Sagenhafte 85 Spieler haben in den vergangenen 15 Jahren den Sprung aus dem NLZ des TSV 1860 in den deutschen Profifußball geschafft. Aus den Reihen der Löwen stammen zahlreiche WM-, EM- und Olympia-Teilnehmer und mit Kevin Volland und Florian Neuhaus reihen sich demnächst zwei weitere Spieler in diese Riege ein. Nun wird das die Bayerische Nachwuchsleistungszentrum” saniert, um auch weiterhin den Qualitätsansprüchen der Löwen zu entsprechen.

NLZ des TSV 1860 wird saniert

Die Pressemitteilung des TSV 1860 geht detailliert auf die Planungen der Löwen ein:

“Unter dem Arbeitstitel „Löwenhöhle der Zukunft“ soll deshalb bis 2025 das „die Bayerische NLZ“ grundlegend saniert werden. „Wir möchten strategisch, also auch in Steine investieren und damit in unsere Zukunft. Das ist nötig, um unsere Spitzenposition in der Nachwuchsausbildung auch künftig zu sichern“, sagt 1860-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer. (…)

Die kosten- und arbeitsintensive Sanierung des Nachwuchsleistungszentrums ist jedoch nur gemeinsam umsetzbar. Denn um den bisherigen Qualitätsstandard weiterhin sichern zu können, stehen diverse Maler- und Fliesenarbeiten an, die Umsetzung eines neuen Küchenkonzepts, die Wartung der Lüftungsanlage, die Modernisierung der Internatswohnungen, die Sanierung des Dusch- und Kabinentrakts sowie die Erneuerung der Heizungs-, Regel- und Elektrotechnik.

Das geht nur gemeinsam. Der TSV 1860 München versucht deshalb, die gesamte Löwenfamilie zur Unterstützung bei diesem wichtigen Zukunftsprojekt zu motivieren. „Wir haben eine große Verantwortung für unsere Jugend. Außerdem ist unsere Jugendarbeit für jeden Sechzger eine Herzensangelegenheit. Jeder wünscht sich, dass viele bei uns ausgebildete Spieler in unserer Profi-Mannschaft spielen“, findet Pfeifer, der bereits viel Wohlwollen und Unterstützung aus dem Umfeld der 1860-Sponsoren und -Partner erfahren hat. Teilweise sind nämlich geplante Arbeiten bereits von Partnern zugesichert!

Und gleichzeitig gibt es im Rahmen des Gesamtprojekts noch Teilbereiche, für die sich noch keine Unternehmen gefunden haben oder entsprechende Zusagen vorliegen. Jedes Unternehmen ist willkommen, ein Teil der Löwenfamilie zu werden, egal, ob es selbst Dienstleistungen übernimmt oder als Sponsor einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung leistet. Natürlich bietet der TSV 1860 eine entsprechende werbliche Gegenleistung. Gemeinsam mit dem Vermarktungsteam von Infront haben die Löwen zwei interessante Rechtepakete für dieses Projekt ausgearbeitet: NLZ-Partner für 10.000 Euro und NLZ-PremiumPartner für 25.000 Euro.”

18 Junglöwen im Kader

Im Kader des TSV 1860 München standen in der vergangenen Spielzeit sage und schreibe 18 ehemalige Junglöwen (Teil 1 / Teil 2) im Kader von Michael Köllner und zeigten mitunter überragende Leistungen. Durch die Kooperationen mit dem TSV Gilching Argelsried und dem ASV Dachau erhofft sich das NLZ auch in Zukunft einige Talente aus der Region.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments