Guten Morgen und willkommen bei “Sechzig um Sieben”. Heute im Blickpunkt die Fan-Umfrage der dritten Liga und Türkgücü.

DFB mit Umfrage zur Dritten Liga

Da die TV-Rechte zur Dritten Liga für die Saison 2023/2024 neu vergeben werden, hat der DFB, der die Dritte Liga hält, eine große Umfrage gestartet und hierbei die Fans der Drittliga-Clubs mit eingebunden. Neben Fragen zu Anstoßzeiten, Stadionbesuch und Auswärtsfahrten werden die Teilnehmenden über Pay-TV-Abos und die unter vielen Anhängern verschmähten Montagsspiele befragt. Sogar der zweite Weihnachtsfeiertag rückt in den Fokus.

Hier der Link zum Fragebogen: EURE MEINUNG IST GEFRAGT!

Sechzger.de-Talk mit Folge 42 online

Christian spricht mit seinen Gesprächspartnern über das Aus im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den KSC, wobei hier auch der spielentscheidende Elfmeter thematisiert wird. Zudem wird die Nebel-Partie gegen Wehen Wiesbaden (3:2) analysiert und der Ausblick auf die nächsten Gegner, Türkgücü München und den derzeitigen Tabellenzweiten, den 1. FCK gewagt.

Ob Video oder Audio – den sechzger.de Talk gibts für Auge und/oder Ohr. Um keine Folge zu verpassen, könnt Ihr uns natürlich gerne auf YouTube bzw. diversen Podcast-Plattformen abonnieren:

Spotify

Apple Podcasts

Google Podcasts

1860-Türkgücü im Free-TV

Die Partie der Löwen gegen das Neuperlacher Fußballprojekt wird neben Magenta TV auch im Free TV übertragen. Der BR zeigt das Aufeinandertreffen live und als Stream. Können die Löwen erneut vor der angsteinflößenden Kulisse im Olympiastadion gegen TGM bestehen?

Apropos Türkgücü: Börsengang geplatzt

Von August bis Oktober 2021 konnten 666.666 neue Aktien zum Preis von jeweils 12 Euro gezeichnet werden. Damit sollte eine Summe von acht Millionen Euro erzielt werden – das Ziel wurde jedoch weit verfehlt, der Börsengang von Türkgücü muss also verschoben werden. Dass ein Börsengang nicht die Lösung aller Probleme ist, dafür braucht man vom Vereinsgelände von Türkgücü gar nicht weit gucken: Der Sportpark in Unterhaching dürfte mit dem Fernglas von Neuperlach aus mit etwas Geschick zu erkennen sein – und Ferngläser sollte der Oly-Mieter ja reichlich in seinem Inventar haben.

Indes könnte sogar ein neuer Investor kommen – Hasan Kivran scheint bereit zu sein, Anteile abzugeben.

Freie Plätze im Löwenstüberl gegen Türkgücü und Kaiserslautern

Wer das Spiel gegen Türkgücü und den 1. FCK mit voller Konzentration im Löwenstüberl anschauen will, sollte sich schnell einen Platz reservieren: Es gibt noch ein paar Restplätze. die Reservierung ist telefonisch unter 089/45668288 (zu den Öffnungszeiten) oder per E-Mail unter loewenstueberl@gmx.de erbeten.

20.01. vor 35 Jahren: Kantersieg gegen Abu Dhabi Stromers FC

Am 20.01.1987 absolvierte der TSV 1860 ein Testspiel gegen den Abu Dhabi Strollers FC. Das Ergebnis: 12:0 für die Löwen. Hier könnt ihr es nachlesen.

Neues aus der Dritten Liga

Saarbrücken und Lautern mit je 1.000 Zuschauern

Saarbrücken und der 1. FC Kaiserslautern, nach Türkgücü München der nächste Gegner der Löwen, dürfen am kommenden Wochenende je 1.000 Zuschauer zulassen, während in Bayern die Stadien noch leer bleiben.

Hohe Pyro-Strafe gegen den SV Waldhof Mannheim

Das Abbrennen von Pyrotechnik beim DFB-Pokalspiel des SV Waldhof Mannheim gegen Union Berlin am 27. Oktober des vergangenen Jahres hat ein kostspieliges Nachspiel: der DFB verhängte eine Geldstrafe in Höhe von 24.900,- Euro. Da der SV Waldhof die Entscheidung akzeptiert hat, ist das Urteil rechtskräftig.

5 1 vote
Article Rating
Vorheriger Artikelsechzger.de Talk, Folge 42: Wiesbaden, Karlsruhe, Türkgücü
Nächster ArtikelHappy Birthday, Quirin Moll! sechzger.de gratuliert!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments