Ende März haben wir einen Blick auf die laufenden Verträge beim TSV 1860 München geworfen. Seitdem hat sich einiges getan und einige Löwen haben neue Verträge erhalten. Doch bisher wurden nicht mit allen Spielern verlängert, deren Verträge in diesem Sommer auslaufen. Wir geben euch ein Update zum aktuellen Stand der Dinge.

Vier Spieler verlassen den TSV 1860 München

Im Rahmen des letzten Saisonheimspiels verabschiedeten sich die Löwen von vier Spielern offiziell. Ahanna Agbowo, Dennis Erdmann, Leon Klassen und Matthew Durrans verlassen den Verein. Während Letzterer aktuell beim VfR Aalen in der Regionalliga Südwest vorspielt, hat Klassen gestern bereits seinen neuen Verein bekannt gegeben. Dennis Erdmann zieht es aller Voraussicht nach ins Ausland, diesen Wunsch hatte er in der Vergangenheit bereits öfter geäußert. Bei Agbowo gibt es bisher noch keine Informationen.

Diese Verträge beim TSV 1860 wurden in der Zwischenzeit verlängert

Bei der Frage, wer die Löwen in diesem Sommer noch verlassen könnte, blicken wir zunächst einmal auf die Vertäge beim TSV 1860 München, die in diesem Sommer auslaufen. Ende März waren das neun an der Zahl. Abzüglich der vier Spieler, die bereits verabschiedet wurden, bleiben die Namen Steinhart, Moll, Staude, Greilinger und Székely auf der Liste.

Mit dem dritten Torwart György Székely konnte Sechzig Ende April verlängern. Er kommt aller Voraussicht nach vornehmlich bei der U21 in der Bayernliga Süd zum Einsatz. Desweiteren konnte auch das Arbeitspapier von Außenverteidiger Phillipp Steinhart erneuert werden. Der 28-Jährige ist nun bis in den Sommer 2023 an die Löwen gebunden.

Somit bleiben die Verträge von Moll und Staude über, die beim TSV 1860 München noch verlängert werden müssten. Ansonsten könnten die Spieler den Verein ablösefrei verlassen. Bei Winterneuzugang Staude bahnt sich eine Vertragsverlängerung gerüchteweise bereits an. Eine Option, die das Arbeitspapier automatisch um ein Jahr verlängert hätte, verfiel aufgrund von zu wenigen Einsätzen des 24-Jährigen. Bei Fabian Greilinger hingegen sorgte diese Option für eine automatische Verlängerung bis Juni 2022.

Auch Belkahia, Wein und Wicht bleiben den Löwen erhalten

Bevor wir unsere Übersicht im März erstellten, konnte der TSV 1860 die Verträge von Daniel Wein und Innenverteidiger Semi Belkahia bereits verlängern. Beide haben, wie auch Steinhart, bis zum Jahr 2023 unterschrieben. Zuletzt konnte mit dem Junglöwen Nathan Wicht ein neues Gesicht zur Mannschaft stoßen. Der 17-Jährige unterschrieb seinen ersten Profivertrag.

Trotz laufender Verträge: Abgänge beim TSV 1860?

Klar ist aber auch, dass die Leistung der Mannschaft in der abgelaufenen Saison Begehrlichkeiten bei möglicherweise höherklassigen Vereinen weckt. Sollte ein Verein Interesse bekunden und genug Geld auf den Tisch legen, wäre wohl auch der ein oder andere Abgang in diesem Sommer nicht auszuschließen. Grundsätzlich steht das Gerüst für die kommende Saison allerdings und soll mit einigen Spielern ergänzt werden.

Eine letzte, erfreuliche Ergänzung zu unserer März-Übersicht können wir an dieser Stelle noch anbringen. Wie man den Bilanzen beim Bundesanzeiger entnehmen kann, läuft der Vertrag von Trainer Michael Köllner bis ins Jahr 2023.

Ergänzung 01.06.2021: Keanu Staude hat beim TSV 1860 München verlängert.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments