Heute fassen wir euch bei Sechzig @18:60 diverse Meldungen aus der LÖWENRUNDE zusammen. Außerdem ging die TAKTIKTAFEL vor dem Spiel gegen den Aufsteiger SC Verl online, die Löwen haben jetzt einen Drive-In und Meldungen aus der 3.Liga gab es selbstverständlich auch.

TAKTIKTAFEL

Da bahnt sich ein Offensivfeuerwerk am morgigen Samstag an. Das könnte man zumindest meinen, wenn man einen Blick auf die Zahlen wirft. Die zweitstärkste trifft auf die stärkste Offensive der Liga. Werden unsere Ergebnistafeln für den sechzger.de Liveticker da reichen? Inklusive einem 6:6 haben wir zumindest alles in petto 😉 Ob auch unser Taktikfuchs ein Spektakel erwartet, verrät er euch in seiner TAKTIKTAFEL.

Meldungen aus der LÖWENRUNDE

Aus der heutigen Pressekonferenz mit Trainer Michael Köllner und Geschäftsführer Günther Gorenzel gab es gleich mehrere Meldungen.

Spielweise des SC Verl

Nicht nur in der TAKTIKTAFEL, sondern auch in der LÖWENRUNDE war die Spielweise der Verler natürlich ein Thema. Michael Köllner hat sich ausführlich zum Aufsteiger geäußert und verrät, welche Mannschaft er als Favorit sieht.

Einsatz von Staude unwahrscheinlich

Im Kader wird im Vergleich zum letzten Spiel gegen den KFC Uerdingen wohl ein Platz frei. Keanu Staude hat sich zwar nicht so schwer verletzt wie zunächst befürchtet, wird aber wohl für das morgige Heimspiel trotzdem keine Alternative darstellen.

Der Humor kommt bei den Löwen nicht zu kurz

Es darf noch gelacht werden – und das wird es auch tagtäglich an der Grünwalder Straße. Das zumindest berichtete Michael Köllner den anwesenden Reportern am heutigen Vormittag in der virtuellen Pressekonferenz. Vor allem die jungen Spieler haben daran ihren Anteil.

Verträge von Dennis Erdmann und Leon Klassen

Abschließend kam der Sportliche Leiter Günther Gorenzel in der LÖWENRUNDE zu Wort. An ihn wurde eine Frage zur sportlichen Zukunft von Dennis Erdmann und Leon Klassen gerichtet. Innenverteidiger Erdmann hatte zuletzt bereits mit einem Wechsel ins Ausland geliebäugelt.

Drive-In beim TSV 1860 München

“Herzlich Willkommen beim TSV 1860 München, ihre Bestellung bitte”! “Einmal Testen beim geilsten Verein der Welt!”

Solche Situationen spielen sich aktuell vor jeder angesetzten Übungseinheit an der Grünwalder Straße ab. Zum 1.April wurde das Hygienekonzept vom DFB noch einmal verschärft, sodass vor jedem Training und Reisetag zu einem Spiel ein Schnelltest erforderlich ist. Bei den Löwen wurde daher eine Art Drive-In eingerichtet. Vor der SECHZGER Alm werden alle getestet. Erst nach einem negativen Ergebnis dürfen die Spieler ihre Autos verlassen und sich in die Umkleidekabinen begeben. Hier zu sehen: Tim Linsbichler, der aktuell noch eine langwierige Verletzung auskuriert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von TSV 1860 München (@tsv1860)

Neues Sammelobjekt ab sofort erhältlich

Die Trainingseinheiten finden aktuell unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und auch sonst gibt es außer dem Löwenfanshop aktuell keinen Anlass, einen Besuch an der Grünwalder Straße einzuplanen. Das Löwenstüberl ist weiterhin geschlossen. Seit heute wartet aber ein neues Sammelobjekt vor dem Trainingsgelände auf die Löwenfans. Aus einem 5 Cent-Stück kann nach Einwurf von 1€ zwischen zwei Motiven gewählt werden, um eine Sammlermünze zu erhalten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von TSV 1860 München (@tsv1860)

 

Apropos Sammeln: unsere Aufkleber-Galerie ist auch weiterhin fest eingeplant.

News aus der 3.Liga

Corona-Fall beim 1.FC Saarbrücken

Julian Günther-Schmidt vom 1.FC Saarbrücken wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Der 26-Jährige, der in der laufenden Saison 13-mal zum Einsatz kam und dabei sechs Tore erzielte sowie weitere drei auflegen konnte, begab sich unmittelbar nach dem Ergebnis in Quarantäne. Das Heimspiel des Tabellenfünften gegen Türkgücü am morgigen Samstag soll allerdings wie geplant stattfinden. Vor der Partie werden die Saarbrückener eine weitere Testreihe durchführen, um Ansteckungen ausschließen zu können.

König verlängert beim FSV Zwickau

Stürmer Ronny König verlängert seinen Vertrag um ein Jahr und bleibt den Schwänen erhalten. Der 37-Jährige traf in dieser Saison bereits neun Mal in 30 absolvierten Partien. Auf der Homepage des FSV begründet der Goalgetter, der seit 2016 in Zwickau spielt, seine Verlängerung mit den folgenden Worten:

Ich habe noch viel zu viel Lust Fußball zu spielen.

Startschuss für den 31.Spieltag

In wenigen Minuten wird die Begegnung zwischen dem Halleschen FC und dem KFC Uerdingen angepfiffen. Während die Gastgeber nach zuletzt sechs sieglosen Spielen aufpassen müssen, nicht in die Abstiegszone zu geraten, wollen die Gäste diese verlassen. Der Trainerstuhl von Florian Schnorrenberg wackelt bereits bedenklich, sodass die Rückkehr von Manu und Torjäger Boyd vielleicht gerade noch rechtzeitig kommt. Anpfiff ist um 18:60 Uhr.

Damit entlassen wir euch (fast) in das wohlverdiente Wochenende. Nachher gibt es von uns noch einen Spielbericht zur Freitagabend-Partie in der 3.Liga.
Morgen starten wir bei Sechzig um Sieben mit dem Vorbericht zum SC Verl in den Spieltag. Live verfolgen könnt ihr die Partie dann wie gewohnt im sechzger.de-Liveticker. Bis dahin wünschen wir euch einen geruhsamen Abend, Löwenfans!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here