[dt_gap height=”10″ /]

Na, kribbelt es schon? Morgen starten die Löwen endlich in diese in vielerlei Hinsicht besondere Saison; sechzger.de ist dabei und liefert Euch einen LIVETICKER aus Meppen! Völlig unabhängig von Corona ist die Liga vermutlich ausgeglichen wie selten zuvor und auch die prominente Besetzung mit den ehemaligen Erstligisten 1. FC Kaiserslautern, 1. FC Saarbrücken, SV Waldhof Mannheim, Dynamo Dresden, Hansa Rostock, MSV Duisburg, SpVgg Unterhaching und FC Ingolstadt 04 verspricht beste Unterhaltung. Nicht zu vergessen unsere Löwen, die dank Trainer Michael Köllner wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden haben und auch ein Wörtchen mitreden wollen, wenn es um die vorderen Plätze geht.

[dt_gap height=”10″ /]

Wir haben uns den morgigen Gegner SV Meppen mal etwas genauer angeschaut und in unserer Rubrik TAKTIKTAFEL analysiert, was den TSV 1860 morgen im Emsland erwarten könnte. Bei der Premiere dieses Features gegen Eintracht Frankfurt lagen wir ja ziemlich richtig

[dt_gap height=”10″ /]

Man darf gespannt sein, ob Michael Köllner direkt von Beginn an auf Neuzugang Martin Pusic setzt oder ob dieser später als Joker kommen wird. Fest steht: Der 32-jährige Österreicher ist mit ins Emsland gereist, während sein Landsmann Tim Linsbichler mit den anderen Spielern, die nicht für den 18er-Kader berücksichtigt wurden, in München blieb. Für die beiden neuen Stürmer liegt die Spielberechtigung seitens des DFB mittlerweile vor.

[dt_gap height=”10″ /]

+++

[dt_gap height=”10″ /]

Insofern wäre ein Einsatz Linsbichlers am Sonntag in der U21 durchaus möglich. Unsere Zweite empfängt um 14 Uhr (Einlass: 13.30 Uhr) auf Platz 5 des Trainingsgeländes die Reserve des FC Ingolstadt 04 und hofft auf tatkräftige Unterstützung der Löwenfans. Unter Berücksichtigung des NLZ-Hygienekonzepts sind bis zu 200 Zuschauer erlaubt und auch das Löwenstüberl öffnet ab 12 Uhr seine Pforten.

[dt_gap height=”10″ /]

+++

[dt_gap height=”10″ /]

Eine weitere überaus erfreuliche Meldung aus dem Löwenumfeld erreicht uns aus Wolnzach: Die Maler Dierl GmbH unterhält als VIP-Karten-Besitzer für die SECHZGER Alm sowie als Unterstützer des NLZ und zahlreicher Abteilungen des Vereins bereits seit Jahren enge Beziehungen zum TSV 1860 München. Nun verstärkt der Handwerksbetrieb aus der Hallertau sein Engagement und wird Löwenfreund. Im Laufe des Jahres hatten Firmeninhaber Christian Dierl und sein Team u.a. bereits unentgeltlich die Trainingshalle der Box-Abteilung in Schuss gebracht. Ganz stark!

[dt_gap height=”10″ /]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments