung:
der sogenannte Scheich erkennt endlich dass er sich millionenschwer verzockt hat und verschwindet samt seinem Umfeld aus dem Löwengehege. Löwen sind am friedlichsten unter Artgenossen.
keine Satire!

Urloewe

Der Scheich wird nicht verschwinden und das ist sein gutes Recht.
Ob uns das gefällt oder nicht, ist ihm egal.

Benjisson

Dann muss er auch Lied, Fahnen und die Ablehnung aushalten.

Alex

Ohne die Kohle vom Scheich, geht es nicht wenn es die 2.Liga sein soll

Steffen Lobmeier

Mit seinem Geld ging 2. Liga ja auch nicht.

Nie mehr 2. Liga

Wäre gegangen wenn man nur cht so viele Fehler gemacht hätte.

Tomcat

Wer hat die Fehler denn gemacht? Ah richtig, der Hasi selber -hmm… irgendwas stimmt mit dem Hasi nicht…

Schubii

Klar, unter e.V. Führung liefs ja vorher glänzend…
Man bist du ein Troll…

Benjisson

Ursache : Größenwahn Wildmoser und die Folgen

Schubii

Freilich, bleib du nur weiter in deiner Bubble…

Benjisson

Ja was machst dann du in meiner Bubble? Ich habe dich nicht eingeladen und würde dies auch nicht tun wenn ich eine Entscheidung hätte.

Schubii

Haha….
Ich hab ja schon mit vielen komischen Menschen zu tun gehabt, aber du und dein Freund aggrocat, ihr schlagt alles um Längen!

Benjisson

Kenn den nicht aber mit Ihm würde ich eher ein Bier trinken gehen. Mit dir nicht. Ich kenn eigentlich Niemanden der überhaupt mit dir was zu tun haben möchte.

Schubii

Haha, du wirst ja immer besser als Clown.

Benjisson

Clown? Ts ts ts….Geht da wirklich nicht mehr als Beleidigen?

Schubii

Ja, Clown. Schau einfach in den Spiegel, wenn du nicht weißt was das ist!

Benjisson

Auf der Basis willst du weiter disktutieren? Echt? Wie armselig. So tief kann ich gar nicht fallen.

Schubii

Ein Brüller von dir nach dem anderen…
Du und diskutieren, der war gut!

Benjisson

Stimmt Jemanden Clown nennen wenn man keine Argumente hat ist die höchste Kunst der Diskussion. Wow! Du musst der König sein!

Kraiburger

Schubi, jetzt mal eine ganz sachliche Frage: welchen Teil der Vorwürfe stößt dir am meisten auf, bzw würdest du nicht gerne an der Öffentlichkeit sehen oder glaubst nicht dass sie stimmen?

Dass man sich externe Hilfe bei Transfers holt, weil man keinen eigenen Sportdirektor hat? Geschenk!

Dass diese externe Hilfe ausgerechnet Sportskamerad Kothny sein soll? Unappetitlich, aber ja mei …

Dass man das Geld lieber für externe Beratung als für einen eigenen Sportdirektor ausgibt würde mich als e.v. auf jeden Fall sauber nerven.

Und wenn diese externe Berater im Namen von 1860 möglicherweise Spieler unter Druck setzen damit sie wechseln, ist doch ein NoGo, oder? Und das ist keine Geschichte, die man sich einfach ausdenkt. Und wäre ich hier Pfeifer, dann würde ich schnellstmöglichst um Aufklärung sorgen, anstatt dem Übermittler der Nachricht mit Klage zu drohen, oder?

Welchen Teil meiner These siehst du anders?

Schubii

Das ist doch alles ok. Auch ein Sportdirektor hat seine Berater, die bei jedem Transfer mitverdienen, so ist leider das Geschäft.
Da gibts genug Literatur darüber und es ist ein riesen Sumpf.
Aber das hat 60 nicht exklusiv.
Ich hab kein Problem damit diese Missstände allgemein anzusprechen, nur hier wird wegen anderer Beweggründe gegen die eigenen Leute geschossen, das ist es, was mich nervt! Ismaik und die KGaA sind hier der Feind und das kann ich eben nicht akzeptieren!

Leonie60

Das interpretierst du hier hinein. Es werden eben Missstände angesprochen, dass das aus niederer Absicht geschieht, oder wegen einem Feindbild, das erfindest du dazu, weil er dir nicht gefällt, dass HI und die KGaA so viel Mist bauen und das auch noch rauskommt.
Soll man also besser nicht darüber berichten um dein Lagerdenken nicht zu befeuern? So funktioniert das halt nicht

Schubii

Mal schaun, was da so “rauskommt”!

Joerg

Der Präsident vom e. V. hieß damals Casalette

Schubii

Sorry auf was willst du hinaus?
Cassalette war 1,5 Jahr Präsident!

Joerg

Für Sechzig 1,5 Jahre zu lang, eben, der Casalette war Präsident und net der Reisinger

Schubii

Ja, hab ich Reisinger die Schuld dafür gegeben?
Auch Cassalette war nicht für alles Verantwortlich, was in diesen Jahren passiert is, er ist nur ein Teil davon….

Leonie60

Wieviele EV Führungen hat HI denn schon verschlissen und mit keinem liefs. Natürlich ist da nur der EV schuld

Schubii

Ja komisch, ich dachte immer der Präsident wird von der MV bestimmt und nicht von Ismaik!

Benjisson

Hat er eigentlich aus seinen Fehlern gelernt? Ich seh das nicht

daOstl

Die HAM jetzt nicht mehr macht? Ich lach mich kaputt…
2017 hatten wir angeblich den besten Sportdirektor aller Zeiten und haben trotzdem 22Mio Schulden angehäuft und sind trotzdem durchgereicht worden in die
4
Wie soll das dann jetzt ohne Sportdirektor besser sein wenn die selben Fehler nur noch krasser wiederholt werden? Die Logik würde ich gerne verstehen.
Bitte Begründung.

Joerg

Dann gehts halt in die Bayernliga, ist aber für einige aus dem derzeitigen Kader immer noch ein Klasse zu hoch……..
Das Alleinstellungsmerkmal dieses Transfersommers ist vor allem der hohe Etat für so wenig Qualität……..

Benjisson

Wie viele Clubs ohne Scheich oder Investoren spielen 2. und 1. Liga?

age

Kein Club war so “blöd” und hat mit dem Erzfeind ein Stadion gebaut und sich im Nachhinein von denen auch noch einen “Scheich” andrehen lassen.

Schubii

Inter und AC Mailand!
Funktioniert hervorragend!

mad1860

Hätte man die Neuverpflichtungen als Fehleinkäufe tituliert, wäre man der Wahrheit sehr viel näher.

Joerg

Ja

tomandcherry

Um es mal aus meiner – selbstverständlich subjektiven – Nicht-Juristen-Sicht zusammenzufassen:

Ein Internet-Portal (“sechzger.de”), das von Löwen-Fans gegründet und betrieben wird, keinerlei kommerzielle Absichten verfolgt und deshalb nicht mit “journalistischen Maßstäben” gemessen werden darf, veröffentlicht einen Artikel, in welchem gewisse Personen einer Gesellschafter-Seite der TSV 1860 München KGaA, kürzlich verpflichtete Spieler sowie deren Berater in ein “schlechtes Licht gerückt” werden könnten.

Die Veröffentlichung dieses Artikels sorgt für allgemeine Unruhe inner- und außerhalb des TSV 1860 München und bei diversen Internet-Blogs, was wiederum eine Unmenge an mehr oder weniger qualifizierten Kommentaren provoziert.

Die KGaA des TSV 1860 München fühlt sich dazu berufen, eine Pressemitteilung zu veröffentlichen, in der u.a. “mit juristischen Konsequenzen” gegenüber dem Fan-Blog “sechzger.de” gedroht wird.

Wie müsste nach meiner persönlichen Auffassung diese Androhung konsequenterweise umgesetzt werden, wenn an der auslösenden Berichterstattung seitens “sechzger.de” kein Fünkchen Wahrheit vorhanden wäre?

Die Einschaltung eines Anwalts/einer Anwaltskanzlei mit dem klaren Auftrag, unter Beachtung sämtlicher juristischer Möglichkeiten eine öffentliche Gegendarstellung seitens des Fan-Blogs durchzusetzen.

Gleichzeitig eine Unterlassungserklärung – meistens unter Androhung empfindlicher finanzieller Strafen – einfordern, dass ab sofort und zukünftig keinerlei ähnlichen Vorwürfe mehr gegen die KGaA-Seite bzw. deren Mitarbeiter erhoben werden dürfen. Anderenfalls…

Sollte diese von mir erläuterte Vorgehensweise jedoch unterbleiben und man sozusagen “nur bellt, weil man getroffen wurde”, hätte das aus meiner Sicht schon ein “Gschmäckle”.

Denn ein juristisch einwandfreier und nicht anfechtbarer Rechtsrahmen sollte immer dann ausgeschöpft werden, wenn man sich zu 100 % sicher ist, dass man mit seiner Sicht der Dinge richtig liegt bzw. der Gewissheit, dass alles erstunken und erlogen wurde, was in dem Artikel steht.

Anderenfalls steht man nämlich ziemlich blöd da und erweckt den Eindruck, dass man eher mit Spiegelfechtereien Eindruck schinden möchte, in letzter Konsequenz jedoch den großen Worten keine Taten folgen lassen wird.

Der Ball liegt m.E. bei der KGaA, die sich jetzt durchaus aus der Deckung wagen und die “sechzger.de”-Macher juristisch belangen sollte.

Vorausgesetzt, sie ist sich absolut sicher, dass sämtliche Behauptungen jeglicher Grundlage entbehren.

Also, Herr Pfeiffer und Konsorten, wie schaut’s aus?

Kassenwart

Im Prinzip hast Du Recht. Was die KGaA gemacht hat, war wiederum auch richtig: Zunächst einmal mit rechtlichen Schritten drohen – und damit nicht über jedes Stöckchen springen, welches man einem hinhält (nach dem Motto: was juckt es eine Eiche, wenn sich …). Das erneute ausdrückliche Festhalten von sechzger.de führt nun dazu, dass man das – insbesondere durch die mediale Aufmerksamkeit wie zB der AZ mit eigenem Bericht dazu – nun das Ganze nicht mehr so ignorieren darf – wenn man professionell arbeitet. Ein Schuldeingeständnis wäre ein totschweigen zwar deshalb immer noch nicht (was juckt es eine Eiche, wenn sich …) also im juristischen Sinne dürfte da immer noch “im Zweifel für den Angeklagten” gelten. Allerdings ist da auch noch die emotionale Seite (insbesondere beim Fussball!) und die daran stark verknüpften wirtschaftlichen Folgen (Fans könnten sich abwenden = Stadionauslastung sinkt, Sponsoren könnten abspringen w/schlechter Publicity). Das führt in Summe dazu, dass nun der KGaA keine andere Wahl bleibt. So wie ich MNP nach persönlichen Eindrücken einschätze, wird man sich nun zähneknirschend doch mit rechtlichen Schritten beschäftigen. Nicht, weil man es unter dem Teppich kehren wollte und nun doch nicht mehr kann sondern wegen der Außendarstellung und den entsprechenden wirtschaftlichen Folgen sondern weil zuviel Aufmerksamkeit immer Unruhe = zusätzliche Arbeit = Fehlerpotential bedeutet. Würde er keine rechtlichen Schritte einleiten, könnte man ihn selbst wiederum abmahnen (insbesondere von eV Seiten) und damit letztlich ‘abschießen’, weil er gegen die Aufgabe Schaden von der Gesellschaft abzuhalten dann verstoßen hätte. Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Bier kalt stellen, Chips besorgen und zurücklehnen: die nächste Runde ist sicherlich schon in Vorbereitung (man wird ja spätestens zum Spieltags-PK darauf angesprochen und wird daher direkt selbst mit einem Statement starten).

coeurdelion

dumm für die KgaA, dass sie halt nicht genau wissen, was die Jungs (+Mädels) wirklich in petto haben; sprich, wie viel sie real belegen können oder wie tief sie gebohrt haben.
daher bewegt sich die KgaA sehr vorsichtig…weil der Löwe ist ja bekanntermassen extrem Konter-anfällig ist ….also auf UHdasWürschtl-Modus schalten und nur zugeben, was absolut zwingend notwendig ist

Alexander Schlegel

Deine Einschätzung teile ich absolut. Die KGaA ist jetzt am Ball.

Urloewe

Ich behaupte:

Es geht längst nicht mehr um 1860

Es geht darum, einen internen Machtkampf zu gewinnen, um nichts anderes.
Das ist unendlich traurig und macht viele Löwenfans müde.

Dabei gewinnt man nichts.
Auch der Machtkampf ist von niemandem zu gewinnen.

Benjisson

Ging es eigentlich bei der 4 um 60?
Ging es eigentlich bei der vermeintlichen Blockade eines neuen Trainers um 60?
Geht es beim nicht besetzen eines Sportdirektor um 60?
Ging es eigentlich bei der Email an GG (Dear Günther….) um 60?
Geht es eigentlich beim Nichttreffen um 60?

Fragen über Fragen

Nie mehr 2. Liga

Fragen über Fragen, wieso? Bei dir nur Hasan schuld und Robert der Gott! Ihr mit eurem einseitigem Denken aber in Wirklichkeit völlig ahnungslos!