Am Nikolaustag bekommen die lieben Kinder eine süße Überraschung in den Schuh. Auf die bösen Kinder wartet Knecht Ruprecht mit der Rute. Andere bärtige Gesellen dagegen melden sich doppelseitig zu Wort und teilen ebenfalls kräftig aus. Kreditgeber Hasan Ismaik bekam diese Möglichkeit von Berries Boßmann. Der als 50+1-Kritiker bekannte Chefreporter der Sport-Bild hatte dem geneigten Leser jüngst schon in der Welt seine Sicht der Dinge über das Leben und Sterben an der Grünwalder Straße beim TSV 1860 nahegebracht. Jetzt legt der Journalist in der aktuellen Ausgabe der Sport-Bild in Form eines doppelseitigen Interviews mit Ismaik nach. Dort teilt der Jordanier – wie mit der Rute – eifrig gegen den e.V., Reisinger und die Kurve aus.

Ein Kommentar von Thomas Meiler

Ismaik meldet sich doppelseitig zu Wort – lesenswert?

Zunächst fragt sich der geneigte Leser sicherlich: Muss ich mir das antun? Soll ich gleich zum Kiosk laufen, mir das Blättchen kaufen und das Interview lesen? Ganz klar – eigentlich nicht. Denn Selbstreflexion, Realitätssinn und Positives sucht man auf den beiden Seiten vergeblich. War aber auch nicht erwarten. Ismaik lobt Marc-Nicolai Pfeifer, der bei den Sponsoren bestens ankam und beide Gesellschafter gleich behandelte. Dann äußert sich der Kreditgeber auch zur Personalie Horst Heldt und unterstellt Robert Reisinger, dass er Heldt nur deshalb holen wollte, weil dieser den Sponsoren den ein oder anderen Schwank aus dessen früherer Nationalmannschaftszeit erzählen könnte. Echt jetzt?

Insgesamt endet eigentlich jeder Teil des inszenierten Frage-und-Antwort-Spiels damit, dass er und seine HAM-Vertreter die Guten sind und der e.V. böse und hinterhältig.

“Wenn die Wahrheit ans Licht kommt,
wird es für einige Leute sehr peinlich.”


Was der selbsternannte Philosoph damit meint, lässt er offen. Er legt allerdings gegen Reisinger nach und wird da – wie so oft – peinlich persönlich:

“Die Nicht-Verlängerung mit Pfeifer ist die selbstherrliche Entscheidung eines Mannes, die auf persönlichen Animositäten beruht, weil er ertappt wurde.”

Der e.V. als Aufstiegsverhinderer?

Ismaik ledert im Interview weiter nach. Das Präsidium und der Aufsichtsrat wollen nur Sponsoren, die zahlen und keine eigene Meinung haben. Er selbst tue alles, damit Sechzig in der 3. Liga überleben könne. Und was macht seiner Meinung nach das Präsidium?

“Mein Partner sucht immer neue und raffinierte Wege, dies zu verhindern.”

Im weiteren Verlauf des Interviews kündigt Ismaik an, dass er alle notwendigen Schritte unternehmen werde, um sein Investment zu schützen. Dem Präsidium wirft er dagegen vor, dass es den Kooperationsvertrag aufkündigen wolle. Ismaik geht sogar noch weiter: Er beschuldigt den e.V., den Hass gegen ihn weiter zu schüren. Er nimmt hier Bezug auf das Banner in der Westkurve beim Spiel gegen Unterhaching. Gegen das Statement “Ismaik, du Schwein” hat sich allerdings auch der e.V. in einer Stellungnahme ausgesprochen. Dies erwähnt der Jordanier allerdings mit keinem Wort – ganz im Gegenteil:

“Hier kommt wieder das hinterhältige Verhalten der e.V.-Vertreter ins Spiel. Dass das Präsidium diese Erklärung nutzt, mich weiter zu diffamieren, den Hass gegen mich zu schüren und zu versuchen, das Verhalten einiger Hardliner zu rechtfertigen, ist ungeheuerlich.”

Vielleicht sollte sich Ismaik die Berichte und Stellungnahmen rund um den TSV 1860 besser übersetzen lassen oder neutrale Quellen abseits Investoren-naher Blogs lesen. Last but not least tut der Geschäftsmann am Ende des Interviews seine Meinung zum Bündnis Zukunft kund. Auch hier geht es nur darum, auf den e.V. und die Kurve einzuhauen:

“Die Reaktion […] macht aber schon deutlich, dass treue Sponsoren offensichtlich als “Feinde” wahrgenommen werden.”

Die Zerstörer des TSV 1860

Ganz absurd wird es dann aber in den letzten Sätzen Ismaiks, in denen der Jordanier einmal mehr zeigt, dass er den TSV 1860 nie verstanden hat und vermutlich auch nie verstehen wird:

“Die Verantwortlichen des e.V. scheinen mir im Moment blind zu sein vor Hass und auf alles, was nicht nach der Pfeife ihres Präsidenten tanzt. Diese wenigen Leute im e.V. sind wie Geisterfahrer, die sich als Retter der Seele von 1860 feiern, aber dabei den Verein zerstören.”

Die Investoren-Seite nutzte nun wiederholt die Springer-Presse, um sich in Stellung zu bringen. Die gesamte Berichterstattung ist dabei tendenziös, beleidigend und zerstörerisch. Was Ismaik damit bewirken will, ist mehr als fragwürdig und undurchsichtig.

Bild: CR Fotos

5 3 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
114 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Schreihals

Eine Aneinanderreihung perfider Lügen, was soll man dazu noch sagen? Viel Spaß, Bündnis Zukunft! Spätestens jetzt sollte klar sein, dass jeder Versuch der Zusammenarbeit mit seinen Handlangern vergeudete Zeit ist. Wenn man etwas bewegen will, geht das nur durch die konsequente Anwendung von 50+1. So wie 2017/2018…

Loewe2004

Die Verantwortlichen des e.V. scheinen mir im Moment blind zu sein vor Hass und auf alles, was nicht nach der Pfeife ihres Präsidenten tanzt. Diese wenigen Leute im e.V. sind wie Geisterfahrer, die sich als Retter der Seele von 1860 feiern, aber dabei den Verein zerstören.”

Von seinen Vasallen darf ihn gerne einmal jemand aufklären, dass wir in Deutschland in einem demokratischen Rechtsstaat mit allen dazu gehörigen Facetten leben. U.a. Meinungsvielfalt usw. Und darauf sind wir stolz!

Drittligist

Ja, und wenn einem so viele Geisterfahrer entgegen kommen, hat das vielleicht einen ganz einfachen Grund!

Kraiburger

Und nun zu etwas positivem:

Meiner Wahrnehmung ist, dass je mehr Gülle seitens HAM über den Verein ausgeschüttet wird, das es unseren TSV München von 1860 mehr und mehr zusammenschweißt.

Man muss einen Robert Reisinger nicht unbedingt mögen, man kann auch die Satzung des Vereins kritisch beäugen oder mit dem ein oder anderen Funktionär ein persönliches Problem haben. Das alles ist legitim und kann gerne im politischen Diskurs sachlich besprochen werden. Jede Entscheidung darf und soll hinterfragt werden – das ist kein Problem!

Aber was uns am Ende alle eint ist die Liebe zu unserem Verein. Und wenn jemand pausenlos unserem Verein die Rechtmäßigkeit und Legitimation abspricht. Wenn jemand pausenlos Angriffe gegen unseren Verein fährt, sich nicht mit ihm nicht arrangieren will und nicht bereit ist, mit ihm Kompromisse einzugehen. Wenn jemand nicht bereit ist mit unserem Verein zu kooperieren und unseren Verein in der Öffentlichkeit und in nationalen Medien beleidigt.

Dann stellt sich diese jemand öffentlich gegen den Verein und sagt ihm den Kampf an!

Und je mehr derjenige das tut, desto mehr sind Leute bereit, sich im und für den Verein zu engagieren und ihn zu erhalten. Und das ist gut so und das wird nochmal verdammt wichtig!

Denn wir sind Sechzig München. Wir sind die Fans, die Mitglieder, die Dauerkarteninhaber, die Anhänger, die Sporttreibenden. Wir sind die, die in Sechzger-Bettwäsche geschlafen haben und die einen Sechzgerschal auf den Sarg gelegt bekommen. Wir sind der Verein und Sechzig München wird es ewig geben. Sechzig München wird uns alle überleben, egal ob er sich für den Verein engagiert oder gegen ihn. Sechzig München wird es ewig geben!

Und jeder Angriff von außen macht uns nur stärker!

AckermeisterTSV

<3

Kraiburger

Ohne hier jemandem persönlich zu Nahe treten zu wollen: Aber manche Leute hier – auch welche die ich eigentlich sehr schätze – sollten ihre Wortwahl wirklich gelegentlich mal wieder etwas zurückfahren. Für die Erstellung neuer Eskalationsstufen sind andere Portale zuständig. Und niemand hier ist denke ich wirklich in der Lage, Krankheitsbilder per Ferndiagnose im internet zu erstellen. Das ist meines Erachtens stillos und hat hier nichts verloren!

Danke!

Stefan Kranzberg

Dem schließe ich mich vollumfänglich an.

Chemieloewe

Richtig! Danke für Deine Einwände. Sorry – Ernst war das doch nicht gemeint! Deshalb habe ich das auch ausdrücklich nicht auf ernst gestellt, sondern ausdrücklich unter IRONISCH(!) gekennzeichnet. Bitte zwischen Ernst u. Ironie unterscheiden, relativieren u. differenzieren. Das will ich hier nochmal gesagt haben. Bitte beachten. Sorry, wenn es einigen da zu weit geht. Wie gesagt, war Satiere/Ironie! Aber, angsichts der krassen Äußerungen von HI gegen den e.V. mit RReisinger, die sehr ernst gemeint zu sein scheinen, sollte auch wenigstens eine krasse Ironie/Satire als Antwort von Fans mal erlaubt sein. Ich habe ja auch geschrieben, dass ich HI alles Gute u. allgemein quasi viiiel Besserung wünsche. Und das meine ich ernst.😉

Last edited 6 Monate zuvor by Chemieloewe
Alexander Schlegel

Meine Güte, wie erbärmlich. Seit 12 Jahren müssen wir nun diesen infantilen Quatsch eines Menschen ertragen, dessen geistige Entwicklung in meinen Augen kaum über den eines Kleinkindes hinausgekommen ist. Wie lächerlich, nur noch zum Fremdschämen …

black_belt_blues

Ich halte das nicht für “infantilen Quatsch”, sondern für eiskalte Strategie nach dem Motto “Angriff ist die beste Verteidigung”. Er brandschatzt und schießt aus allen Rohren, um die Uninformierten und Unzufriedenen abzuholen. Leider sind das mehr als unsereiner glauben möchte. Der sportliche Misserfolg spielt ihm in die Karten und der unglaubliche Nestbeschmutzer24 dient ihm als devotes Vehikel. Die Springer-Presse springt auch auf seinen Zug.

Stefan Kranzberg

Eigentlich erstaunlich, dass ihm der Misserfolg zugute kommt, denn schließlich haben größtenteils “seine Leute” die aktuelle Saison zu verantworten.

age

Ja das wissen wir, nur für nicht wenige (meist wenig Informierte) ist hauptsächlich RR für diese Situation verantwortlich (er is schließlich der Präse und 50+1, …) – das ist echt nicht zu unterschätzen!

black_belt_blues

Ja, aber wir wissen doch, dass die Menschen das glauben, was sie glauben wollen.
Vorgekaute Vorurteile lassen sich leichter schlucken

Alexander Schlegel

Eiskalt? Wohl eher unüberlegt und von kindlichen Allmachtsphantasien getrieben, das von keinerlei logisch rationalen und schon gar nicht einem kaufmännischen Kalkül zeugt. Wenn man 12 Jahre lang mit dem Kopf gegen eine Wand rennt, dann scheint wohl auch keine Gefahr zu bestehen, dass dabei viel im Oberstübchen kaputtgehen kann. Wie der Mann mit diesem Verhalten (zeitweilig) zu so großem Reichtum kommen konnte, ist für mich eines der großen Mysterien dieser Zeit.

Loewe2004

Und wenn ich in die Landschaft der Weltpolitik schaue, befinden sich leider immer mehr Machthaber mit autokratischen Zügen unter uns, die Deine gut beschriebenen Eigenschaften verkörpern

Alexander Schlegel

Da kann ich leider nicht widersprechen

Chemieloewe

Ironisch gesagt – Ismaik ist wie immer weiterhin im Irrgarten u. Phantasialand. Unbeschreiblich dieser Irrsinn. Der Mann braucht dringend einen Arzt – Fachgebiet “Seelenklempner”/Psychiatrie. HI tut mir irgendwie leid, denn er ist einfach krank – Diagnose: akuter Realitätsverlust u. akute soziale Verhaltensstörung, begleitet von Verfolgungswahn mit Panik-/Tobsuchts-u. Angstattacken, basierend auf wilden Verschwörungstheorien u. Wahnvorstellungen mit daraus abgeleiteten verbalen Aggressionsausbrüchen gegen seine Kritiker, speziell gegen den e.V. u. die e.V.-Führung, insbesondere gegen Präse RReisinger. HI braucht dringend einen guten Psychiater u. eine Psychotherapie u. 60 dringend die Trennung von HI u. seinem Gefolge. Ich hoffe, HI wird wieder gesund u. wünsche ihm dazu alles Gute. Allerdings, bei 60 wird das nix mehr.😉 – Ironie aus
Tut mir leid, aber zu solchem kranken Unsinn, den Hasan laufend u.a. zu 60 von sich gibt, kann ich nur sagen: Herr, befreie uns von soviel Irrsinn u. von denen, die diesen Irrsinn erzählen, diesen Irrsinn glauben u. nach diesem Irrsinn handeln.

Last edited 6 Monate zuvor by Chemieloewe
Chemieloewe

Nochmal zur Klarstellung:
Sorry – Ernst war das doch u.a. mit dem Krankheitsbezug selbstverständlich nicht gemeint! Deshalb habe ich das auch ausdrücklich nicht auf ernst gestellt, sondern ausdrücklich unter IRONISCH(!) gekennzeichnet. Bitte zwischen Ernst u. Ironie unterscheiden, relativieren u. differenzieren. Bitte beachten! Das will ich hier nochmal gesagt haben. Sorry, wenn es einigen da zu weit geht. Wie gesagt, war Satiere/Ironie!

Aber, angsichts der krassen Äußerungen u. wüsten Vorwürfe von HI gegen den e.V. mit RReisinger, die jeglicher Grundlage, Wahrheit u. Realität entbehren, jedoch sehr ernst gemeint zu sein scheinen, sollte auch wenigstens eine krasse Ironie/Satire als Antwort von Fans mal(!) erlaubt sein. Ich habe ja auch geschrieben, dass ich HI alles Gute u. allgemein quasi viiiel Besserung in jeglicher Hinsicht wünsche, was ich hier gern nochmal wiederhole. Und das meine ich ernst.😉

Tomcat

“Geschäftsmann” Hasi ..wenn ich das immer wieder lesen muss😂😂😂 Leute, der gauckelt uns seit 12 Jahren was vor … Der Hasi ist Schauspieler, Strohman, aber sicherlich kein “Geschäftsmann” ….

KaiKiste1860

Wer ist bitte der Journalist Berris Boßmann? Vor einigen Tagen erscheint ein Artikel von ihm in der überregionalen Zeitung “Welt” aus dem Springer-Verlag, die sich eigentlich anderen Themen widmet, aber sich nicht wirklich mit Fussball in der 3.Liga und bei 1860 München auskennt. Vielleicht konnte der Artikel noch nicht die entsprechende Wirkung erzielen – wer auch immer diese Kampagne in Auftrag gegeben hatte – musste jetzt der gleiche Journalist in der SportBild (auch Springer-Verlag) mit dem Interview mit Hasan Ismaik nachlegen. Für mich klingt es nach einer Art perfider Auftragsarbeit. Ein gut ausgebildeter Redakteur recherchiert in beide Richtungen bevor er etwas unter seinem Namen veröffentlicht. Sucht nicht der Blogger noch einen Redakteur – könnte passen!

black_belt_blues

Für mich ist das ganz klar eine Auftragsarbeit. Kein seriöser Journalist würde so einen komplett einseitigen Artikel raushauen ohne Recherche in andere Richtungen. Der Schreiberling hat nichts hinterfragt. In der Schule hätte er für solch einseitigen Unsinn eine glatte 6 bekommen. Das ist ein astreines Pamphlet, das jeder Lehrer als solches bewertet hätte. Ein Armutszeugnis sogar für diesen Verlag, dessen Anspruch ohnehin nicht auf höherem Niveau angesiedelt ist. Jämmerlich!

Trares
TF4Y

Er sollte dringend die Agentur wechseln, Manche Formulierungen klingen ganz schwer nach einen ehemaligen Boulevard-Schreiberling. Natürlich die üblichen Verschwörungen und Ross und Reiter wird nicht benannt. Das ist typischer Griss Stil. Mittlerweile ist es langweilig weil durchschaubar

black_belt_blues

Tatsächlich frage ich mich, ob Ismaik sich keinen besseren Ghostwriter leisten kann. Oder werden ihm bewusst alle Sachen falsch übersetzt?
So blöd kann er ja gar nicht sein, dass er glaubt, uns für noch blöder verkaufen zu können.

Libero

Was der Geldverleiher so von sich gibt,kann man eigentlich nicht ernst nehmen.Das sich die Sportbild für nichts zu blöd ist,beweißt sie hiermit aufs neue.Wer liest das Drecksblatt überhaupt noch?Für mich klingt das 1 zu 1 wie aus der Feder dieses DB 24 Bloggers.Meiner Meinung nach handelt der Typ nicht im Sinne seines Invest.Das ist vollkommen abstrakt,so handelt kein Geschäftsmann.Da fast sich jeder Geschäftsmann an den Kopf.

Kraiburger

Diese Antwort von Hasan Ismaik zur Causa “Horst Heldt” offenbart eigentlich das gesamte Dilemma, in dem unser TSV 1860 München steckt.

Hasan Ismaik hat Horst Heldt abgelehnt. Weil das einzige, was Hasan Ismaik von Horst Heldt wusste, war dass er ein ehemaliger Nationalspieler war. Ein Wissen, vorgekaut von seinen Beratern, die sich damit brüsten ohnehin jeden Vorschlag des Vereins abzulehnen.

Es wäre für Hasan Ismaik ein Leichtes gewesen, sich über Horst Heldt zu informieren. Er tat es nicht. Warum? Weil er seinen Beratern bind vertraut und weil ihn sein Investement nicht interessiert.

Seine Berater tischen ihm Lügen und Unterstellungen auf und nthalten ihm wesentliche Informationen vor. Er vertraut ihnen. Warum tut er das? Warum tun sie das?

Hasan Ismaik ist das Problem, weil er auf die falschen Berater hört und sich für sein Investement interessiert.

Seine Berater sind das Problem, weil sie Entscheidungsvorlagen nicht so vorbereiten, wie es notwendig wäre.

Wie kann man diese Probleme lösen?

Baum

Gar nicht. Da hab ich persönlich die Hoffnung aufgegeben. Es geht mMn nur dadurch, ihm kontinuierlich zu zeigen wie sehr er, und seine Entourage, hier unerwünscht sind.

black_belt_blues

Ausnahmsweise muss ich dir in einem Punkt widersprechen: Ismaik weiß schon wer Horst Heldt ist. Ismaik verkauft nur alle für blöd, die sich für blöd verkaufen lassen. Reines Kalkül, weil ihm zum Thema Heldt nichts Überzeugendes eingefallen ist.

Baum

Ismaik macht gar nix. Das sind wenn dann Saki, Griss und Bauer. Das sind diejenigen die den Flächenbrand kontinuierlich mit Brennstoff versorgen. Der Bärtige hockt doch in Abu Dhabi und keiner weiß was er da eigentlich genau treibt.

black_belt_blues

Das ist gut möglich, aber diese Handlanger vertreten ihn. Ismaik hat den Hut auf und trägt somit die Verantwortung. He’s the one blame!

1860forever

dem Typen ist echt nichts zu blöd, schöne neue Folge der Märchen aus 1001 Nacht

Vorstopper

Der Typ braucht dringend einen Psychiater. Eine Mischung aus Lügenmärchen, Beleidigungen und Selbstmitleid. Auf Facebook hat der User Thomas Bockl dieses Sammelsurium von unsinnigen Behauptungen hervorragend zerpflückt. Hasi hat zu jedem einzelnen Punkt auch schon das Gegenteil behauptet. Sogar bei dumm Bleiben 24 ist das dem ein oder anderen aufgefallen.

KaiKiste1860

Hab kein Zugang zu Facebook, aber gut zu wissen, dass vllt. einige Leser von db24 ihr Gehirn mal einschalten.

TF4Y

Das glaube ich kaum. Deren Hirne werden durch tägliche Dosis DB24 zerstört.

United Sixties

Peinlich? Ja peinlich bleibt dieser Gesellschafter aus Abu Dhabi für unseren immer noch liebenswerten TSV MÜNCHEN von 1860. 12 Jahre Unverständnis, Kopfschütteln über sein Fehlinvest, Fehleinschätzungen, falsches HAM-Personal und katastrophale Äußerungen wie wieder in diesem sog. Interview. Peinlich wird’s für Mr. Ismaik, sobald alle Beteiligten über diese Person und seine Entourage auspacken aus den Jahren 2011-2017 und insbesondere aus 16/17 mit seinen vielen unverschämten Diskreditierungen gewählter Vereinsvertreter und verdrehten Aussagen.
Aber was muss man auch von solchen sog. Chefreportern halten bei dieser Art Interviewführing? WIR lassen uns aber UNSEREN TSV nicht weiter diffamieren, blamieren und fehlführen. Weg mit allen HAM-Leuten !

_Flin_

Ist schon lustig, wie Hasi einerseits behauptet, den Kooperationsvertrag zu achten, um kurz darauf gegen den Kooperationsvertrag zu verstossen.

Ich zitiere aus dem Wochenanzeiger: “Negative Äußerungen in der Öffentlichkeit übereinander sind den Gesellschaftern … ausdrücklich untersagt”.

United Sixties

Und wann greift das die Anwaltsseite unseres Vereins endlich gesammelt auf, um diesen sog. Kooperationsvertrag auch zu kündigen? Es ist Zeit!

Mythos1860

Hallo liebe Löwenfans,

Meine Frage ist was wollt ihr eigentlich?
Ich will das unsere Fussballmannschaft dieses Jahr nicht absteigt. Dieser ganze Zirkus mit e.V. und KgGA hängt mir langsam zum Hals raus.
Fakt ist in der Vergangenheit wurde viel Schindluder betrieben und wir froh waren als wieder Geld geflossen ist über das wie und von wem ist mir egal so denke ich ging es vielen.
Jetzt haben wir nen Scherbenhaufen in jeder Hinsicht vor uns liegen und wir müssen zusehen das wir Schadensbegrenzung machen. Ich bin dafür das der Investor sich mal sehen lässt um in Gespräche zutreten. Denn wenn man irgendwo was investiert sollte man sich mehr um seine Investition kümmern.
Ich hoffe das wir bald mal was positives hören und nicht nur der Investor oder der Präsident ist schuld nur gemeinsam können wir was erreichen und nicht wenn wir uns immer selbst den Fuß stellen.

Grüße aus Unterfranken
Mythos1860

Benjisson

Was möchte Ismaik eigentlich? Die letzten öffentlichen Aussagen sollte deutlich machen wo das Problem liegt

United Sixties

Das werden wir hoffentlich bald mit sportlich verbesserten Leistungen und Ergebnissen mit Trainer und Spielern, die es verdienen unsere Vereinsfarben zu vertreten. Hab gutes Gefühl bei Frank Schmöller schon für das Essen-Heimspiel.

_Flin_

Kann jetzt nicht für andere sprechen….
Was ich will: solide Finanzen. Jugendkurs. Gute Arbeit und Stück für Stück, Saison für Saison besser werden. Bessere Finanzen, besserer Kader. Um dann irgendwann mal an der Spitze der 3. Liga zu stehen, wenn man nicht nur einen der besten Kader hat, sondern das Glück einem auch hold ist.

Und dann gehts weiter, eine Liga höher. Nicht das spinnen anfangen, sondern weiter gute Arbeit machen. Transfererlöse erzielen. Solide Finanzen, so agieren, dass es weitergeht und man nicht von einer schlechten oder unglücklichen Saison 5 oder auch 10 Jahre zurückgeworfen wird. So wie 82, 2002, 2011, 2017. Die Lektion sollten wir verdammt nochmal endlich gelernt haben!

Und währenddessen… Eine gute Zeit mit Freunden und 1860 verleben. Schreien, Jubeln, Schimpfen, Singen. Kneipe, Grünspitz, ab und an eine Auswärtsfahrt. Freuen über Jungs, die woanders zu Stars werden. Hoffentlich unterhaltsamen Fussball sehen, mit Löwen, die sich den Arsch aufreissen.

_Flin_

Und nicht zu vergessen, der grösste Traum: Einmal ein Pokalfinale in Berlin erleben, mit 40.000 Bekloppten zusammen ….

Uraltloewe

Dieses “Interview” könnte 1:1 aus der Feder des Hetzbloggers und seiner Vasallen stammen. Ich kann einfach nicht verstehen, dass ein vermeintlich intelligenter Mensch und Philosoph einen solchen Stuss erzählt.

Loewe2004

Nicht jeder der irgendetwas erzählt ist auch ein Philosoph.

Wikipedia gibt Auskunft:

Ein Philosoph ist jemand, der sich mit den Fragen des Lebens beschäftigt. Er stellt Fragen, die jeden betreffen. Zum Beispiel: “Was ist das Leben?” oder: “Gibt es die Wirklichkeit oder ist sie nur geträumt?”. Auch darüber, was nach dem Tod geschieht und woher die Dinge kommen, macht sich ein Philosoph Gedanken.

Uraltloewe

Das “vermeintlich” bezieht sich auch auf Philosoph. Vielleicht hätte ich noch wie im Artiklel “selbsternannt” hinzufügen sollen.

Tomcat

Der ist ein bezahlt ler Schauspieler und sonst nichts…Ein verurteilter Verbrecher aus Rosenheim hat ihn 2011 engagiert weil er aussieht wie ein netter reicher Onkel aus dem Abendland um uns den garaus zu machen …
Deswegen gibt bes über ihn nichts konkretes im Internet, man weiss nicht mal im welchem Land er wohnt…Er ist eine Kunstfigur, ein Strohman, sonst nichts…ich bezweifle überhaupt dass einen echten Hasan Ismaik je gegeben hat…

Fred

Ich find super, wie er zeigt, wie wenig Plan er hat. Aber ich glaub ja immer noch, dass er nur ein Bollywoodschauspieler ist, der als Handpuppe von wem auch immer fungiert.

age

Wer hat ihn 2011 eingefädelt?

Tomcat

Tja, wer wohl…Wie bei jedem gscheidem Betrugsfall muss man sich fragen – wer profitiert von der Situation? Wer profitiert von der Situation wo wir uns befinden? “Geschäftsmann” Ismaik? Sicherlich nicht, wenn er tatsächlich der wäre was er behauptet zu sein , würde er uns schon 2017 versenken einfach nur aus Spaß…Stattdessen zieht er diese Schmierenkomödie ab…Also wer profitierts? Gibt es eine Person mit so einem tiefen Hass auf Sechzig München und die finanziell gleichzeitig in der Lage ist so eine ne Nummer abzuziehen? Dafür kommt nur eine Person in Frage…

Fred

Jemand der dazu neigt, einen roten Bälli auf zu haben.

Groeber

Der User Bocki auf Facebook hat das alles widerlegt. Ich klau mir das mal.

Ich hab mir mal die Mühe gemacht, seine größten Aussagen zu widerlegen, was nicht wirklich schwer war:
Interview SportBild: “Er (Pfeifer) hat sich auch politisch neutral verhalten”:
-> “Marc-Nicolai Pfeifer geht gegen Marke “Wir sind der Verein” vor”
Interview SportBild: “Prominenz ist nicht das was ein Drittligist am meisten braucht”:
Alte Info über Ismaik: “Geht es nach dem Investor, soll Lothar Matthäus neuer Trainer der Löwen werden. Der Rekordnationalspieler brächte das von der Familie Ismaik geforderte Renommee mit, wäre der erhoffte große Name für die Trainerbank.”
“Sollte es dabei bleiben, bestünde Ismaik dennoch auf eine vergleichbar prominente Lösung.”
Interview SportBild: “Es ist dieses inkonsequente Verhalten, mit dem man nicht arbeiten kann”
Alte Aussage Ismaik: “„Bitte habt Verständnis, dass wir künftig alle Diskussionen nur intern austragen möchten, um das Ansehen des TSV 1860 zu schützen. Wir alle haben nichts davon, wenn wir in der Öffentlichkeit negativ auffallen.“” -> Inkonsequent, da mittlerweile alles von ihm über die Medien geht.
Alte Aussage Ismaik: „Deswegen habe ich in der Vergangenheit bis zum heutigen Tag auch davon abgesehen, gegen die 50+1-Regel zu klagen“, erklärt Ismaik weiter. „Anstelle dessen, baue ich auf das Vertrauen unserer tollen Fans.” -> Inkonsequent, da er mittlerweile schon oft gegen 50+1 vorgegangen ist.
Alte Aussage Ismaik 2016: “Sie (Medien) schreiben, dass ich die 50+1-Regel nicht akzeptieren würde. Das Gegenteil ist der Fall. ”
Interview SportBild: “Wenn die Wahrheit ans Licht kommt, wird es für einige Leute sehr peinlich”
Alte Aussage Ismaik 2016: “Ich werde bis zu meinem letzten Atemzug für den TSV 1860 kämpfen, um alle Machenschaften in diesem großartigen Verein aufzudecken. Es gibt Leute im Verein, die Korruption und Plünderung unterstützen – ich werde mit allen Mitteln dagegen vorgehen.” -> 7 Jahre später immer noch kein einziger Beweis aber neue Verschwörungstheorien.
Interview SportBild: “Die Nicht-Verlängerung mit Pfeifer ist die selbstherrliche Entscheidung eines Mannes…”
“Die e.V.-Vertreter Robert Reisinger und Nicolai Walch stimmten gegen eine Verlängerung mit dem aktuellen Geschäftsführer”,
“Wie mittlerweile bekannt wurde, sprach sich dieses Gremium (e.V.) mehrheitlich für die Trennung von Marc-Nicolai Pfeifer zum 30.Juni 2024 aus.”
Interview SportBild: “Mein Partner sucht immer neue und raffinierte Wege, dies (Aufstieg) zu verhindern”
Gibt es auch nur einen Beweis für eine Aktion die gegen den Aufstieg oder sportlichen Erfolg ging? Im Gegensatz zu seinem zu verantwortenden Doppelabstieg?
Interview SportBild: “Das aktuelle Verhalten meines Mitgesellschafters zeigt, dass er sich nicht mehr an die Spielregeln halten will”
– Diverse Klagen gegen 50+1
– Mobbing gegen Dieter Schneider 
Interview SportBild: “Die aktuellen Gewaltszenen in den Stadien in Deutschland zeigen, wohin diese Art der Aufstachelung von Fans führen kann”
-> Aktuell gibt es tatsächlich mehr Gewaltszenen in den deutschen Stadien, allerdings lässt sich das auf die Polizeigewalt zurückführen und ist daher völlig missinterpretiert. Zusätzlich gehen die Stadionverbote immer weiter zurück, was eher für eine Abnahme von Gewalt in Stadien zählt.
Interview SportBild: Zum Thema Bündnis Zukunft 1860: “Die Reaktion des e.V. … macht aber schon deutlich, dass treue Sponsoren offensichtlich auch als “Feinde” wahrgenommen werden.
e.V.: Man fordert alle interessierten Vereinsmitglieder nun auf, sich an der Initiative rege zu beteiligen. “Wir wünschen dem Bündnis Zukunft 1860 großen Zulauf aus den Reihen der Mitglieder und Sponsoren und eine erfolgreiche Arbeit…”

Schubii

Ja krass, ihr berichtet praktisch nicht von dem Interview, sondern lasst gleich mal einen Kommentar los? Und das mal wieder in einer unglaublich unverschämten Art! Ja, das ist mal wieder ganz großes Kino hier!

Last edited 6 Monate zuvor by Schubii
Bluemuckel

Das Interview kann doch jeder bei der Springerpresse lesen. Der Kommentar zu den hanebüchenen Aussagen des planlosen Orientalen dient weniger tief in der Materie informierten Menschen zur besseren Einordnung des Ganzen. Ich denke allerdings auch, dass Menschen die per se einfach gegen die Person Robert Reisinger etwas haben in dem Interview eine Bestätigung ihrer Meinung haben. Dass es aber gar nicht um Personen geht sondern um die Sache versteht keiner.
So ein Interview bringt nur demjenigen etwas der weiterhin kein Gemeinsam will. Bis 2025 ist Reisinger und seine Vize Präsidenten gewählt, was will Hasan denn damit bezwecken?
Die Ausführungen von User Gröber weiter oben zeigen zudem, dass dieses Interview nur dazu dient den e.V. schlecht zu reden und der Interviewende Redakteur keinerlei Vorbereitung für etwaige kritische Nachfragen unternommen hat, da diese das Interview und die Aussagen darin komplett ad absurdum geführt hätten.

Schubii

Ja, nur werden hier die wenigsten User das original Interview zu lesen bekommen. Nein. Hier bekommt man aus dem Zusammenhang gerissene Sätze sofort mit einer Meinung garniert vorgesetzt.
Ja, so kann man seine Schäflein bei der Stange halten!

Bluemuckel

Das ist aber doch der Sinn eines Kommentars. Ein Thema mit eigener Meinung garniert aufzugreifen. Das verstehen und sinnhafte einordnen eines als Kommentar gekennzeichneten Artikels gehört übrigens zum Lehrplan Deutsch in der achten oder neunten Klasse.
Es ist eine Meinung. Die kann man dann wie ich es tue, und ich hab das Interview gelesen, teilen, oder wie Du ablehnen. Daraus gleich eine Verschwörungstheorie zu stricken is scho a bisserl strange. Kommentierst Du so auch Kommentare von Journalisten in anderen Medien über andere Themen, oder hast Du nur per se was gegen den e.V. und seine Vertreter? Dann würde ich mir an Deiner Stelle überlegen warum Du Anhänger eines Vereins bist, dessen Mitglieder seit 2013, mit der Satzungsänderung weg vom Delegiertensystem hin zu mehr Demokratie, so arg gegen Deine Überzeugungen handeln.

Last edited 6 Monate zuvor by Bluemuckel
Schubii

Also normalerweise, wennst scho so gscheid daher redst, bringt man erst einen Artikel über die Geschehnisse und setzt dann einen Kommentar ab. Gut hier halt nicht, hat für mich a Gschmäckle!
Das hat mit Verschwörung überhaupt nix zu tun.

Leonie60

oder man macht einen Kommentar über was, was eh alle schon gelesen haben. Das Geschmäckle haben deine Kommentare

Schubii

Ja klar. Einfach mal das Pferd von hinten aufräumen…

Steffen Lobmeier

Es heißt zwar “aufzäumen”, aber Du darfst das Pferd gerne auch von hinten aufräumen, wenn es Dir Freude bereitet.

Schubii

Da hast du natürlich recht… autokorrektur, kennst du?

TF4Y

gerade getestet. Schlägt auf keinen Fall aufräumen vor. Die KI ist intelligenter

Baum

Geh halt zum Kiosk und kauf dir die Sportbild, dann kannst das Interview lesen. Beim Griss oder alternativ beim Löwenmagazin kannst du ebenfalls große Teile davon lesen. Ich persönlich brauch das nicht auch noch von sechzger.de . Allerdings ist der Kommentar dazu sehr gut. Lies ihn dir nur recht fleissig durch, dann lernst was.

Benjisson

Der Typ lernt garnix

Leonie60

das Interview geht als Foto bereits auf Facebook und Instagram hundertfach rum. Natürlich haben es die meisten schon gelesen.

Schubii

Logo, jeder hat instagramm und Facebook… auweia….

Tomcat

Ach das Hasi Arschkriecher ist wieder da, der kann’s einfach nicht lassen, oder bist du es Oli?

Benjisson

Dafür haben wir Dich. Was gibt’s so Schönes im Interview?

Schubii

Jo, dass du mal wieder stolz drauf bist keine Ahnung zu haben, is nix neues!

Benjisson

Sag mal hast du diese Einwände in deinem Heimatblog auch gepostet? Ich denke nicht. Wie Inkonsequent du doch bist.

Ob ich Ahnung habe entscheidest nicht so Einer wie du

Schubii

Welche Einwände?
Beim Griss kann man die Fragen und Antworten in Auszügen lesen, ohne irgendeinen wertenden Kommentar. Das kommt dann erst später, dann kannst dir das Maul wieder zerreißen!

Benjisson

In der Sportbild bekommt man den vollen Text. Also wo ist das Problem? Und ich bezweifle stark das da keine Wertung dabei ist.

daOstl

Wieso bist Du dann hier und nicht bei HAMperer24, wenn da drüben alles sooo toll und objektiv ist im Tal der Ahnungslosen?

Schubii

Ja sorry, stimmt, ihr wollt gern unter euch bleiben.
Ja dann muss man den Kommentarbereich eventuell nur noch für Gleichgesinnte öffnen, moanst ned?

Leonie60

oder du benimmst dich mal wie ein Erwachsener und lässt deine Schmarrnvorwürfe sein.

daOstl

Ich habe Dich gefragt, warum Du dann hier bist. Verstehst Du das jetzt?
Ich findest ja lustig mit Dir, von mir aus kannst Du ja tun und lassen was Du willst. Mir egal.
Ich verstehe nur den Grund dafür nicht. Da Du nicht antworten willst gehe ich mal von einer Art masochistischen Neigung bei Dir aus.

Schubii

Nö, ich will nur euren Käse nicht unkommentiert stehen lassen.
Jeder Kommentar trieft nur so von Hass und unbewiesenen Unterstellungen.
Mei, auch ihr werdet einsehen, hoffe ich zumindest, dass dieser Weg nicht zu eurem Ziel führt.
Das ist das was mich so wundert. Umso mehr ihr euch gegen ismaik wehrt desto sicherer ist es, dass er bleibt. Aber machts nur, ich schau mir das genüsslich an….

daOstl

1. Bin ich nicht ihr. Auch nicht das königliche ihr.
2. Wer soll denn ihr / euer sein? Ich gehöre keiner Gruppe o.ä. an
3. Was soll denn ihr / euer Ziel sein? Klär mich bitte auf über die Machenschaften und benenne die Protagonisten
4. Fang mal an zu denken bevor Du so einen Stuss ablässt.
5. Den Verein wird es noch lange geben, auch wenn die HAMperer schon lange Geschichte sind. Verstehst Du das?

#wirsindderverein #HAMmussweg

Stefan Kranzberg

Wo wir gerade bei “unbewiesenen Unterstellungen” sind:

Wie bewertest Du denn das Ismaik-Interview?

black_belt_blues

“Umso mehr ihr euch gegen ismaik wehrt desto sicherer ist es, dass er bleibt. Aber machts nur, ich schau mir das genüsslich an….”

Abgesehen davon, dass ich deine Genüsse ziemlich armselig finde, freut es dich anscheinend, wenn Ismaik bleibt. Das ist interessant, denn folglich kann es dir nicht um Sechzig gehen, sondern um die Zerstörung von Sechzig.

Kraiburger

Ich hab es mir durchgelesen. Am besten fand ich den Absatz mit Horst Heldt, den ich mal sinngemäß wiedergeben will: “Ich kenne Horst Heldt nicht. Aber jemand, den ich nicht mag, hat mir erklärt, dass das einzige was Horst Heldt kann darüber zu erzählen, dass er mal Nationalspieler war. Deshalb habe ich Horst Heldt abgelehnt. Übrigens wollen wir in die zweite Liga und sonst niemand, glaubt mir das bitte!”.

Schubii

Ja, Kraiburger, dir is garnix zu blöd gell? Jedes Mittel is dir recht….

„Die Geschäftsführung ist frei in ihren sportlichen Personalentscheidungen. Ich bin nicht daran interessiert, das tägliche Transfergeschäft zu kontrollieren. Dafür sollten wir Experten einsetzen. Das Argument, das Reisinger zugunsten von Heldt vorbrachte, war, dass er prominent sei und die Sponsoren sicherlich gerne seine Geschichten über seine Zeit in der Nationalmannschaft hören würden. Ich habe wohl noch nie ein schwächeres Argument für eine Personalentscheidung gehört. Personalentscheidungen sollten nicht von Eitelkeiten geleitet sein. Prominenz ist nicht das, was ein Drittligist am meisten braucht, und ich glaube nicht, dass die Sponsoren davon überzeugt waren. Letztendlich kann ich nur vermuten, dass auch die Präsidiumsmitglieder nicht vollends überzeugt waren, da sie beschlossen haben, 50+1 nicht auszuüben, um ihre Entscheidung für Heldt durchzusetzen.”

Das ist der Originalsatz. Und jetzt kann sich jeder sein eigenes Bild über deine Lügenmärchen machen!

Kraiburger

Nichts anderes schreibe ich: Ismaik hat Heldt abgelehnt weil er über ihn nicht mehr wusste, als dass Reisinger meinte, er könne gut über seine Nationalmannschaftszeit sprechen.

Oder welche Grund liest du heraus, weshalb Ismaik Horst Heldt abgelehnt hat? Würde Ismaik Horst Heldt kennen, hätte er ihn nicht abgelehnt!

Dennis M.

Wie soll man auch jemanden kennen,wenn man nur in Abu Dhabi sitzt, keine Ahnung von Fußball hat und sich um den Verein einen Dreck schert. Es bringt halt nichts in Abu Dhabi zu sitzen und von Aufstieg zu philosophieren, wenn ich nicht vor Ort bin und keine Ahnung habe. MJ ist gut genug und Heldt nicht oder? Das kann doch keiner mehr ernst nehmen.

Jetzt gibt es übrigens x interessante Trainerkandidaten auf dem Markt. Härtel, Schiele, Schuster, Schweinsteiger,Neuhaus, Antwerpen etc….. Wenn jetzt wieder ein Quatsch um die Ecke kommt falle ich langsam vom Glauben ab.

Benjisson

Du erkennst langsam die Ursache der Probleme. Respekt!

_Flin_

Das ist doch affig.
Meistermanager VFB Stuttgart 2007, Ex Vorstand VFB Stuttgart, Ex Vorstand Schalke (mit DFB Pokalsieg), Ex Manager Hannover 96, Ex Manager 1.FC Köln.

Kann Ismaik nicht lesen? Kennt er Wikipedia nicht? Die Befähigung von Horst Heldt auf ein “RR hat gesagt er kann von der Nationalmannschaft erzählen” zu reduzieren entlarvt nur die umfassende Inkompetenz dieses Herrn.

Last edited 6 Monate zuvor by _Flin_
Schubii

Nö, das zeigt nur, daß man mal wieder versäumt hat, sich mit ismaik vorab zu einigen, was wohl kickt passiert ist.
Ja, si geht 100% Konfrontation…

Kraiburger

Das ist halt so leider nicht richtig: Die HAM-Seite hat mitteilen lassen, dass sie nicht an einer Verpflichtung eines Sportdirektors interessiert sind und den Transfersommer in Eigenregie durchführen wollen.

Die Vereinsseite hat sich daher selbständig auf Sportdirektorensuche gemacht und ist mit Horst Heldt fündig geworden.

Die HAM-Seite wurde rechtzeitig über die Pläne informiert, ist von ihrer Idee jedoch nicht abgerückt und hat Horst Heldt daraufhin abgelehnt.

Darüber, ob es eine gute Idee von HAM war, den Transfersommer in Eigenregie durch zu führen, könnten wir beide sicher streiten. Meine Meinung kennst du und ich gehe davon aus, dass deine das Gegenteil ist, weil du grundsätzlich nicht meiner Meinung sein kannst.

Das war allerdings noch anders, als du noch hinter mir in der Stehhalle gestanden bist.

Mittellinie

Ich denke, HI will sich nicht in die Geschäfte einmischen, dafür hat er seine Vertreter hier….und wenn die einen Horst Heldt nicht kennen, sagt das viel über deren Qualifikation aus.

daOstl

Ich versteh das nicht, auch nicjt nach 3x lesen. Spinnt die Tastatur und sitzt die Ursache für das unleserliche Geschreibsel vor der Tastatur und spinnt?

Mittellinie

Danke, dass Du den Originaltext zur Verfügung gestellt hast.
Ich finde die Interpretation von Kraiburger durchaus nachvollziehbar. Ganz so plump steht es nicht im Interview, aber inhaltlich verstehe ich das ähnlich.

black_belt_blues

Sonst fällt dir nichts dazu ein?
Du findest das “Interview” inhaltlich respektabel und der Sache dienlich?

Leonie60

Darum.gehts dem nicht, der will nur Stunk machen

black_belt_blues

Ich weiß. Ich hatte ihn ja schon mal gefragt, ob er nach Stundenlohn bezahlt wird oder nur auf Erfolgsbasis schwadroniert.
Natürlich keine Antwort.

Vorstopper

Haha der Scheichboy vom Chiemsee muss sich natürlich schützend vor seine Peinlichkeit Hasan den Lügenbaron stellen. Zwei Kommentare über die wird der Dreck, mit dem uns Hasibärchen mal wieder blamiert, komplett widerlegt. Aber das interessiert so einen komplett verbohrten eV Hasser wie dich nicht.

TF4Y

Schon beim Lesen des sog. Interviews kann man nur noch lachen.

Steffen Lobmeier

Was für ein 🤡.

Das ist ja von A bis Z kompletter Humbug und easy zu widerlegen, was er da von sich gibt.

Robert von Giesing

Total verwirrend

Falco60

Das schlimme ist, dass manche Leute auch nach solchen Interviews immer noch glauben, dass der e.V. das Problem ist.

Was muss eigentlich noch passieren, dass wir den Kooperationsvertrag endlich kündigen können? Ich persönlich habe keinen Bock mehr mir diese Spielchen von Ismaik zu geben! Eine Zusammenarbeit mit diesem Menschen, sowie seinen Vertretern ist nicht möglich. Das muss jedem klar sein. Es kann deshalb nur eine Lösung geben: maximaler Konfrontationskurs mit allen Folgen!

Freiheit für Sechzig!
WIR sind der Verein!

_Flin_

Wir könnten den jederzeit kündigen, wenn wir wollten. Gibt genug Verstösse von HAM dagegen, quasi im Wochentakt. So viele, dass man den Eindruck gewinnen kann, dass es darauf angelegt wird, warum auch immer.

Loewe2004

Ein Satz genügt:

Das Problem sitzt in Abu Dhabi!

Leonie60

habe auf dem Löwenmagazin gelesen, dass nur den Kooperationsvertrag kündigen den Ismaik ja nicht losbringt. Der müsste seine Anteile zurück geben müssen, ggfs mit Entschädigung zum aktuellen Wert

Falco60

Wenn der KO-Vertrag aber weg ist gibt es keine Lizenz für die KGaA. Das ist eine Voraussetzung zur Lizensierung. Ausserdem würde die Klausel, dass wir als e.V. keine Mannschaft oberhalb der Bayernliga anmelden dürfen auch wegfallen.

WIR sind der Verein!

_Flin_

Wenn der Koopvertrag gekündigt wäre, hätte er immer noch 49+11% der KGaA, die Merchandising, die Markenrechte, und die Verbindlichkeiten i.h.v. 50 Mio.

Weg wäre er nicht, aber wir wären das Vorkaufsrecht los.

Tomcat

Mark Nächte hat er nicht, die kann Kack KGaA nur nutzen, der Markenrechte sind zur eV zurück geführt worden, des egen hat die Bande schon gewütet ..