Guten Morgen, liebe Löwinnen und Löwen! Es ist Dienstag, um genau zu sein Faschingsdienstag! Statt den Vormittag verkleidet und biertrinkend auf dem Viktualienmarkt zu verbringen, kriegt Ihr bei uns ungeschminkte News zum TSV 1860 München, der dritten Liga sowie dem alten Mann und dem Vertrag.

Der alte Mann und der Vertrag

Sportgeschäftsführer Günther Gorenzel äußerte sich am Samstag vor dem Rostock-Spiel zuversichtlich, dass Käpt’n Sascha Mölders seinen Verrag an der Grünwalder Straße nochmals um ein Jahr verlängert. Die Abendzeitung greift diese Äußerungen nochmals auf und hebt die Bedeutung der Nummer 9 für den ganzen Verein besonders hervor. Außerdem will Gorenzel mit einem Großteil der aktuellen Spieler verlängern (wir berichteten). Er warnt seine Spieler (und deren Berater) aber davor, zu Corona-Zeiten überzogene Gehaltsforderungen zu stellen und bittet um “gegenseitiges Verständnis für die aktuelle Situation”.

12. Mann Ticket

Für das sogenannte “S-Bahn Derby” haben sich die Löwen eine besondere Aktion einfallen lassen: Ziel ist es, im virtuell ausverkauften Sechzgerstadion zum Spiel gegen den Club mit dem Bob im Wappen anzutreten. Wer Geisterspieltickets zum Preis von 6 €/Stück kauft, kommt in den Genuss einiger attraktiver Rabatte. Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer jubilierte: „Das virtuelle 12. Mann Ticket bietet Rabatt-Aktionen, mit denen sich die Investition wieder locker reinholen lassen, was mein ‚schwäbisches‘ Herz höher schlagen lässt“. Wer kann da schon nein sagen?

Sechzig boxt für Deutschland

Boxlöwe Magomed Schachidov konnte bei einem internationalen Boxturnier in Köln seine beiden Kämpfe für die deutsche Nationalmanschaft gewinnen. In der Gewichtsklasse bis 69 Kilogramm setzte er sich unter anderem gegen einen Konkurrenten aus Moldawien durch. Außerdem hat Magomed gute Chancen, die Löwen bei den olympischen Spielen in Tokio zu vertreten. Der deutsche Boxverband darf in der Klasse bis 69 Kilogramm nur einen Starter für das Weltqualifikationsturnier melden. Hier muss unser Boxlöwe die interne Ausscheidung gegen Paul Wall gewinnen, um dann vielleicht eine Olympiamedaile nach Giesing zu holen. Wir wünschen viel Glück!

Montagsspiel der dritten Liga

Im Montagsspiel der dritten Liga besiegte Türkgücü im Sechzgerstadion bei starkem Schneetreiben den FC Magdeburg. Winterpausen-Neuzugang Röser brachte das Team aus Neuperlach früh mit 2:0 in Führung (6. und 13. Minute). Die Magedburger konnten in ihrem ersten Spiel unter dem neuen Trainer Titz bereits in der 16. Minute per Foulelfmeter den Anschlusstreffer markieren (Gjasula). Zu mehr langte es für die Gäste von der Elbe aber nicht. Damit rückt uns Türkgücü in der Tabelle bis auf zwei Punkte auf die Pelle, hat aber ein Spiel mehr.

Ungewissheit in Uerdingen

Trotz des Einstiegs der Noah Company könnte die Uerdinger Arche in Kürze untergehen. “Die finanzielle Basis für die kommenden Wochen ist noch nicht geschaffen. Spätestens Mitte nächster Woche benötigen wir hier Planungssicherheit, um den Geschäfts- und Spielbetrieb des KFC Uerdingen aufrechterhalten zu können” äußerte sich der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Claus-Peter Kruth. Er hat allen Grund besorgt zu sein, denn nach dem Einstieg bei ehemaligen AC Siena sorgte die Noah Company für eine Neugründung und den Zwangsabstieg in Liga 4. Außerdem zählen der lettische Erstligist FC Noah Jūrmala (2019 umbenannt) und der armenische Stammklub FC Artsakh zum Portfolio der Noah Group. Roman Gervokyan als offizieller Vertreter der Noah Group wurde dem Vernehmen nach bisher noch nicht in Krefeld gesichtet. Wir sind gespannt, ob Noah die Uerdinger Arche über Wasser halten kann.

Das ist los an der Grünwalder Straße

Stüberl und Shop sind natürlich bis auf Weiteres geschlossen, so dass man nicht bei einem Weißbier über den alten Mann und den Vertrag diskutieren kann. Michi Köllner bittet am Nachmittag zum Training, um die Mannschaft auf das Spiel in Saarbrücken vorzubereiten.

Alaaf-Helau, wir bleiben alle BLAU! Dummdädummdädummdäääää!

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments