So wirklich erfreulich verlief die Saison der Drittliga-Truppe des TSV 1860 bisher nun wirklich nicht. Aufgrund des Trainingsverbots des kommenden Gegners Waldhof Mannheim besteht jedoch berechtigte Hoffnung auf einen Heimsieg am Samstag. Grund zur Freude bietet jedoch Niki Lang, dessen Marktwert laut transfermarkt.de mittlerweile bei 200.000 Euro liegt.

Lang: Marktwert um 50.000 Euro gestiegen

Seit dem letzten Update ist der Marktwert des Löwen-Verteidigers somit um 50.000 Euro gestiegen. Auch (Ersatz-)Torwart Tom Kretzschmar hat an Wert zugelegt. Nach seinen starken Leistungen zu Beginn der Saison (Marco Hiller war gesperrt) legte er um 25.000 Euro zu, sodass sein Marktwert nun mit 125.000 Euro taxiert wird.

Wo es Gewinner gibt, gibt es auch Verlierer. Im Fall des TSV 1860 ist das Keanu Staude, dessen Marktwert um 25.000 Euro auf 300.000 Euro sank.

Zweitvertretungen dominieren das Ranking

Die “wertvollsten” Spieler der Liga findet man (wenig überraschend) bei den Zweitvertretungen der Bundesligisten: Ansgar Knauff (BVB II) wird mit 3 Mio. Euro beziffert, seine Kollegen Luca Unbehaun (1,5 Mio.), Steffen Tigges (1,2 Mio.) und Abdoulaye Kamara (1 Mio.) knacken ebenfalls die Millionenmarke. Zu ihnen gesellt sich Kevin Schade (1,8 Mio.) vom SC Freiburg II.

Den höchsten Marktwert abseits der zweiten Mannschaften verzichtet Jean Zimmer (1. FC Kaiserslautern) mit 750.000 Euro, gefolgt von seinem Teamkollegen Felix Götze mit 600.000 Euro.

Neudecker wertvollster Löwe

Das löweninterne Ranking führt Richard Neudecker (475.000 Euro) vor Dennis Dressel (450.000 Euro) an. Den dritten Platz teilen sich Stephan Salger, Merv Biankadi, Marcel Bär und Eric Tallig (jeweils 350.000 Euro).

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments