Das von Hasan Ismaik angeküdigte Benefizspiel zwischen dem SC Inhauser Moos und dem TSV 1860 München findet wohl im Mai statt. Das bestätigte der Verein gegenüber sechzger.de am Wochenende.

Benefizspiel des SC Inhauser Moos für verstorbenen Moritz

Rund drei Monate ist es nun bereits her, dass Löwenfan Moritz viel zu früh bei einem Unfall verstarb. Er hinterließ seine Frau und vier Kinder. Schnell engagierten sich viele verschiedene Gruppen und organisierten Hilfe für die Familie. Neben den Löwenfans war das vor allem der SC Inhauser Moos, der unter anderem ein Benefizspiel gegen den FC Pipinsried austrug. Der ehemalige Verein von Moritz hat auch jetzt noch auf der Startseite alle Informationen für ein Spendenkonto hinterlegt. sechzger.de berichtete ebenfalls über die zahlreichen Hilfsmöglichkeiten.

Um das mögliche Benefizspiel zwischen dem SC Inhauser Moos und dem TSV 1860 München war es allerdings ruhig geworden. Eine neue Meldung über einen möglichen Termin gab es bisher nicht. Auf Anfrage von sechzger.de bestätigte der Abteilungsleiter jedoch, dass man im regen Austausch mit den Löwen sei. Aktuell wird ein Spiel im Mai nach der Saison anvisiert. Möglicherweise wird die Partie aber auch erst in der Vorbereitung auf die Saison 2023/24 durchgeführt. Gespielt wird im Hans-Bayer-Stadion in Lohhof, um möglichst vielen Fans den Zutritt zu ermöglichen – und damit für möglichst viele Spenden zu sorgen. Das ist schließlich das große, gemeinsame Ziel: der Familie von Moritz zumindest in finanzieller Hinsicht möglichst lange ein sorgenfreies Leben zu ermöglichen.

5 2 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelHeute vor 29 Jahren: Chemnitzer FC – TSV 1860 1:1
Nächster ArtikelSilvester-Spendenlauf Schwaig unterstützt “Alle für Moritz”
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments