Sebastian begrüßt in Folge 14 des sechzger.de Talks Bernd und Stephan. Gemeinsam sprechen sie über Vertragsverlängerungen, Gerüchte und ehemalige Spieler vom TSV 1860 München bei der demnächst startenden Europameisterschaft.

Moll und Biankadi verlängern

Unser Update in Sachen Verträge können wir nun gleich noch einmal erneuern. Die beiden letzten Kandidaten auf der Liste (Keanu Staude und Quirin Moll) haben beide neue Arbeitspapiere erhalten und bleiben dem TSV 1860 München auch in der kommenden Saison erhalten. Etwas überraschend wurde gestern auch bekannt gegeben, dass Biankadi in der Spielzeit 2021/22 den Löwen erhalten bleibt. Dies war aus unserer Sicht bereits seit der Verpflichtung im Dezember 2020 bekannt.

Gerüchte um Zugänge beim TSV 1860 München

Sommerpausenzeit ist die Zeit für Gerüchte um Zu- und Abgänge, das gilt natürlich auch für den TSV 1860. In dieser Hinsicht ist es bislang allerdings relativ ruhig in Giesing. Kein Wunder, denn bisher wurden lediglich vier Spieler verabschiedet und es herrscht somit kein allzu großer Handlungsbedarf für Günter Gorenzel. Ganz im Gegensatz dazu agieren viele Teams der Konkurrenz, die bereits reihenweise Zu- und Abgänge vermeldet haben.

Neuhaus und Volland bei der EM im Einsatz

Dass die Jugendarbeit bei den Löwen hervorragend ist, dürfte mittlerweile den meisten bekannt sein. Das ist auch mit ein Grund, warum so wenig Gerüchte beim TSV 1860 notwendig sind bzw. aufkommen. Glücklicherweise kann man sich aus der eigenen Jugend immer wieder Verstärkungen in die 1.Mannschaft holen. Zuletzt bekam Nathan Wicht seinen ersten Profivertrag.
Wie weit es Junglöwen bringen können, zeigen aktuell Florian Neuhaus und Kevin Volland. Beide sind im Kader der Deutschen Nationalmannschaft zu finden und spielen für ihr Land bei der bald startenden EM.

Der sechzger.de Talk als Video und Podcast

Ob Video oder Audio – den sechzger.de Talk gibts mittlerweile für Auge und/oder Ohr. Um keine Folge unseres Talks zu verpassen, könnt Ihr uns natürlich auf YouTube bzw. diversen Podcast-Plattformen abonnieren:

Spotify

Apple Podcasts

Google Podcasts

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede positive Bewertung, über Kommentare und Eure Verbesserungsvorschläge.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Danke für die kompetente Einschätzung, Bernd!

Gerne nochmal zum Thema Biankadi – “Dass die Leihe nun dennoch bis zu diesem Zeitpunkt “verlängert” werden musste, scheint damit zusammenzuhängen, das bestimmte Parameter für eine weitere Saison zunächst nicht erfüllt waren”.

Sind diese Parameter bekannt? Er hat ja immer gespielt, an fehlenden Einsatzzeiten kann es also nicht gelegen haben.

Leider wurde zu den Parametern nichts gesagt. An den Einsatzzeiten kann es sicher nicht liegen, vielleicht an der Torquote? Möglichkeiten gibts da ja viele. Aber egal, er bleibt! 😉

Frage an Bernd: Wie würdest Du das damalige Zusammenspiel Mölders/Owusu taktisch sehen? Insbesondere die Defensivarbeit. Wäre er von daher auch noch mal eine Alternative für die neue Saison? Der Prince soll ja Paderborn wieder verlassen und jetzt muss für seine Karriere zwingend eine erfolgreiche Station kommen. Rostock wollte ihn letzte Saison holen. Aber er braucht m.E. jetzt erst mal eine erfolgreiche Drittligasaison.

So ganz falsch wäre der Prince nicht, aber ich glaube nicht, dass Köllner ihn als Ideallösung sieht.

Ich bin mir ganz abgesehen von den Qualitäten die ein Owusu sicherlich hat, nicht sicher ob man dieses Experiment wirklich zum dritten Akt führen sollte. Der Prince ist ein guter Fußballer. Aber ich glaube bei ihm gehen Anspruchsdenken und Wirklichkeit weit auseinander. Und zwar sowohl bei ihm und seinen Erwartungen an sich selbst als auch bei unseren Fans und ihren Erwartungen an ihn. Im Zusammenspiel mit Mölders war das streckenweise sehr gut. Wie er z.B. in Haching vor Mölders Tor den Gegenspieler weggeblockt hat war einsame Klasse. Andererseits brauchte er wenn er auf der Halbposition angespielt wurde oft viel zu lange um einen Ball zu verarbeiten. Seine Jokertore wiederum waren Klasse und oft brutal wichtig. Bei Owusu war viel Licht und auch viel Schatten während seiner Zeit bei uns zu sehen. Zur Defensivleistung: In der Zeit als Owusu da war haben wir gegen den Ball ganz anders agiert als letzte Saison. Zweikampfstark gegen den Ball und fleißig war er jedenfalls. Möglicherweise wäre ihm die Art wie wir jetzt das Pressing spielen gelegener gekommen. Retrospektiv schwer zu beurteilen. Wenn er eine komplette Vorbereitung mitmacht kann er möglicherweise hilfreich sein.