Während sich weite Teile des Profikaders bereits in den wohlverdienten Urlaub verabschiedet haben, geht die Saison für Nathan Wicht in die Verlängerung. Nach dem Bundesliga-Aufstieg mit den A-Junioren der Löwen steht noch das Finalturnier um den BFV-Pokal auf dem Programm. Derzeit ist Wicht mit der U19 Nationalmannschaft der Schweiz unterwegs und feierte gestern einen Sieg gegen die Slowakei.

Wicht trifft für die U19 der Schweiz

Wie heute Morgen in Sechzig um Sieben bereits angedeutet, stand Nathan Wicht in der Startelf der U19 Nati der Eidgenossen. Im Stade des Arbères in Meyrin empfing die Schweiz die Altersgenossen aus der Slowakei. In seinen 65 Minuten Einsatzzeit steuerte der 1860-Profi kurz vor der Pauser per Elfmeter das 1:0 bei. Nach dem Ausgleich durch Sauer (49.) sorgte Ndema (56.) für den 2:1-Sieg der Schweiz.

Ebenfalls zum Einsatz kam Linksverteidiger Leny Meyer, Sohn des ehemaligen Löwen-Spielers Remo Meyer. Bereits morgen steht der nächste Kräftevergleich mit den Slowaken auf dem Programm.

3 2 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelX-Tausend am 18.05.2007: 7004 Zuschauer bei der U23 des TSV 1860
Nächster ArtikelBender-Zwillinge sollen im NLZ des TSV 1860 eingebunden werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments