Obwohl gestern noch trainingsfrei war und die Vorbereitung auf den Rückrundenauftakt gegen Wehen erst heute beginnt, gab es gestern jede Menge News rund um den TSV 1860 München. Sechzger.de bringt Euch wie jeden Morgen auf Ballhöhe, damit Ihr wisst, was an der Grünwalder Straße läuft.

Staude in die Startelf?

Viele Leute Löwenfans waren überrascht über den starken Auftritt von Keanu Staude nach dessen Einwechslung im Testspiel gegen Hansa Rostock am vergangen Freitag. Wenige Sekunden nach seiner Einwechslung bereitete er den Ausgleichstreffer von Stefan Lex vor und lieferte auch sonst eine tadellose Leistung ab. Daher steht die Frage im Raum, ob Staude nun ein Kandidat für die Startelf ist. Dabei wäre zu klären, wer ihm weichen müsste und ob Michael Köllner die sich doch seit dem Spiel in Dortmund herauskristallisierende Stammelf umbauen will. Wir sind da eher skeptisch, ob es für Staude schon zur ersten Elf reicht. Skeptisch sind auch so manche unserer Leser, was das Thema Neuverstärkungen angeht. Im Kommentarbereich zu Bernd Winningers potentiellen Neuzugängen unter der Lupe hat sich eine spannende Diskussion entwickelt. Das Transferfenster und unser Kommentarbereich sind noch geöffnet…

Sascha Mölders in versöhnlicher Stimmung

Nach seiner Vertragsauflösung in Giesing und der Bekanntgabe seines neuen Jobs in Großaspach zeigt sich Sascha Mölders versöhnlich. “Ich wünsche dem Verein nur das Beste”, zitiert die Backnanger Kreiszeitung unseren ehemaligen Käpt’n. Weiter spricht Mölders von “sechs wundervollen Jahren” bei den Löwen. Auch Michi Köllner übte sich in christlicher Vergebung und sagte der AZ: “Nein, wir hatten keinen Kontakt mehr. Aber von meiner Seite bleibt da nichts hängen.” Dem können wir uns nur anschließen und rufen ein “Samma wieder guat, Sascha?” in Richtung Großaspach.

ARGE-Auflösung im Umlaufverfahren?

Wegen der pandemiebedingten Absage der eigentlich für den 19.11.2021 geplanten Mitgliederversammlung wird wohl nun bei der sogenannten Fanvertretung ARGE darüber nachgedacht, die Versammlung nicht als Präsenzveranstaltung durchzuführen sondern im Umlaufverfahren. Wir sind gespannt, wie das weiter geht. Wer sich nochmal über die Geschichte der ARGE informieren will, kann das in unseren ARGE-Leaks tun.

Rückerstattung Geisterspiele ab 12.01.2022

Die Jahreskartenbesitzer der Variante “Löwenkopf” haben ab morgen 10:00h die Möglichkeit, sich das anteilige Eintrittsgeld für die nicht besuchten Geisterspiele (oder die mit Kapazitätsbeschränkung) zurückerstatten zu lassen.

Jede Menge News auch vom SV Wehen

Nach dem Testspielsieg gegen den KV Mechelen gibt es von unserem nächsten Gegener auch einige News:

Stefan Stangl verlässt den SV Wehen bereits nach einem halben Jahr wieder. Der Vertrag des Österreichers wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Zwei positive Corona-Fälle: Die Nachwuchsspieler Amin Farouk und Robin Rosenberger wurden im spanischen Trainingslager der Hessen positiv auf Corona getestet. Es ist davon aus zuegehen, dass beide das Spiel am Samstag in Giesing verpassen werden.

Kommt der nächste Phil Taylor aus Giesing?

Die Präzisionssportabteilung öffnet ab Morgen Abend wieder die Pforten des alten Pressecontainers an der Grünwalder Straße zum Probetraining. Wer sich also in der Nachfolge von Phil Taylor oder Raymond von Barneveld sieht, kann von 18-22h vorbeischauen. Es wird um vorherige Anmeldung unter 015124082694 gebeten. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln (also 2Gplus oder 2G und geboostert). “GAME ON, GIESING!” Stellt Euch vor, wie geil es wäre, einen Dartlöwen in den Ally Pally zu begleiten!

Heute bei sechzger.de

Heute Vormittag bringen wir für Euch spannendene Einblicke über die erfolgreichste Mannschaft des TSV 1860 München und lassen ihren Trainer ausgiebig zu Wort kommen. Außerdem stehen am späteren Vormittag die Ergebnisse unserer eSportler im Mittelpunkt. Schaut rein bei sechzger.de!

Sechzig München worldwide

Zuschauer der Vox-Serie “Goodbye Deutschland – Die Auswanderer” wurden gestern Zeuge, dass unser TSV 1860 München weltweit bekannt ist. Auswanderer trafen auf Sansibar diesen wohlgekleideten jungen Mann:

1860 gestern Abend bei Vox in “Goodbye Deutschland – Die Auswanderer”

“Scheißegal wie weit, ob Strand oder Schnee, Sechzig München ole!”

News aus der dritten Liga

Schuldenberg am Betzenberg

Nach der Planinsolvenz im Oktober 2020 baut der FCK neue Verluste und damit Schulden auf. Liga3-online berichtet nun von einem Minus in Höhe von 7,8 Mio. € für die Saison 20/21. Die Saar-Pfalz-Invest GmbH, die 33% der Anteile hält, wird den Klub wohl am Leben halten. Langfristig wird aber ein Investor gesucht. Zuletzt wurde über einen Einstieg der Pacific Media Group spekuliert.

Halle und Magdeburg vor Zuschauern?

Da das Bundesland Sachsen-Anhalt bisher keine Zuschauerbeschränkungen beschlossen hat (anders als alle anderen 15 Bundesländer), gilt in Halle eine Kapazitätsgrenze von 7.500 Zuschauern und beim FCM sogar 15.000. In beiden Stadien gelten die 2G-plus Regeln. Man fragt sich schon, ob das Virus in Sachsen-Anhalt weniger ansteckend ist, als in anderen Bundesländern…

Gubinelli zu Havelse?

Der 21-jährige Mittelfeldspieler der U21 des FC Basel soll auf Leihbasis nach Garbsen kommen.

Eberwein von Ingolstadt umworben

Halles Toptorschütze Alexander Eberwein ist beim FC Ingolstadt im Gespräch. Der 25- jähriger Stürmer, der es aktuell auf elf Tore für die Hallenser bringt, soll dem derzeitigen Tabellenletzten der zweiten Liga helfen, den Abstieg zu vermeiden.

Damit seid Ihr zum heutigen Trainingsauftakt trotz jeder Menge News rund um den TSV 1860 München und die dritte Liga auf Ballhöhe. Nur noch vier mal Schlafen, dann geht’s gegen Wehen!

 

 

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelSascha Mölders wünscht dem TSV 1860 München “nur das Beste”
Nächster ArtikelEinige Vereine zeigen Interesse: Richard Neudecker vor dem Absprung?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments