Bekanntermaßen tagte am Donnerstag der Aufsichtsrat des TSV 1860 und diskutierte u.a. über die Trainerfrage. Medienberichten zufolge konnte man sich am Ende auf einen Kandidaten einigen: Achim Beierlorzer. Bleibt die Frage, wieso Anthony Power als Gast an der Aufsichtsratssitzung teilnehmen durfte.

Anthony Power als Gast der Aufsichtsratssitzung

Ist es nicht ein wenig seltsam, dass an einer derart wichtigen Veranstaltung eine Person teilnehmen durfte, die beim TSV 1860 keinerlei Amt innehat? Klar, man könnte argumentieren, dass er Ismaiks Statthalter in München ist, aber wofür hat die HAM denn dann ihre Vertreter in den Aufsichtsrat entsandt?

Teilnehmer der gestrigen virtuellen Sitzung waren also Saki Stimoniaris, Karl-Christian Bay, Yahya Ismaik, Andrew Livingston, Robert Reisinger und Sebastian Seeböck. Dazu gesellten sich die beiden Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer und Günther Gorenzel, sowie die beiden Rechtsbeistände der Gesellschafter, Frank Koch (HAM) und Guido Kambli (e.V.). Und eben Anthony Power

Warum die Einladung?

Warum die Extrawurst für Power, der auch nicht unbedingt dafür bekannt ist, sich verbal zurückzuhalten? Erst letzte Woche hatte der Chef der Merchandising GmbH wieder auf sich aufmerksam gemacht, indem er Günther Gorenzel öffentlich attackierte. Da Gorenzels Position als Geschäftsführer zuletzt ebenfalls zu wackeln drohte, erscheint die Einladung an dessen größten Gegner als deutlicher Affront gegen den ebenfalls anwesenden Österreicher.

Wieso bietet man Antony Power (auf dem Titelbild neben Ex-Trainer Michael Köllner) bei so einer existenziellen Veranstaltung so eine Bühne? Wäre es seitens des Vereins nicht sinnvoller gewesen, einen Provokateur wie Power als Gast abzulehnen? Oder hat man des lieben Frieden willens (einmal mehr) den Schwanz eingezogen? Für sachdienliche Hinweise sind wir sehr dankbar…

4 22 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Grunelöwe

Hört doch endlich mal auf mit dieser Hetzerei!

wuid1860

Mit hetzen bist du hier an der falschen Adresse… musst du mal bei db vorbringen 😉

Bruck Löwe

Power muss weg.Auch heute hat er wieder einen nogo-Beitrag auf Insta geleistet.

andreas de Biasio

ein sachlicher Vorschlag der zur besserung der Situation beitragen könnte:
vielleicht sollten Teile der Mitglieder damit beginnen, einfach die Situation seit 2002 und 2011 zu akzeptieren. das als Anfang. mehr Ruhe für den TSV. möglicherweise gäbe ess schon bald Diskusionsbereitschaft über viele Veränderungsmöglichkeiten. vielleicht können wir wieder soweit kommen und für eine gute Außendarstellung wirklich einen guten gf Sport ein zu stellen. oder wenn man künftig weniger Geld ausgeben möchte dann den gf sport durch wahlweise einen Manager, sportdirektor oder einen sportlichen Leiter ersetzen. dieser sollte aber schon einen Namen haben.

andreas de Biasio

um macht geht es doch beiden Gesellschaftern. allen. und auch den Mitgliedern die noch zum wählen gehen oder gegangen sind.

Andi

Das ist wirklich Käse. Mir geht es nicht um macht! Hör doch mal auf alles pseudo relativieren zu wollen. In dem Fall ist alles glasklar!

Arik

Wäre es seitens des Vereins nicht sinnvoller gewesen, einen Provokateur wie Power als Gast abzulehnen?

Seitens des Vereins nicht. Verantwortlich hierfür ist Saki Stimoniaris, der Aufsichtsratsvorsitzende.

Jan Schrader

Entscheidet allein der Vorsitzende über mögliche Gäste?

Alexander Schlegel

Entschuldige mal, aber so etwas ist doch per Satzung festgelegt, wer an solchen Treffen teilnehmen darf und wer nicht? Es kann doch nicht jeder einfach noch seine Schwiegermutter oder einen Nachbarn mitbringen, oder?

Rindvieh

Jeder Seite ist es laut Gesellschaftervertrag gestattet, einen Gast zu den Sitzungen dazuzuholen. HAM nutzt das, der e.V. offenbar nicht.

ELIL

Ist das traurig, dass unser GF Sport nicht die finale Entscheidung über den Trainer treffen darf und anscheinend auch nicht sein (und der des eVs) Wunschkandidat (Baum) genommen wurde. Stattdessen hat man irgendeine Kompromisslösung, damit die Investorenseite glücklich ist… (wobei es denen ja sowieso nur darum geht, Macht zu demonstrieren)
Und dass da irgend so ein vereinsschädigender Clown in der Aufsichtsratssitzung mit dabei sein darf, kannst du dir nicht ausdenken.

Urloewe

In der SZ von morgen wird geschildert, dass die HAM die Verpflichtung eines neuen Trainers blockiert.
Sie würde erst zustimmen, wenn auch Gorenzel entlassen wird.
Unfassbar, wenn der Bericht so stimmt.

Havellöwe

Vlt würde mal ein Geisterspiel helfen, um “Investoren” das latente Risiko einer “Pleite” vor Augen zu führen…zuviele Köche verderben den Brei…

Andi

Wenn das stimmt, muss es knallen! Also das mit dem blockieren

Last edited 1 Jahr zuvor by Andi
Da Bianga

Diee wollln uns singen hörn, diee wollln uns singen hörn

United Sixties

Da stellt sich doch wiederholt die Frage, woher denn die beiden Herren der SZ Ihre Detailinfos aus solchen Gesprächsrunden haben will oder erhält, Stichwort Maulwurf.
Bin mir aber sicher, dass dies der Wahrheit sehr nahe kommt und es kein wirkliches Miteinander mehr geben kann, solange dieser Statthalter mitreden darf oder soll. Ob Gorenzel, Beierlorzer oder andere mögliche Nachfolger u. Trainer…unser TSV 1860 wird nur dann ( hoffentlich) zur Ruhe und somit zu wirtschaftlicher wie sportlicher Perspektive gelangen, wenn sich diese Gesellschafter trennen. Was wiederum nur möglich wird durch den Anteileverkauf an anderen Investor oder ein HAM-erwünschtes Vereinspräsidium, was wiederum WIR Vereinsmitglieder = DER Verein NIEMALS dulden bzw, wählen werden. Lage somit vorerst weiter aussichtslos!
Das würde auch der Wiederaufstieg in die 2. Liga kaum verbessern, denn auch dann wird um die Macht und das Entscheiden gerungen.
Wie lange WIR Fans das noch aushalten und mit derart zahlreichen Dauerkarten (unter)stützen ??

coeurdelion

umso wichtiger ist das Statement zu 50+1…..keiner weiss zwar wann, aber irgendwann wird dem Schuldenvergeber die Lust vergehen….soo blöd kannst doch gar nicht sein; der Genussschein/Schuldenberg wächst kontinuierlich und damit auch die (fiktiv angeträumte) Verkaufssumme für den “Invest”………ich glaub wir müssen einfach zäh und unbeirrbar bleiben…DER TYP MUSS WEG !!!

1860 Outfit

Das läuft doch seit seinem Einstieg mit wechselnden Darstellern so. Für mich ist die HAM
ein rotes U-Boot.
Ohne Hasan!

Steffen Lobmeier

Was qualifiziert einen denn als Gast bei der Sitzung?

Urloewe

Ausstrahlung, Persönlichkeit, Liebe zu den Löwen, Fähigkeit zum Mediator, psychologisches Geschick usw.

daOstl

Und was qualifiziert AP, nachdem er das alles nicht hat?
Du musst deinen Kommentar schon mit Ironie kennzeichnen 😉

coeurdelion

ist mir grad wurscht, aber es zeigt, wie sehr GG der HAM und dem ganzen Gesocks ein Dorn im Auge ist und wie gerne sie ihn absägen würden!
und umso wichtiger ist es in meinen Augen, seine Position zu stärken

Urloewe

Ich glaube, man sollte sich da nicht von Rache und Lagerdenken leiten lassen.
Logisch denken und auf Vernunft setzen, wäre sinnvoll.
Ansonsten müsste man dem GG einen Lebenszeitvertrag geben, nur damit HI und Power vor Wut ins Sofa beißen.

Leonie60

Aber wenn man logisch denkt und auf Vernunft setzt muss man GG stärken und keinesfalls entlassen.

Urloewe

Ja, das seh ich auch so.
Aber nächste Saison? Da bin ich mir nicht sicher.

Urloewe

Wahrscheinlich gibt es da im Hintergrund eine Absprache, an die man sich halten soll oder halten muss.
Und richtige “Power” kann ja im Grunde so einer Sitzung nicht schaden.
Und er ist ja ein absoluter “Sympathieträger” bei den Löwen. So einer darf auf keinen Fall fehlen.

Dernitzky

😂😂😂💙