Seit 2020 schnürt Ex-Löwe Julian Weigl seine Fußballschuhe für den portugiesischen Rekordmeister Benfica. Ein Titelgewinn mit den “Águias” (Adlern) war dem mittlerweile 25-Jährigen, der im NLZ des TSV 1860 das Fußballspielen erlernte, noch nicht vergönnt. Dies könnte sich jedoch bald ändern und Weigl selber war daran maßgeblich beteiligt.

Weigl schießt Benfica ins Finale

Im Halbfinale des Ligapokals traf Benfica auf Boavista aus Porto und ging erwartungsgemäß durch den Brasilianer Everton in Führung (16.). Die Gäste ließen sich davon jedoch nicht aus dem Konzept bringen und glichen nach dem Seitenwechsel per Elfmeter durch Gustavo Sauer aus (53.).

Da es nach 90 Minuten noch immer Unentschieden stand, ging es direkt ins Elfmeterschießen. Dort vergaben direkt die ersten drei Schützen, bevor Grimaldo für die Hauptstädter traf. Beim Stand von 2:2 trat Julian Weigl an, versenkte die Kugel und schoss Benfica damit ins Finale des Ligapokals. Im Finale trifft er mit seinem Team entweder auf Lokalrivale Sporting oder Santa Clara.

Bild: Phillip Rapp

0 0 votes
Article Rating
Vorheriger Artikel2 Jahre Sechzger.de – der Sechzger.de-Talk Nr. 43 – Blick hinter die Kulissen
Nächster ArtikelDie Löwen am Wochenende: TSV 1860 U17 am Samstag in Unterhaching
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments