Am heutigen Deadline Day kam nicht nur ordentlich Schwung ins Transferkarussell, sondern auch auf den Trainerbänken der 3. Liga gibts einige neue (und doch bekannte) Gesichter. Die Löwen haben zwar heute keinen Spieler mehr unter Vertrag genommen, ein Neuzugang sorgte aber dennoch in Giesing für Schlagzeilen.

Keanu Staude positiv auf Covid-19 getestet

Nun hat es also auch den TSV 1860 München erwischt: Mit Keanu Staude wurde erstmals ein Spieler des Drittligakaders posoitiv auf Covid-19 getestet. Zuvor war die Krankheit lediglich bei einem Mitglied des Funktionsteams nachgewiesen worden. Stadue begab sich umgehend in Quarantäne, mit weiteren positiven Ergebnissen ist nicht zu rechnen, da der Spieler noch keinen Kontakt zu seinen neuen Kollegen gehabt hatte.

Giesinger Gedanken

Nicht ganz so positiv wie zuletzt fielen die Giesinger Gedanken am heutigen Morgen aus. Der Stachel der Niederlage gegen den FSV Zwickau saß tief und dennoch gab es etliche positive Aspekte. Lediglich die mangelhafte Chancenauswertung muss sich die Mannschaft von Michael Köllner nach dem gestrigen 0:1 vorwerfen lassen.

Trainerwechsel in der 3. Liga

Gleich drei vakante Trainerposten gab es heute Morgen noch zu besetzen. Inzwischen haben der 1. FC Kaiserslautern und Viktoria Köln Nägel mit Köpfen gemacht und ihre neuen Übungsleiter vorgestellt. Olaf Janßen, einst auch als Co-Trainer beim TSV 1860 tätig, geht in seine zweite Amtszeit am Kölner Höhenberg. Der 1. FC Kaiserslautern hingegen stattet den ehemaligen Braunschweiger Aufstiegstrainer Marco Antwerpen mit einem Vertrag aus und hofft, den Abstieg mit ihm zu vermeiden. Beim MSV Duisburg läuft es wohl auf Pavel Dotchev als neuem Coach hinaus; der ehemalige Trainer von Viktoria Köln ist Top-Kandidat bei den Zebras, seine Unterschrift eine Frage der Zeit.

Deadline Day

Mit dem heutigen Tag schließt das Transferfenster, d.h. nur noch heute können/konnten Wechsel realisiert werden. Selbstverständlich schlugen auch die Vereine der 3. Liga nochmal ordentlich zu. Wir geben Euch einen kurzen Überblick ohne Gewähr hinsichtlich der Vollständigkeit:

Nach Tobias Schwede hat Hansa Rostock mit Philip Türpitz vom SV Sandhausen einen weiteren ehemaligen Spieler des 1. FC Magdeburg verpflichtet.

Der Hallesche FC steht kurz vor der Leihe des 18-jährigen Torhüters Tim Schreiber. Er soll für 1 1/2 Jahre von RB Leipzig ausgeliehen werden.

Der 1. FC Kaiserslautern hat nicht nur einen neuen Trainer, sondern auch zwei Defensivspieler an der Angel. Felix Götze soll vom FC Ausgburg kommen, Marvin Senger vom FC St. Pauli wird ebenfalls ausgeliehen.

Einen WM-Teilnehmer konnte sich der MSV Duisburg schnappen: Aziz Bouhaddouz bestritt 17 Länderspiele für Marokko und wechselt nun vom SV Sandhausen zu den Zebras.

Der FC Bayern II hingegen lässt zwei seiner Spieler ziehen: Derby-Rotsünder Joshua Zirkzee wird an Parma Calcio verliehen, Verteidiger Chris Richards schnürt in der Rückrunde bei der TSG Hoffenheim seine Stiefel.

Michael Schultz wird indes Viktoria Köln in der Rückrunde verstärken. Er wechselt auf Leihbasis von Eintracht Braunschweig zum Team von Olaf Janßen.

Auch Leandro Putaro verlässt die Eintracht und hat seinen Vertrag dort bereits aufgelöst. Damit ist der Weg frei für einen Wechsel zum SC Verl.

Die SpVgg Unterhaching muss in Zukunft auf Verteidiger Marc Endres verzichten, der verletzungsbedingt seine Karriere beenden muss.

Zudem erwähnenswert: Türkgücü München verpflichtete heute keinen einzigen Spieler!

Heute vor 62 Jahren…

Zu guter Letzt wagen wir noch einen Blick in die Historie: Am 01.02.1959 trennten sich der TSV 1860 und Eintracht Frankfurt 1:1. Während die Löwen die Saison als Sechster in der Oberliga Süd beenden sollten, wurden die Hessen am Ende Deutscher Meister.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here