Am kommenden Freitag tagt der Beirat der TSV München von 1860 Geschäftsführungs-GmbH und entscheidet über die Bestellung von Dr. Christian Werner zum Sport-Geschäftsführer.

Dr. Werner schon länger diskutierte Personalie

Die BILD hatte kürzlich berichtet: Dr. Werner, der favorisierte Kandidat von Finanz-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer, sei in der Vergangenheit von Vereinsseite für den Posten des Sportdirektors schon dreimal abgelehnt worden.

Jetzt soll er sogar die Position des Sport-Geschäftsführers übernehmen und bis 2025 unterschreiben. Es fehle nur noch an der “Zustimmung des Mitgesellschafters Hasan Ismaik (45)”. Sollte diese ausbleiben, würde Christian Werner möglicherweise gemäß der 50+1-Regel eingesetzt werden.

Geschäftsführer statt Sportdirektor

Die Bestellung von Dr. Werner als Sportgeschäftsführer statt als Sportdirektor ergibt durchaus Sinn und ist im Hinblick auf Sorgfaltspflichten gegenüber der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA durchaus geboten: Aufgrund der Nicht-Verlängerung von Finanzgeschäfstführer Marc-Nicolai-Pfeifer droht ein Vakuum, sobald dieser den Verein verlässt. Zwar hatte Pfeifer angedeutet, seine Amtszeit bis Juni 2024 erfüllen zu wollen, jedoch sollte man im schnelllebigen Fußballgeschäft stets auf Nummer sicher gehen. Mit einem Geschäftsführer Dr. Wener “in charge” wäre man in dieser entscheidungsrelevanten Position abgesichert und weiterhin handlungsfähig.

Beirat tagt: es droht eine Patt-Situation

Doch wird der Beirat (bestehend aus zwei e.V.-Vertretern und zwei HAM-Funktionären) auch zu einem positiven Abstimmungsergebnis kommen?

Nach sechzger.de-Informationen könnte eine Patt-Situation drohen. Bereits in der Sportdirektoren-Frage hatte Vizepräsident Schmidt unlängst die mangelnde Kooperation mit der HAM angeprangert:

“Von einem Vertreter unseres Mitgesellschafters wurde mir persönlich unverblümt erklärt, es wäre völlig unerheblich, welchen Namen der Verein in den Ring wirft. Sobald öffentlich klar sei, es handelt sich um einen Kandidaten des Vereins, würde ihn HAM, unabhängig von dessen Qualifikation, kategorisch ablehnen.”

Gilt also die von Schmidt angesprochene Blockadehaltung auch für Geschäftsführer-Kandidaten, wenn der e.V. diese vorschlägt?

Wird Dr. Werner der nächste Einsatz von 50+1 in der Geschichte des TSV 1860?

5 1 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Alexander Schlegel

Auch hier wieder Fragen über Fragen …

  • Was befähigt einen so wenig erfahrenen Kandidaten, der bislang nur im Scouting tätig war, zu einer Geschäftsführung bei uns?
  • Ich gebe ja Herrn Ismaik wirklich ungern recht, aber hätte erst einmal eine Einstellung als Sportdirektor nicht gereicht? Das Argument, dass man ja einen Geschäftsführer brauche, falls der andere abspringt, ist absoluter Unfug. So als ob die beiden Tätigkeitsfelder deckungsgleich wären und ein unerfahrener Geschäftsführer Sport von einem Tag auf den anderen gleich noch die Geschäftsführung Finanzen mit übernehmen könnte. Da hat doch der Andreas de Biasio völlig recht.
  • Man hat den Herrn Werner vonseiten des e.V. dreimal abgelehnt. Waren alle drei Ablehnungen denn wirklich in dem Zeitraum als man selber, zumindest von Herrn Reisinger, den Horst Heldt präferierte oder hat man ihn auch danach noch abgelehnt? Und wie kommt es, dass er auf einmal der Traumprinz ist?
  • Hat man denn nicht noch andere Kandidaten zur Auswahl gehabt oder knickt man schon wieder ein vor der HAM? Nur dass die HAM noch verrückter drauf zu sein scheint und plötzlich ihren eigenen Kandidaten nicht mehr haben möchte.

Kommt eigentlich nur mir das Ganze total verrückt vor, was da schon wieder abläuft?

Dennis M.

Wir denken in vielen Punkten relativ ähnlich…

Alexander Schlegel

Ich komme ja bislang nicht einmal groß zum Denken, weil ich nur noch Bahnhof kapiere, was da gerade abläuft. Aber der Herr Kranzberg scheint ja das alles zu verstehen. Ich bin wahrscheinlich etwas zu einfach gestrickt für die Vorgänge. In meiner Welt lehnt man Leute ab, weil man sie nicht für kompetent hält. Und das ändert sich auch nicht großartig, wenn ein anderer Kandidat abspringt oder weil andere ihn gut finden. In meiner Welt gibt es klare Jobprofile, die ein Kandidat zu erfüllen hat, hier kann ich nichts mehr davon erkennen. In meiner Welt diskutiert man sachbezogen. Hier kann ich nur noch ein wüstes Gezerre und Geschachere erkennen.

Wer auch nur eine Minute darüber nachdenkt, warum dieser Verein seit Jahrzehnten nicht mehr auf die Beine kommt, muss einfach nur die Themen der letzten Wochen sich mal anschauen.

Dennis M.

Ganz deiner Meinung. Leider.

age

Diese Fragen sind völlig berechtigt, denn einen absoluten NN in so einem Pulverfaß wie sechzig zu installieren ist schon nicht ganz nachvollziehbar.

Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass hier, bedingt durch die komplizierte Gesellschafterstruktur, man gezwungen ist auf massive Kompromisse einzugehen.
Sollte die e.V.-Seite das nicht tun (Dr. Werner ist ein HAM-, resp. MNP-Kandidat) ist die KGaA kaum handlungsfähig.

Das ist alles andere als optimal und deshalb muß diese Gesellschafterstruktur aufgelöst werden.

andreas de Biasio

nochmal: das sind doch vollkommen andere Aufgabengebiete. man kann doch nicht sagen: der gf finanzen geht möglicherweise früher vor dem 30.06.2024 also stellen wir einen gf ein, aber einen gf sport, dass wir überhaupt einen haben. das ist doch Wahnsinn. einen ohne Erfahrung im sportlichen Bereich, der dann aber gf werden soll oder muss? weil der gf finanzen möglicherweise früher als gedacht geht. warum muss der gf finanzen überhaupt gehen? wenn man jetzt seinen Vorschlag als sd nehmen möchte diesen sogar zum gf sport ernennen möchte. aber ihn vorher dreimal als sd unter Pfeiffer ablehnt. das ist doch keinerlei Argumentation.

Kraiburger

Deswegen wurde ja ursprünglich Horst Heldt für diese Stelle vorgeschlagen. Dass die aktuelle Lösung ein Kompromiss ist, den 1860 bereit ist einzugehen, ist ja offensichtlich!

andreas de Biasio

ihr habt genau noch eine Chance dieses Jahr … . ich gebe dir ja recht, dass es Eilt in dieser Personalie auch um einen Trainer zu verpflichten. sollte es denn stimmen, warum wird einer erst dreimal abgelehnt und jetzt soll genau er zum gf Sport ernannt werden? das verstehe ich nicht. Herr Werner (nix gegen ihn) hatte in Mannheim gearbeitet. okay. aber sonst? warum nicht erst als sd einstellen? schauen wie er sich macht und dann zum möglichen gf Sport ernennen? wenn gut genug? Pfeiffer hat übrigends ein ganz anderes Aufgabengebiet als gf. das ist nicht das Selbe. und jemanden als sd oder als gf sport an zu stellen ist aus meiner Sicht finanziell ein Unterschied. und wie arbeitet jemand der weiss schon vorher dreimal abgelehnt worden zu sein?

Stefan Kranzberg

Der Grund, warum Dr. Werner als GF und nicht als SD eingestellt werden soll, ist im Artikel doch recht nachvollziehbar dargelegt.

BruckLoewe

Als Sportdirektor wäre er dem Geschäftsführer Pfeifer Untergestell.Als Geschäftsführer Sport wäre er Pfeifer gegenüber gleichgestellt.Is doch eigentlich ganz einfach

Kraiburger

Die HAM-Beiratsmitglieder würden ihrer misslungenen Leistung von 2023 nun die Krone aufsetzen, wenn sie den von ihnen vorgeschlagenen Dr. Werner nun ablehnen, nur weil sich 1860 München in dieser Personalie kompromissbereit zeigt.

Saki und Hr. Livingston – ihr habt noch genau eine Chance dieses Jahr, irgend etwas NICHT falsch zu machen!

United Sixties

Damit hast du den Nagel auf den Kopf getroffen. Es muss von HAM einmal etwas richtig gemacht werden, um sein Invest nicht gänzlich ins Verderben zu treiben. Die öffentliche Wahrnehmung zu unserem TSV 1860 insgesamt ist bereits katastrophal und so darf das 2024 nicht weiter laufen. auch wenn eine richtungsweisende MV ansteht, denn der Abstieg und Absturz ins Amateurlager droht.

randpositions_loewe

Ich mache mir eher Sorgen, ob der e.V. alles richtig macht mit der Personalie Dr. Werner.

Die Sportdirektorenstellen in Freiberg und Lustenau finde ich ja noch ganz stringent. Aber warum geht man dann als Scout zu Mannheim? Erfahrung schaut jedenfalls anders aus.
Erst hängt er als externer wochenlang mit Pfeifer ab, und dann soll er ihn quasi als Ersatz Verantwortlicher beerben. Loyalität hmmm, mag sein, aber irgendwie ist das schon komisch.
Einen GF einzustellen, nur damit man einen GF in petto hat, falls der andere abspringt kann kein vernünftiges Argument für so eine Personalie sein. Und wenn man mal ehrlich ist. Sobald die HAM in Budgetfragen wieder quer schießt sind auch die Weisungsbefugnisse an den GF für den Arsch. Dann hätte ich auch Heldt mit 50+1 durchziehen können. Ich weiß, der wollte wahrscheinlich nicht mehr, aber wenn Dr. Werner trotzdem will, weiß ich nicht wirklich, ob er alles hier schon so richtig verstanden hat.

ps Alles ausser einer 100% Bestätigung aller Beiratsmitglieder macht keinen Sinn. Wenn du 50+1 ziehen musst, würde dir jede winzige Kleinigkeit, welche falsch läuft, von der Gegenseite aufs Brot geschmiert werden. Das hält kein GF aus.

pps Ich kann mir nicht vorstellen, dass Dr.Werner der richtige GF für den TSV ist.

Last edited 6 Monate zuvor by exRandpositionsloewe
United Sixties

Ich hege genauso starke Zweifel an der Personalie in puncto Erfahrung. Aber wesentlich wird diesmal, dass sich die Vors.GF gmbh = Präsidium diesmal im Arbeitsvertrag des GF klare Anweisungen stehen ( gilt besonders dann auch für Nachfolger Pfeifer) :
-Servicevertrag neu bis Juli 2024, Hallenbau am Trainingsgelände ermöglichen bis 1.10.24
-Budgeterhöhung NLZ und U21 sowie Kaderkosten Profis maximieren auf 5 Mio. € UND
-mit der Stadt den neuen Pachtvertrag für ein umgebautes ligaunabhängiges Neues Sechzger Stadion fixieren bis 1.11.24 … oder so ähnlich.

Kraiburger

Mit der angestrebten Lösung kann niemand wirklich zufrieden sein.

Wenn die HAM sich aber dennoch gegen den Kompromiss stellt, dan ist dass der endgültige Beweis, dass sie uns absteigen lassen wollen.

juergen

Wird auch Zeit, schließlich brauchen wir zeitnah einen neuen Trainer.
Und der sollte schon vom neuen Sport-GF kommen, sonst haben wir wieder den Salat, dass anschließend keiner die Verantwortung übernimmt…