Nach einigem Hin- und Her ging am Donnerstag Abend dann alles doch relativ schnell:
Die Partie der Löwen beim 1. FC Saarbrücken steigt am Samstag Nachmittag weder im Ludwigspark in der saarländischen Hauptstadt, noch in der PSD-Bank-Arena in Frankfurt, sondern im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen.

Löwen spielen am Samstag in Völklingen

Die Löwenfans haben an diesen Ort beste Erinnerungen: Am 24. Mai 2018 legte das Team von Daniel Bierofka mit einem 3:2-Auswärtssieg damals den Grundstein für den Aufstieg in die 3. Liga. Mann des Tages war Sascha Mölders mit zwei Treffern. Und auch heute hat sich SM9 dieses Prädikat mit seiner Vertragsverlängerung verdient.

Eine Rückkehr der weiß-blauen Anhängerschar wird es diesmal freilich nicht geben – Zuschauer sind auch in Völkingen nicht zugelassen. Aber ganz egal, wo die Löwen antreten: Der sechzger.de-Liveticker hält Euch auf dem Laufenden!

Doppelpack durch Mölders

Bereits nach wenigen Sekunden verwertete Mölders eine Ecke von Wein zum 0:1. Alles schien bestens für Sechzig zu laufen, zumal Saarbrücken ab der 25. Minute in Unterzahl agieren musste. Behrens hatte Koussou niedergestreckt und musste mit glatt Rot vom Platz. Dennoch gelang den Saarländern kurz vor der Pause durch Jänicke der Ausgleich.

Auch nach der Pause legte der TSV 1860 einen Blitzstart hin. Diesmal bediente Felix Weber den Kollegen Nico Karger und der ließ sich nicht zweimal bitten: 1:2 nach 47 Minuten! Der FCS schlug jedoch erneut zurück und Schmidt traf in der 76. Minuten zum 2:2. Das letzte und spielentscheidende Wort hatten jedoch die Löwen. Kindsvater passte auf Köppel und der passte von der Grundlinie per Hacke zu Mölders, der den Gästeblock mit seinem 2:3 explodieren ließ. Der Rest ist Geschichte und Sechzig sowieso der geilste Club der Welt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here