Ausnahmsweise war gestern mal wieder ein Tag ohne Neuzugang beim TSV 1860 München. Stattdessen blickten gestern Viele auf die bisherige Transferperiode zurück und zogen ein erstes Fazit. Darunter auch Präsident Robert Reisinger, der bestätigt, dass Michi Köllner nun die geforderte Perspektive für die kommende Saison bekommen hat.

Reisinger: “Köllner wollte eine Perspektive haben, die hat er bekommen.”

Nach dem siebten Neuzugang für die kommende Saison äußerte sich Präsient Robert Reisinger zu den Transferaktivitäten bei 1860. “Köllner wollte eine Perspektive haben, die hat er bekommen”, äußerte sich der Löwenpräsident im Münchner Merkur. Die für Löwenverhältnisse zahlreichen Zu- und Abgänge hält Reisinger für normale Fluktuation im Kader. Außerdem betont er, dass bei der KGaA keine exorbitanten Gehälter gezahlt werden: “Für maßlose Traumgehälter waren wir mal bekannt. Jetzt sind wir’s nimmer.” Na dann hoffen wir mal, dass das stimmt und die Löwern kein finanzielles Risko in der kommenden Saison gehen und trotzdem den Aufstieg realisieren können.

Neuzugänge im e.V.-Shop

Der Shop des e.V. wartet nicht mit sieben Neuzugangen, aber immerhin deren vier auf.

Genau könnt Ihr Euch die vier Neuzugänge im Shop des e.V. anschauen.

Alexander Schmidt heuert in Offenbach an

Der ehemalige Löwentrainer hat nach seinem Rauswurf in Dresden also einen neuen Job gefunden. Beim Traditionsverein vom Biberer Berg folgt er auf Sreto Ristic und Thomas Sobotzik.

Löwenfans unterwegs in Europa

“… und dann irgendwann einmal, spielen wir wieder international” hallt es bei fast jedem Spiel durch das Sechzgerstadion. Doch so lange wollen viele der reisefreudigen Löwenfans nicht warten. Unser Redakteur Thomas Meiler wohnt mittlerweile in Schweden und besucht hauptsächlich Fußballspiele in Norwegen (!). Er lässt Euch an seinem letzten Ausflug zum Spiel Konsvinger – Brann Bergen teilhaben. Während Thomas die Grounds hoch im Norden unsicher macht, war Stefan Kranzberg ganz im Süden des Kontinents unterwegs. Er besuchte das Pokalfinale in Montenegro. Tolle Reiseberichte! Wer Lust auf Geschichten über Standionbesuche in noch exotischeren Ländern hat, dem sei die Lesung von Michi Stoffl im Balan nächste Woche empfohlen. Der ein oder andere sechzger.de Redakteur wird sicher mit weit aufgrissenem Mund anzutreffen sein.

News aus der dritten Liga

Terstroet zu Ingolstadt

Die Mannschaft der Ingolstädter nimmt langsam Gestalt an. Nun verpflichteten die Audi-Städter Pascal Terstroet vom SV Sandhausen. Dazu mussten sie eine Ausstiegsklausel in Terstroets Vertrag ziehen und Ablöse zahlen. Der 32-jährige Stürmer brachte es in Sandhausen auf zehn Tore und einen Assist in der abgelaufenen Saison.

König und Brinkies verlängern in Zwickau

Die beiden Routiniers kicken seit 2016 bei den Schwänen. Der 39-jährige Stürmer König verlängerte seinen Kontrakt um ein Jahr. Torwart Brinkies gar um zwei Jahre. Der FSV konnte die notwendigen 400.000 Euro wohl aufbringen. FSV-Vorstandssprecher Tobias Leege bestätigte dem MDR dies in einem sehenswerten Interview aus seinem Auto.

Meppen verpflichtet Manske-Brüder

Noch ist der Trainerposten beim SVM vakant. Dennoch holten die Emsländer nun ein Brüderpaar für die kommende Saison. Die Manske-Brüder wurden in der Jugend von Hertha BSC ausgebildet und kommen aus Altglienicke. Der 22-jährige Johannes spielt Stürmer und brachte es auf 13 Tore in der Regionalliga Nordost. Sein Bruder Paul ist 20 Jahre alt und auf dem rechten Flügel zu Hause.

Dabrowski neuer RWE-Trainer?

Die Anzeichen, dass Christoph Dabrowski neuer Trainer von Rot-Weiß Essen wird, verdichten sich. Wie liga3-online berichtet soll heute spätestens morgen der Vertrag unterzeichnet werden. Die letzten neun Jahre war Dabrowski in verschiedenen Positinen bei Hannover 96 tätig.

Oldenburg: Ausweichstadion gefunden

Vor dem Rückspiel um den letzten verbleibenden PLatz in der dritten Liga vermeldet der VfB Oldenburg, dass er alle notwendigen Unterlagen fristgerecht an den DFB gesendet habe. Diese müssen auch Angaben zum Ausweichstadion enthalten. Welches Stadion die Oldenburger gemeldet haben, ist bisher nicht bekannt. Die Katze soll erst nach dem Rückspiel am Samstag aus dem Sack gelassen werden.

Damit wisst Ihr wieder, was an der Grünwalder Straße und in der dritten Liga so abgeht. Über alle relevanten Transfer etc. halten wir Euch natürlich auf dem Laufenden.

5 5 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelRichard Neudecker offenbar vor Wechsel nach Saarbrücken
Nächster ArtikelAb 12 Uhr: Zweite Verkaufsphase für Dauerkarten beim TSV 1860
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

danke

Schaut man was insgesamt in der 3. Liga los ist, hat Reisinger schon recht mit der Bemerkung “normale Fluktuation im Kader”. 7 Neuzugänge sind alles andere als ungewöhnlich in der 3. Liga. Langfristige Verträge über mehrere Spielzeiten dagegen in der Klasse selten anzutreffen.

https://www.transfermarkt.de/3-liga/transfers/wettbewerb/L3