1860 testet am Sonntag gegen Borussia Mönchengladbach

Am kommenden Sonntag, den 10. Juli, testen die Löwen im Rahmen der Saisonvorbereitung gegen Borussia Mönchengladbach. Zeitgleich findet die Mitgliederversammlung des e.V. im Zenith in München statt. Wer sich für eine Verfolgung des Testkicks vor Ort entscheidet, für den haben wir von Sechzger.de bereits Tipps für die Anreise mit Bus und Bahn zum Spielort in Rottach-Egern zusammengestellt.

Testspiel im Livestream für 2,99 Euro

Wer sich für die Mitgliederversammlung entscheidet, kann das Spiel nebenbei (Ton aus 😉 über das Streaming-Angebot der Gäste aus dem Pott ansehen. Der Spaß wird mit 2,99 Euro berechnet, aus rechtlichen Gründen, wie es heißt.

Die Presseerklärung der Löwen im Wortlaut

Aus rechtlichen Gründen darf der TSV 1860 München das Testspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Sonntag, 10. Juli 2022, Anpfiff 14 Uhr im Stadion am Birkenmoos in Rottach-Egern nicht kostenfrei auf Löwen-TV live ausstrahlen. Zusammen mit Gladbach wurde aber eine Lösung gefunden.

Vorab: Das Spiel ist live zu sehen, muss aber über FohlenTV auf www.tv.borussia.de für 2,99 Euro gebucht werden. Der anfallende Betrag dient lediglich zur Kostendeckung der Übertragung. Die Borussia hat dafür dankenswerterweise ein eigenes Abomodell für den TSV 1860 „FohlenTV für Löwen Ticket“ eingerichtet. Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte oder Direktüberweisung. Es kann ab sofort gebucht werden und ist bis kommenden Montag gültig.

Hier direkt zur Buchung des Löwen Tickets >>

Übrigens: Kommentieren wird neben Gladbachs Stadionsprecher Torsten „Knippi“ Knippertz sein 1860-Kollege Sebastian Schäch die Partie. Traditionell bereitet sich Borussia Mönchengladbach im Oberland auf dem Platz des FC Rottach-Egern auf die Bundesliga-Saison vor. Die Partie ist der Höhepunkt und Abschluss des einwöchigen Trainingslagers in Bayern. Es ist zudem ein Wiedersehen mit Ex-Löwe Florian Neuhaus.

 

 

4 3 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelSechzig um Sieben: Ticketverkauf gegen Dortmund gestartet
Nächster ArtikelMarcel Bär im Visier von Heidenheim?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments