Zum Start in das Wochenende bringen wir euch bei Sechzig @18:60 auf den neuesten Stand. Hoffnungen auf einen baldigen Besuch im Grünwalder Stadion bekamen heute Auftrieb, Mölders ist zu Gast in seiner Heimat und ein Verein aus der 3.Liga kann einen echten Transfercoup landen.

Zuschauer bei der EM zugelassen – bald auch in der 3.Liga?

Heute vormittag sahen wir es in unserem Artikel bereits voraus, was am Mittag dann auch bestätigt wurde. Bei der EM, die in einer Woche startet, werden bei den Spielen in München Zuschauer zugelassen. “Rund 20%” Auslastung soll erlaubt sein, was etwa 14.000 Fans in der Allianz Arena entsprechen würde.

Sollte es bei dieser Regelung bis zum Saisonstart in der 3.Liga bleiben, dürften 3.000 Löwenfans den Heimspielen des TSV 1860 München im Grünwalder Stadion beiwohnen. Bis Ende Juli kann sich die Lage allerdings natürlich auch noch ändern, denn die Impfquote steigt weiter an und könnte eine höhere Auslastung erlauben.

Gleichzeitig gibt es im Amateursport weitreichende Lockerungen, u.a. dürfen Spiele nun vor bis zu 500 Zuschauern ausgetragen werden. Voraussetzung hierfür ist, dass feste Plätze zugewiesen werden können. Mehr Infos gibt es beim BFV.

Video zu 160 Jahren TSV 1860 München

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres gab es an der Bavaria ein großes Feuerwerk. Diese und weitere Aktionen sind in einem Video der Münchner Löwen zu sehen.

sechzger.de Talk Folge 13

Neben einigen weiteren Themen, die wir euch in einer Übersicht zusammengefasst haben, geht es in Folge 13 unseres Talks auch um die 50+1 Regel im deutschen Fußball. Durch die Entscheidung des Bundeskartellamts, den Rückzug beim KFC Uerdingen oder die Einstellung von Robert Schäfer bei Hannover 96 ist das Thema mehr denn je präsent in der Öffentlichkeit. Wie immer ist der Talk nicht nur auf Youtube, sondern auch auf diversen Podcast-Kanälen zu empfangen.

Mölders zu Gast bei Rot-Weiß Essen

Morgen fällt die sportliche Entscheidung in der Regionalliga West. Sollte der BVB II verlieren und Rot-Weiß Essen gleichzeitig mit mindestens zwei Toren Differenz gewinnen, hätte es Essen geschafft und würde in die 3.Liga aufsteigen. Sascha Mölders weilt zurzeit in seiner Heimatstadt und nutzte dies für einen Besuch an der Hafenstraße. Neben seiner Familie drückt auch er fest die Daumen, damit es für Rot-Weiß doch noch mit dem Aufstieg klappt. Mölders spielte selbst von 2008 bis 2010 für RWE und trägt das Vereinslogo – neben weiteren – als Tattoo auf seiner Brust.

Für den Fall, dass es Essen nicht schaffen sollte, ist das letzte Wörtchen allerdings noch nicht gesprochen. Der Verein hat eine Klage eingereicht, über die erst nach dem Wochenende entschieden wird.

News aus der 3.Liga

Was wird aus Tankulic?

Wir hatten es bereits angesprochen – die Vertragslage bei Luka Tankulic dürfte spannend werden. Zunächst erfolgte die Unterschrift bei Türkgücü, dann aber wurde aus dem Nichts der Vertrag beim SV Meppen wieder gültig. Nun erklärte der Verein, dass er fest mit dem 29-Jährigen für die kommende Saison plant. In Meppen geht man auch davon aus, dass der Vertrag seine Gültigkeit bei einem Ligaverbleib nicht verloren hat.
Max Kothny von Türkgücü äußerte sich hingegen in der SZ und verwies darauf, dass der Spieler gerne wechseln würde. Es dürfte noch spannend werden im Fall Tankulic…

Schnatterer nach Mannheim

Das ist mal eine Ansage: der langjährige Kapitän des 1.FC Heidenheim, Marc Schnatterer, wechselt zum Waldhof und unterschreibt dort einen Vertrag, nachdem er beim Zweitligisten aussortiert wurde. Der 35-Jährige bringt es auf knapp 500 Spiele in den Ligen 2 und 3 sowie der Regionalliga und dürfte beim Waldhof zum Führungsspieler avancieren. Der 35-Jährige ist Neuzugang Nummer eins in Mannheim.

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments