Beliebt bei Fans und Köllner: Die LÖWENGRUBE-App

Viele Löwenfans nutzen die LÖWENGRUBE-App. Hier werden Nachrichten, die rund um den TSV 1860 München tagtäglich zu vermelden sind und von den verschiedenen berichterstattenden Formaten unterschiedlich aufbereitet werden, kompakt und übersichtlich zusammengefasst. Falls gewünscht kann man die Artikel auch direkt ansteuern. Löwentrainer Michael Köllner ist ein begeisterter Nutzer dieser Informationsquelle. Dies äußerte er schon mehrmals im Rahmen der LÖWENRUNDE gegenüber der über den TSV 1860 berichtenden Zunft. Im Januar dieses Jahres war die App vorrübergehend nicht erreichbar. Als sie wieder funktionierte, hob der Löwendompteur in der nächsten Presserunde explizit hervor, dass seine diesbezügliche Leidenszeit gottlob ausgestanden war. Mehr Werbung für ein Online-Angebot geht fast nicht… Uns auf sechzger.de war dies eine Meldung Wert.

Pushbenachrichtigungen dokumentieren einen Konflikt

Am heutigen frühen Nachmittag erreichte die Nutzer der App, die Push-Benachrichtigungen zulassen, die folgende durchaus als pikant zu bezeichnende Meldung:

Löwengrube App die blaue24
Löwengrube-App schaltet DB24 ab

Bereits gut 24 Stunden zuvor, also am Dienstag Vormittag konnte man die nachfolgend ebenfalls dokumentierte Nachricht zum offensichtlich gleichen Sachverhalt auf dem Smartphone lesen:

die blaue 24, Abmahnung
dieblaue24 wird von der Löwengrube-App abgemahnt

Anscheinend hat der Betreiber des Blogs dieblaue24, der Sportjournalist Oliver Griss auf den offensiven Hinweis von gestern nicht reagiert und der Betreiber der LÖWENGRUBE (die Bet IT Best GmbH) hat wiederum seiner Ankündigung nun Taten folgen lassen.

Hintergrund des Konflikts ist nicht bekannt

Aber worum genau geht es eigentlich? In den letzten Wochen war aufgefallen, dass stets Artikel, die auf db24 erschienen waren, in der LÖWENGRUBE-App ganz oben gelistet wurden. Dies suggerierte, dass es sich dabei jeweils um den – medienübergreifend – zuletzt erschienen Artikel rund um Münchens große Liebe handeln würde, was jedoch häufig nicht stimmte. So passte mehrmals das sichtbare Datum von db24-Artikeln und der Inhalt der Überschrift nicht zusammen. Die Betreiber der LÖWENGRUBE sprechen in diesem Zusammenhang von “Datums-Manipulation”. Für uns als Nutzer der App ist leider technisch nicht nachvollziehbar, was die genauen Hintergründe dieses Konflikts sind. Auf alle Fälle ist es bemerkenswert, dass ab heute der größte Blog im Umfeld des TSV 1860 nicht mehr Teil der LÖWENGRUBE ist.

Update vom 29.07.2021, 10:30 Uhr: Oliver Griss hat die Vorwürfe zurückgewiesen. Mehr Details dazu in diesem Artikel

2 KOMMENTARE

  1. Genau richtig was der OG und seine Freunde bei 60 min inster live rausgehauen haben ist das letzte . Und wenn man ihn kritisiert wurde man nicht für erst genommen er ist ja der einzig wahre Löwe lach . Und die Aussage der 4 Platz ist eine Entäuschung und . Herr Griss versteht es nicht das der TSV mit dem 4 Platz zufrieden ist.. das hätte es früher nicht gegeben .wann früher. In den 90.ern ..

  2. Wurde auch Zeit, dass jemand dieses Treiben beendet. Ein überfälliges Zeichen. Auch wenn es nur wegen fortgesetzter “Datums-Manipulation” geschieht. Was db24 sich im Lauf der Jahre an “Berichterstattung” geleistet hat, fügte dem TSV 1860 mehr Schaden zu, als alle Feinde und Neider der Löwen es jemals vermocht hätten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here