sechzger.de ist zurück aus der Osterruhe – oder besser gesagt Stefan Kranzberg. Er brachte gestern die Feder wieder einmal zum Glühen und sorgte so im Alleingang für genug Themen in der morgendlichen Zusammenfassung. Darüber hinaus gibt es natürlich noch weitere Nachrichten, die es nun in der Übersicht gibt. Leider gehört auch ein Angriff in Bayreuth auf die Spieler der SpVgg dazu.

Die nächste Concept Kits, bitte!

Die Spielzeit ist noch nicht einmal beendet und schon wird über das neue Trikot des TSV 1860 München gemutmaßt. Bereits in der Vorbereitung auf die aktuelle Saison fand der Designwettbewerb unter unserer Leserschaft großen Anklang, sodass es natürlich auch für 2022/23 so weitergeht. Den ersten Schwung gab es am gestrigen Dienstag.

Sechzig Amateure heute abend im Einsatz

Wer gar nicht genug von Fußball bekommen kann, wird heute im Spielplan fündig. Der TSV 1860 II reist zum Tabellenletzten der Bayernliga Süd und möchte die nächsten drei Punkte auf das Konto bringen. Beim TSV Schwabmünchen kommt es zum Duell mit Ex-Löwe Djordje Rakic, Anpfiff ist bereits um 18:00 Uhr.

Was passiert mit Michael Köllner?

Nicht nur über neue Trikots wird gesprochen, sondern auch über die Zukunft von Michael Köllner. Der 52-Jährige hat noch ein Jahr Vertrag beim TSV 1860, wich aber in einem Interview der Frage nach seiner Zukunft aus. Seitdem diskutieren auch die Löwenfans eifrig über den aktuellen Trainer. Der Tenor: Köllner soll bleiben!

Am gestrigen Nachmittag empfing er dann einige Pressevertreter am Trainingsgelände und sprach unter anderem über das erneuerte Saisonziel – nicht allerdings über seine Personalie.

Basti Maier im Anflug?

Neben möglichen Ab- sind freilich auch Zugänge ein Thema in der Gerüchteküche. Koch Kranzberg warf gestern die Zutat Basti Maier in den Raum. Der 28-Jährige war zuletzt bei Türkgücü und ist somit aktuell vereinslos. Die bisherigen Rückmeldungen im Kommentarbereich: lieber nicht! Diskutiert gerne mit.

Blick zurück: Niederlage gegen den HSV

1969 waren die Löwen noch in der Bundesliga zu finden. Gegner im historischen Spiel des gestrigen Tages war der Hamburger SV, der gestern gegen den SC Freiburg im DFB-Pokal Halbfinale scheiterte. Auch 1969 lagen die Hamburger bereits mit 1:3 zurück, konnten damals das Ergebnis allerdings im Gegensatz zu gestern noch egalisieren.

Mehrere Spieler in Bayreuth nach Angriff verletzt

Eine unglaubliche Nachricht erreichte uns dann gestern noch aus der “Oldschdod”. Während die Laune nach dem deutlichen Sieg gegen die Zweitvertretung aus der Seitenstraße natürlich noch bestens war, wurde diese noch am selben Abend durch einen Angriff auf Spieler von der SpVgg Bayreuth getrübt. Unbekannte gingen aus noch ungeklärter Ursache auf drei Akteure los und verletzten diese zum Teil schwer. Ein Opfer liegt nach Angaben des Vereins noch immer im Krankenhaus. Unfassbar… Wir wünschen eine schnelle Genesung und hoffen, dass die Attacke keine negativen Auswirkungen auf den Endspurt in der Regionalliga hat.

News aus der 3.Liga

Osnabrück spielt Unentschieden in Halle

Eine erfreuliche Nachricht im Kampf um Platz 4 gibt es aus Halle zu berichten. Der HFC konnte dem VfL Osnabrück nach doppeltem Rückstand noch ein 3:3 abringen. Die Niedersachsen gingen durch Tore von Klaas (31.) und Higl (36.) zunächst in Führung, ehe Kreuzer nach 59 Minuten der Anschlusstreffer gelang. Durch ein Eigentor von Landgraf (73.) wähnte sich der VfL dann bereits auf der Siegerstraße, doch die Gastgeber hatten dagegen etwas einzuwenden. Zulechner (84.) und wenig später Shcherbakovski (86.) konnten noch den Punktgewinn für Halle sichern. Osnabrück liegt damit nur drei Punkte vor dem TSV 1860 München und somit noch in Reichweite für die Löwen. Halle bleibt 14.

Geldstrafe für die Würzburger Kickers

Nach einem rassistischen Vorfall am 26.Spieltag im Duell mit dem MSV Duisburg müssen die Würzburger Kickers in die Tasche greifen. Der DFB hat ein Strafmaß in Höhe von 3.000€ festgesetzt, der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt. Ein einzelner Fan hatte den MSV-Spieler Zamoran rassistisch beleidigt, was nun die Geldstrafe zur Folge hatte.

4.5 2 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments